2016 2016

11. Dez. - Quer, Steinspornbrücke Wien

Erfolgreicher Start unserer jungen Rad-Cracks Luca Werani und Julia Hametner - sie belegten im Jugend-Querfeldeinrennen an der Steinspornbrücke in Wien die Ränge 1 und 2.

1211Luka

Ergebnisliste

1211Julia

Fotos: K. Hammerschmid

 

18. Nov. - Saisonabschluss

AbschlussAbschluss Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss

Beim Saisonabschluss am 18. November im Naturfreundehaus Walding ließen Obmann Erwin Hammerschmid und Sportlicher Leiter Karl Hammerschmid das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren und informierten über die Highlights der vergangenen Radsaison. Nach den Ansprachen von Bürgermeister Ing. Johann Plakolm und Naturfreunde-Ortsgruppenvorsitzenden Ing. Josef Pühringer wurde den NachwuchsfahrerInnen für ihre erbrachte Leistung gedankt.

Für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend sorgte Martin Hochbaumer - der kürzlich in den Vorstand berufene Breitensport-Koordinator - mit der Percussiongruppe Afro-Gidy, kulinarisch verwöhnte das Buffet vom Jausenhof Etzlberger ebenso wie die köstlichen Mehlspeisen der Mütter.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank den „Bierspendern“, den jahrelang treuen Sponsoren, den Eltern und Betreuern sowie den Mehlspeisenbäckerinnen.
Alle Fotos im Album auf der Homepage oder im Google+-Album (Fotos: Radclub Walding / Foto-Reiter).

15. Nov. - Nachwuchscupehrung 2016

Am 15. November wurden im Kolpinghaus Linz unsere erfolgreichen Sportler von Landtagabgeordneten Wolfgang Stanek, Sportunion-Präsident Franz Schiefermair, Landessportdirektor Mag. Gerhard Rumetshofer und OÖ LRV-Präsident Paul Resch für ihre Erfolge im Nachwuchscup für das Jahr 2016 auf der Straße und am Mountainbike geehrt.

Unter den Gästen fanden sich u.a. auch Radprofi Riccardo Zoidl, Felix Großschartner, Lukas Pöstlberger, Josef Beteseder, Michael Gogl und Andreas Walzel ein, die selbst vor Jahren diese Ehrungen erhalten hatten.

Folgende Nachwuchsfahrer vom Radclub Walding wurden geehrt:

Raphael Buchinger - 3. MTB U9m
Severin Rauschal - 1. MTB U11m
Luca Werani - 3. MTB U15m
Julia Hametner - 1. MTB U17w / 5. Straße U15
Laura Schöttl - 2. MTB U17w / 3. Straße U15
Laura Fernbach - 3. MTB U15w
Jakob Reiter - 1. Straße U17 / 3. MTB U17
David Kneidinger - 1. MTB Junioren
Patrick Hametner - 2. Straße Junioren / 2. MTB Junioren
Daniel Körner - 4. Straße Junioren / 3. MTB Junioren

An dieser Stelle danken wir unseren NachwuchsfahrerInnen für ihr Engagement und gratulieren zu den Erfolgen. Besten Dank auch für die Unterstützung an die Eltern der Nachwuchsfahrer sowie den Betreuern für die hervorragende Nachwuchsarbeit.

Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016

 

Alle Fotos im Album auf unserer Homepage oder im Album Google+

Hier der link zu allen Bildern der Cupehrung

25. Sept. - XC Kürnberg (OÖ-Cup-Finale)

0925 Kuernberg09Im niederösterreichischen Kürnberg, unweit von Steyr, fand am Sonntag, den 25. September das achte und letzte Rennen des OÖ-MTB-Jugend-Cups statt. Am Plattenberg und somit rund um die Kaiserin-Elisabeth-Warte wurde noch um bessere Platzierungen in der Gesamtwertung des Cups gekämpft.

Wie immer bei MTB-Rennen wurde der Renntag mit den jüngsten Teilnehmern begonnen. Von unserem Verein waren dies Anna Schöttl und Raphael Buchinger in der Kat. U9. Beide belegten in ihren Klassen jeweils den siebten Platz und in der Gesamtwertung wurde Anna Vierte und Raphael Dritter.

Der vierte Platz in der Kategorie U11 von Severin Rauschal, knapp hinter seinem großen Konkurrenten Johannes Kosch (RC Rochelt Niederneukirchen), reichte zum Sieg im OÖ-MTB-Cup.

Im Rennen der U13 fuhr Mario Hammerschmid auf den achten Platz und im OÖ-MTB-Cup kam er somit auf Rang Sechs.

Einen rundenlangen harten Kampf um den Sieg in der Kat. U15 lieferten sich Luca Werani und Moritz Attwenger (RC Rochelt Niederneukirchen). Luca musste sich ganz knapp im Zielsprint geschlagen geben. Der zweite Platz genügte aber um in der Gesamtwertung mit dem dritten Platz noch auf das Siegerpodest zu kommen.

Seinen ersten Sieg bei einem Mountainbikerennen feierte unser Straßenfahrer Jakob Reiter. Er fügte dem Dominator in der U17m, Mario Holzleitner (RC Rochelt Niederneukirchen) die erste Niederlage in einem Cuprennen zu. Mit diesem Sieg gelang Jakob noch mit Platz drei ebenfalls der Sprung auf’s Stockerl in der Cupwertung. Jonas Wieser kam auf den siebten Platz, Lukas Schindler knapp dahinter auf den achten Platz. In der Gesamtwertung belegten sie, in gleicher Reihenfolge, den sechsten und siebten Platz.

In der U17w gewann Julia Hametner vor ihrer Teamkollegin Laura Fernbach, Lisa Fernbach kam auf den vierten Platz. Den OÖ-MTB-Cup gewann Julia vor Laura Schöttl, die in Kürnberg nicht am Start war. Laura Fernbach belegte vor ihrer Schwester Lisa den dritten Platz im Gesamtcup.

Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy 0925 Kuernberg08 Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy    

Anmerkung: Die Platzierungen in der Gesamtwertung des OÖ-MTB-Cups sind nur als inoffiziell zu betrachten. Die Wertung wird vom Schriftführer unsers Vereines nach jedem Cuprennen neu berechnet und intern aktuell gehalten.

 

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl, Michaela Hofer-Fernbach, Alfred Reiter bzw. SV-Kürnberg

Ergebnisse

17. Sept. - Rodltal-Bergkaiser 3.0

Zahlreiche Teilnehmer trotzen dem schlechten Wetter bei der dritten Auflage des Rodltal-Bergkaisers!

0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 04  0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse mit teilweise heftigem Regen, kaltem Wind, geringen Temperaturen und tiefhängenden Nebelschwaden nahmen zahlreiche Teilnehmer die Herausforderung der dritten Auflage des Rodltal-Bergkaisers am Samstag, 17. September in Angriff und bezwangen im Minutentakt am Rennrad oder mit dem Mountainbike die kräfteraubenden Strecken des Berg-Einzelzeitfahrens mit dem Start im Ortszentrum von Rottenegg.

Für den lizenzierten Straßenrad-Nachwuchs bis Kategorie U15 endete die Zeitnehmung nach 4,1 Kilometern in Klammleiten. Auf dieser Distanz konnte sich Paul Viehböck bei einem seiner ersten Rennen in der Kategorie U13 auf Rang drei platzieren, in der Kategorie der Mädchen erreichte Julia Hametner Rang zwei, Teamkollegin Laura Schöttl Rang vier.
Für alle anderen Straßenrad-Teilnehmer führte die Strecke entlang der Großen Rodl Richtung Wieshof und endete nach 7,6 Kilometern und rund 290 Höhenmetern in Limberg. Dabei konnte Jakob Reiter in der Kategorie U17 den ersten Platz einfahren und wurde mit wichtigen Punkten belohnt, die ihm die Führung beim Finale des OÖ-Cup bescherte. Seine Teamkollegen David Viehberger und Paul Reisetbauer erreichten die Ränge sieben und acht.

Ebenso den ersten Platz sicherte sich Junior Patrick Hametner, sein Kollege Daniel Körner reihte sich auf Rang vier ein.

Den Abschluss des Straßenrad-Bergzeitfahren bildeten die Kategorien der Masters, Amateure und die Hobbyklassen.

Zudem konnten Hobbyfahrer aller Altersklassen bei einer Distanz von über 6,3 km und rund 340 Höhenmetern mit dem Mountainbike auf einer eigenen, sehr anspruchsvollen und teilweise durchs Gelände geführten Strecke ihre Konditionen unter Beweis stellen. Hier holte sich bei den Damen in der Altersklasse unter zwanzig Laura Schöttl den Sieg vor den Schwestern Laura und Lisa Fernbach. Bei den Herren in dieser Altersklasse erreichte erneut Jakob Reiter den ersten Platz, David Kneidinger wurde dritter, Jonas Wieser fünfter und Lukas Schindler erreichte Rang sieben.
In der Hobyklasse der über Vierzigjährigen erreichte Obmann Erwin Hammerschmid nach einem technischen Defekt den zweiten Rang.

Zu dieser erneut gelungenen und sturzfreien Auflage des Rodltal-Bergkaisers trugen neben dem motivierten Veranstalter-Team und den - trotz der schlechten Wetterbedingungen - gut gelaunten Teilnehmer auch die zahlreichen Helfer entlang der Strecke, die die Strecken optimal sicherten, sowie das engagierte Team vom Jausenhof Etzlberger, wo die unterkühlten Teilnehmer sich wärmen und stärken konnten, bei. Ein herzlicher Dank gilt auch allen freiwilligen Helfern für die Mithilfe beim Auf- und Abbau, den Grundstückseigentümern, deren Grundstücke befahren werden durften, dem Team des Roten-Kreuzes und allen Sponsoren und Unterstützer dieser Veranstaltung.

Das Veranstalter-Team dankt auch allen Teilnehmer und freut sich auf ein Wiedersehen beim „Rodltal-Bergkaiser 4.0“ - 2017.

Alle Fotos hier.

 

Fotos: Radclub Walding / www.foto-reiter.com bzw. zwei Fotos von Reinhard Nimmervoll

Ergebnisliste

 

Stimmen zur dritten Auflage des Rodltal-Bergkaiser:

"War eine gelungene Veranstaltung mit tollen Teilnehmer . . . danke für die super tollen Fotos! . . . Dankeschön bis zum nächsten Jahr! Liebe Grüsse aus Lienz / Salzburg" Günther S. und Anita K.

"War wieder eine super Veranstaltung! – Danke und Gratulation!" Kurt G. aus Linz

"Gratulation zu der wirklich gelungenen Veranstaltung. Das sind die kleinen aber feinen Rennen. Alles sehr entspannt und trotzdem sehr professionell und gut organisiert. Super Startpakete, coole Preise und eine große Tombola in gemütlicher Atmosphäre. Dass die Ergebnisse und Fotos auch so schnell online waren passt da noch genau dazu. Alles Gute weiterhin!" Christof L. aus Wolfsegg

"Meine Frau und ich waren gestern bei diesem nicht besonderen Wetter bei eurer gelungenen Veranstaltung dabei, ein Kneifen kommt für uns nicht in Frage. Als Triathleten machen wir auch gerne Rennradbewerbe in der Umgebung und Nässe ist uns nicht fremd. Ich war der ortsunkundige Teilnehmer, welcher in die MTB Strecke eingefahren ist, Pech das auch der Posten meinen Fehler nicht bemerkt hat und mich fahren lies, auch der Posten beim Trafo erkannte auf Nachfrage meinen Fehler nicht? Im Grunde ist es dann auch keine große Sache, einzig ich fuhr gegen meine Frau und jetzt haben wir keinen Sieger im Familienduell**. Evt. für nächstes Jahr ein Schild aufstellen, Rennrad geradeaus. MTB links. Bis nächtes Jahr" Josef P. aus St. Marienkirchen

"Ich möchte mich herzlich bei euch für die tolle Veranstaltung bedanken! Ich starte bei wirklich vielen Veranstaltungen und muss ein großes Lob für die Organisation, die gute Streckenabsicherung (zahlreiche Streckenposten, die alle trotz des Wetters gut gelaunt waren und tatkräftig angefeuert haben), die schönen Pokale (mit viel Liebe zum Detail), die Präsente für die Teilnehmer und die anschließende Verlosung, aussprechen! Man merkt, dass alle helfenden Hände mit Herz dabei waren. Wenn terminlich nichts dagegen spricht, freue ich mich jetzt schon auf den Rodltal-Bergkaiser 4.0! Sportliche Grüße." Lorraine D. aus Kärnten

"Vielen lieben Dank für die Organisation des Rodltal Bergkaisers, es war eine tolle Veranstaltung bei der ich trotz des schlechten Wetters gerne am Start gestanden bin!" Herbert S. aus Krems

 

10. Sept. - XC Obertraun

0910 Obertraun 01Die Abschlussbewerbe des Austria-Youngsters-Cup fanden am Samstag, 10.September in der Bike-Arena Obertraun statt. Zweimal hieß es für die Sportlerinnen und Sportler in den Kategorien U13, U15 und U17 an den Start gehen: zuerst war ein Cross Country-Rennen zu bewältigen und im Anschluss noch ein Bewerb auf der Pump-Track, der ohne Streichresultat in die Gesamtwertung des AYC aufgenommen wurde.

In der Kat. U13 musste Mario Hammerschmid leider aus gesundheitlichen Gründen auf den Start verzichten.
Luca Werani erreichte im 34 Fahrer starken Feld der Kat. U15 den sechsten Platz.
Bei den Mädchen in der U17 war bei Julia Hametner ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, sie wurde achte. Laura Schöttl muss nach dem Urlaub erst wieder in den Rennrhythmus finden und wurde zehnte. Die Zwillinge Laura und Lisa Fernbach reihten sich auf den Plätzen 15 und 16 ein.
Auf der Pump-Track wurde Laura siebte und Julia achte.

Der Cross-Country-Bewerb war auch gleichzeitig das siebte Rennen zum OÖ-Jugend-Cup.

Die Kategorien U9 und U11 hatten ihr Rennen nur auf der Pump-Track und zählte auch zum OÖ-Jugend-Cup.
Severin Rauschal konnte mit einem sechsten Platz die Führung im Cup vor seinem größten Rivalen, Johannes Kosch der Siebter wurde, verteidigen.
Und für das beste Resultat sorgte Anna Schöttl: sie kam auf den zweiten Platz in der Kat. U9.

0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01

Fotos: Markus Schöttl, Michaela Hofer-Fernbach

 

Ergebnisse

10.-11.Sept. ÖM Berg Inzing/T. + ÖM Kriterium Huben/T.

Erneut starke Leistungen unserer Straßenfahrer bei den Österr. Meisterschaften Berg und Kriterium in Inzing und Huben in Tirol!

Bei den Österr. Bergmeisterschaften von Inzing hinauf nach Stieglreith zeigte Jakob Reiter nach dem ÖM-Titel im Kriterium des Vorjahres diesmal seine Klasse am Berg. Dabei hatte Jakob lange Zeit gegen seinen "Ganzjahres-Kontrahenden" Pauli Bleyer (Rapso Knittelfeld) und den MTB-Quereinsteiger Max Kirschner (Haibike Racing Team) schwer anzukämpfen - erst bei der finalen Schlussattacke an der 300m-Marke konnte er sich von seinem letzten Widersacher lösen und sich den Österr. Meistertitel am Berg sichern! David Viehböck und Paul Reisetbauer belegten in diesem U17-Rennen die Ränge 18 und 23.

Eine ebenso starke Perfomance lieferte bei dieser ÖM auch Patrick Hametner - er belegte den 4. Gesamtrang und musste sich dabei nur Marco Friedrich (Team Pro Energetik Köflach), Trainingspartner Andi Wolfmayr (RC einDruck Sarleinsbach) und dem regierenden Jun.-Weltmeister Felix Gall (RC Tom Tailer Wörgl) geschlagen geben! Daniel Körner erreichte den 13. Gesamtrang.

Am Folgetag kam in Huben im Ötztal die Österr. Meisterschaft im Kriterium zur Austragung - Jakob Reiter, als regierender Öster. U17-Kriteriummeister stand dabei natürlich unter besonderer Beobachtung seiner "Gegner" - erst mit einem starken Angriff gegen Ende des Rennens konnte sich Jakob wichtige Wertungspunkte sichern und damit den 3. Rang (zugleich OÖ-LM-Gold) dieser ÖM holen. Paul Reisetbauer und David Viehböck belegten die Ränge 18 und 21. Ein wenig zu respektvoll startete Patrick Hametner in das Junioren-Rennen, erst ab ca. Rennmitte zeigte Patrick sein Stärke und holte Wertungspunkte - er sicherte sich mit dem 7. Gesamtrang die OÖ-LM-Bronzemedaille, Daniel Körner belegte den 17. Gesamtrang. Der Sieg in diesem Rennen ging abermals an den Vortagessieger Marco Friedrich vor Weltmeister Felix Gall.

Ergebnisliste Berg

Ergebnisliste Kriterium

0910Inzing2 0910Inzing1

0910Inzing3 0911Huben2

Fotos: K. Hammerschmid

3. Sept. - XC Dornbirn

0903 Dornbirn10903 Dornbirn2Der dritte Technikbewerb im Rahmen des Austria-Youngsters-Cup ging bei herrlichem Wetter am 3. September in Dornbirn über die Bühne. Alle Technikstationen und auch das anschließende Cross Country Rennen wurden am schönen Gelände des Zanzenberges hoch über Dornbirn ausgetragen. Bei diesen Bewerben ging Julia Hametner als einige Waldingerin an den Start. Sie konnte weder in der Technik noch im XC-Rennen, bedingt durch eine Formkrise, ihr normales Leistungsniveau leider nicht abrufen - sie wurde in beiden Bewerben Achte. 

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner

3.+4. Sept. - Schwazer Radsporttage

Bereits zum zwanzigsten Mal fanden am 3. und 4. September die Schwazer Radsporttage in Tirol statt, bei dem unsere U17-Straßenradfahrer sowie Junior Patrick Hametner bei spätsommerlichen Temperaturen an den Start gingen.

Das Kriterium am Samstag fand auf einem engen, kurvenreichen 1000-Meter-Kurs durch die historische Altstadt, teilweise über Kopfsteinpflaster mit einem leichten Anstieg, statt. Für die U17-Fahrer, die mit den Elite-Frauen und Juniorinnen starteten, galt es 20 Runden mit sieben Wertungsrunden zu absolvieren. Nachdem Jakob Reiter die Punkte der ersten beiden Wertungsrunden seinen Konkurrenten überließ, gelang es ihm ebenso wie dem Tschechen Karel Vacek vom Feld wegzukommen und sich die restlichen Wertungspunkte alleine an zweiter Position einzufahren. Jakob platzierte sich somit hinter Vacek auf Rang zwei, Paul Reisetbauer erreichte Rand 14, gefolgt von David Viehböck auf Rang 15.

Patrick, der als Junior 40 Runden mit den Amateuren bestritt, konnte sich mit fünf Wertungspunkten auf den hervorragenden vierten Gesamtrang einreihen. Amateur Peter Pichler durfte sich erneut über einen weiteren Sieg beim Altstadtkriterium in Schwaz freuen.

0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06

Beim über 63 Kilometer langen Straßenrennen am Sonntag durchs mittlere Unterinntal mit einem langgezogenen Anstieg konnte sich Jakob in der Kategorie der U17 erneut mit Karel Vacek vom Hauptfeld absetzen, um schließlich zwei Runden später mit 14 Sekunden Rückstand als zweiter das Ziel in der Schwazer Altstadt zu erreichen. Paul platzierte sich auf Rang 14, David konnte das Rennen aufgrund eines technischen Defekts leider nicht beenden.

Bei einem Schnitt von mehr als 41 km/h erreichte auch Patrick Hametner erneut als Junior im Feld mit den Amateuren nach etwas mehr als drei Stunden das 126,4 Kilometer lange, vom erhöhten Wochenendverkehr gekennzeichnete Rennen als gesamt zwölfter das Ziel. Amateur Peter Pichler platzierte sich in diesem Rennen auf Rang sieben.

 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0904 Schwaz05

Ergebnisse Kriterium Samstag  
Ergebnisse Straßenrennen Sonntag


Fotos: Karin Tschany, Radclub Walding / Monika Reiter

28. Aug. - XC Ottenschlag

0828 Ottenschlag 01Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am 28. August in Wintersdorf (Gemeinde Ottenschlag) das siebte Rennen zum OÖ-MTB-Cup statt. Urlaubsbedingt gingen nur Raphael Buchinger, Severin Rauschal, Julia Hametner und Jakob Reiter an den Start.

In seinem erst vierten Rennen feierte Raphael in der Kategorie U9 seinen zweiten Sieg. Severin konnte mit einem dritten Platz in der Kat. U11 seine Führung im OÖ-Cup verteidigen. Jakob belegte hinter dem überlegenem Mario Holzleitner (Rochelt Niederneukirchen) in der Kat. U17 den zweiten Platz und den gleichen Platz erreichte Julia bei den weiblichen U17.

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Hametner, Reiter

 

 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01

27. Aug. - Krit. Bad Leonfelden

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging am Samstag, den 27. August das Stadtkriterium in Bad Leonfelden über die Bühne. Im Rennen der U17-Rennen, in dem Super-Talent Karel Vacek (RC einDRUCK Sarleinsbach) ordentlich aufs Gas drückte und nach einer langen Soloflucht souverän den Sieg holte, erreichte David Viehböck Rang sieben.

In der Kategorie der Amateure siegte Peter Pichler und holte sich damit den oberösterreichischen Landesmeistertitel vor Thomas Osbelt und Dominik Maringer.

0827 Leonfelden01 0827 Leonfelden01 0827 Leonfelden01

Ergebnisse

Fotos: Franz Hackl und Lichtlinien.at

15.-19. Aug. - UEC MTB Jugend EM Graz/Stattegg

0815 Statteg Start

Mehr als 300 unter 15 und 17jährige Biker aus 20 Nationen nahmen vom 15. bis 19. August 2016 an der fünftägigen MTB-Jugend-Europameisterschaft in Stattegg in der Steiermark teil. Bei diesem Bewerb können nur Teams mit jeweils drei Startern, davon mit mindestens einem Mädchen, starten.


Für unseren Verein stellten sich sieben Fahrerinnen und Fahrer dieser Herausforderung:
in der Kategorie U17 Laura Schöttl, Julia Hametner und Jakob Reiter im „MTB-Youngsters-Team Oberösterreich“, Laura Fernbach, Jonas Wieser und Lukas Schindler im Team „Die Waldinger“ und in der Kategorie U15 Luca Werani mit zwei bayrischen Bikern im Team „ABC powered by sery* & Dallmayr“.

 

Der erste Tag begann mit einem Prolog, einem kurzen spektakulären Mannschaftszeitfahren, das nicht zur Gesamtwertung zählte Es diente lediglich zur Ermittlung der Startaufstellung für den nachfolgenden Bewerb. Dabei lieft es nicht nach Wunsch beim „MTB-Youngsters-Team Oberösterreich“. Sie kamen, nachdem zwei Stunden vorher ein Gewitter niedergegangen war, mit der aufgeweichten und rutschigen Strecke nicht zurecht und belegten unter 75 Teams den enttäuschenden 60. Platz. Das Team „Die Waldinger“ fuhren acht Sekunden später auf Rang 68 über die Ziellinie.
Luca belegte mit seinem Team den 29. Platz.

 

0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1
Weitere Fotos vom Team Time Trial unter https://goo.gl/photos/zk9mKDSQx6EbAmfK7

Tags darauf beim eigentlich erst ersten Tag der EM, beim Team Relay, war das „MTB-Youngster-Team“ vom Pech verfolgt. Nach dem missglückten Prolog waren Jakob, Laura und Julia dennoch voll motiviert und wollten eine kräftige Rangverbesserung erreichen. Dem war aber nicht so, denn Jakob stürzte in seinem Lauf auf sein schon lädiertes Knie und konnte danach nicht mehr voll in die Pedale treten. Er übergab schon mit beträchtlichem Rückstand an Julia, die ein paar Plätze gut machen konnte. Als letzte der Mannschaft ging Laura ins Rennen und konnte bis zu ihrem schweren Sturz in einer der rutschigen Abfahrten auch ein paar Plätze aufholen. Leider verletzte sie sich an Rippen und Becken und musste geschockt einige Minuten am Streckenrand, betreut von Sanitätern, liegen bleiben. Sie fuhr aber dann doch das Rennen unter Schmerzen am 74. Platz zu Ende.
Das Team „Die Waldinger“ mit Laura, Jonas und Lukas hatten auch ihre Probleme und kamen als 75. ins Ziel.
Im Bewerb U15 erreichte Luca Werani mit seinem Team Rang 29.

0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay4 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2

Der wohl zeitlich als auch körperlich anstrengenste Tag ging am Mittwoch über die Bühne. Der MTB-Combined (Technik und Cross Country) dauerte fast den ganzen Tag. So mussten in der Kategorie U17 bei den Mädchen 78 Fahrerinnen und bei den Burschen 147 Fahrer zuerst den Technikpacour mit acht Stationen absolvieren und ca. zwei Stunden später fanden dann die dazugehörigen Cross Country Rennen statt.
In der Technik erreichte Laura Schöttl 19 von 24 möglichen Punkten und kam auf den 18. Platz. Julia Hametner kam mit ihren 18 Punkten auf den 22. Platz. Ein Punkt Abzug bedeutet 20 Strafsekunden. Laura musste daher 1‘40‘‘ und Julia 2‘ in der Gundersen Methode auf die erstplatzierte Laura Stigger vorgeben. Nach zwei Runden belegte Julia schließlich den 29. Rang und Laura den 40. Rang.
Jakob Reiter hat als Straßenfahrer natürlich in der Technik einige Nachteile, kam auf 15 Punkte und musste daher mit drei Minuten Rückstand in das Rennen gehen. Das Pech vom Vortag blieb ihm auch hier treu. Bald nach dem Start hatte er einen Reifendefekt, musste fast eine ganze Runde zu Fuss zurücklegen und beendete das Rennen mit zwei Runden Rückstand als 140.
Dem Team „Die Waldinger“ ging es auch nicht besser: das gleiche Schicksal wie Jakob hatten auch Jonas Wieser und Laura Fernbach. Nur Lukas Schindler hatte keine gröberen Probleme und belegte den 135. Platz.
Luca Werani erreichte in der Kategorie der U15 Rang 79., sein Team erreichte Rang 28.

0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1

Am vorletzten Tag wurde der XC-X Large, ein Marathon über 13 Km und 490 Hm für die Mädchen und 14 Km und 570 Hm für die Burschen der Kategorie U17 ausgetragen.
Der lange Anstieg auf der Forststraße kam Jakob Reiter entgegen und so war es auch wenig überraschend, dass er den Kulminationspunkt um den 15. Platz erreichte, jedoch im langen Trail nach Stattegg hinunter wieder viel an Terrain einbussen musste und schließlich auf Platz 95 ins Ziel kam. Laura Schöttl schien die Schmerzen vom Sturz im Team Relay gut weggesteckt zu haben - sie fuhr auf Platz 41. Leider hatte diesmal Julia Hametner mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, musste bergauf Tempo rausnehmen und kam als 62. ins Ziel.
Laura Fernbach vom Team „Die Waldinger“ wurde 72., Jonas Wieser kam auf Platz 131 und Lukas Schindler kam vier Plätze dahinter als 135. in das Ziel.
Luca Werany erreichte in der Kategorie U15 beim Marathon Rang 43.

0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1

Am letzten Wettkampftag der Jugend-EM war noch einmal ein Cross Country Bewerb zu bestreiten. Trotz der Rückschläge der letzten Tage gingen unsere Fahrerinnen und Fahrer voll motiviert in das schwere Rennen. Allesamt mussten wegen der schlechten Platzierungen vom hinteren Teil des Feldes die Rennen in Angriff nehmen, große Rangverbesserungen waren da nicht mehr möglich. Julia belegte bei den U17 Mädchen den 41. Rang und Laura kam auf den 51. Rang. Noch schwerer hatte es Jakob Reiter bei den männlichen U17 - er kam auf Platz 118 ins Ziel.
Im zweiten Waldinger Team fuhr Laura Fernbach auf den 68. Platz, Lukas Schindler auf Platz 130 und Jonas Wieser mit starken Schmerzen im linken Handgelenk (Sturz im Technikbewerb) auf Platz 131.
In der Kategorie U15 erreichte Luca Werany beim Cross Country Rang 72.

0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1  0819 Statteg XC1 
Weitere Fotos vom Cross Country unter https://goo.gl/photos/zk9mKDSQx6EbAmfK7

Die Europameisterschaft bei den Mädchen ging überlegen an Laura Stigger (AUT), die alle Bewerbe gewann. In der Gesamtwertung wurde Julia 53. und Laura einen Platz dahinter 54.
Bei den Burschen siegte der Däne Alexander Young Andersen. Jakob wurde als 122. klassiert.
In der Teamwertung belegte das MTB-Youngster Team den 45. Platz.

Das Team „Die Waldinger“ erreichte in der Teamwertung den 59. Platz.
Laura Fernbach wurde in der Gesamtwertung aller Bewerbe 71. und bei den Burschen wurde Jonas Wieser 133., Lukas Schindler 134.

Luca Werany platzierte sich gesamt auf Rang 63 von 117 Teilnehmern, sein Team erreichte Rang 28 von 60 Teams.

 

Das „MTB Youngster Team Oberösterreich“ bedankt sich bei folgenden Firmen für die Unterstützung:

PENEDER -Bogendach
LINDPOINTNER - Torsysteme
FIWA STAHLBAU
TAXI HOLZLEITNER
ROSENWIND - Apotheke / LYSIVIR
PERCHTOLD-Trockenbau

Das Team „Die Waldinger“ bedankt sich bei folgenden Firmen für die Unterstützung:

Klaus Grabner - Haustechnik
Klaus Leitner - Allianz Versicherungsagentur
Intersport Pötscher
Probst Johann - Steuerberatung
Stress... Was Nun?

 

0819 Statteg last20819 Statteg last1

Alle Ergebnisse:

15.08. - Prolog  
16.08. - TeamRelay    
17.08. - TechnicalCompetition   
17.08. - MTB Combined - M  
17.08. - MTB Combined - W   
18.08. - XC XLarge Marathon   
19.08. - XCO   
20.08. - Overall U17 - Team   
20.08. - Overall U17 - M   
20.08. - Overall U17 - W    

 

 

Fotos: Radclub Walding - Michaela Hofer-Fernbach, Christian Schindler, Christian Hametner, Alfred Reiter

 

30. Juli - XC Schlossberg (NÖ)

Am Samstag, 30. Juli fand in Kirchschlag i.d. Buckligen Welt der zweite Technikbewerb des Austria-Youngster-Cups in dieser Saison statt.

Zuerst wurden in den jeweiligen Kategorien auf einem Technikparcours, bestehend aus acht unterschiedlichen Stationen, Punkte gesammelt und beim anschließenden Cross-Country-Bewerb entsprechend der erreichten Punkteanzahl gestartet. Für jeden Fehlpunkt wurden die Biker mit Zeitverzögerung (in der U15 mit 15 Sekunden /Punkt, in der U17 mit 20 Sekunden/Punkt) auf die sehr anspruchsvolle Strecke geschickt. Gefahren wurde auf der Motor-Cross-Strecke des MSC-Kirchschlag.

Im Technikbewerb der U17 konnte Laura Schöttl mit 22 Punkten (von 24 möglichen) Platz 1, punktegleich mit Selina Wigele erreichen. Im Cross-Country Rennen platzierte sie sich auf Rang fünf.

Luca Werani gelangen 20 Punkte - dies bedeutete in der Technik Rang 16. Beim anschließenden Rennen belegte er Platz 7.

0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl, Luca Werani

Ergebnisse

30.+31. Juli - ÖM Straße (Purgstall, NÖ)

1xBronze bei der Österreichischen Meisterschaft, 4 Medaillen bei der OÖ-Landesmeisterschaft!

0730 Purgstall2 0730 Purgstall

Am Samstag, 30. Juli fand bei extremer Hitze im Zuge der Erlauftaler Radsporttage in Purgstall (NÖ) die Österreichische Meisterschaft und die OÖ Landesmeisterschaft für unseren Nachwuchs auf der Straße statt.

In der Kategorie der U17 schaffte es Jakob Reiter zu Beginn des mehr als 62 km langen Rundstreckenrennen sich mit zwei Weiteren abzusetzen und einen Vorsprung auf die Verfolger herauszufahren. Jedoch verlor er den entscheidenden Zielsprint gegen seine Kontrahenten Michael Holland (RC Wilhelmsburg) und Pauli Bleyer (RC Knittelfeld) und musste sich schließlich mit Bronze bei der Österreichischen Meisterschaft zufrieden geben. Als bester Oberösterreicher bedeutete dies für ihn Gold bei der OÖ Landesmeisterschaft - seine Teamkollegen David Viehböck und Paul Reisetbauer wurden bei der OÖ-LM mit Silber und Bronze belohnt.

Im 104 km langen Rennen der Junioren konnte sich Patrick Hametner auf den gesamten achten Rang platzieren - als dritt bester Österreicher bedeutete diese für ihn Bronze bei den OÖ Landesmeisterschaften. Daniel Körner erreichte in der Gesamtwertung Rang zehn.

Beim Rundstreckenrennen tags darauf am Sonntag galt es für Jakob Reiter bei anhaltender Schwüle das Rennen erfolgreich zu beenden - entkräftet vom Vortag erreichte er schließlich Rang 17. David Viehböck platzierte sich auf Rang 24, Paul Reisetbauer auf Rang 27.
Bei den Junioren erreichte Patrick Hametner nach 110 km auf Rang sieben das Ziel, Daniel Körner wurde 16.

0730 Purgstall3 0730 Purgstall4 0730 Purgstall5 0730 Purgstall6 0730 Purgstall7 0730 Purgstall8

 

Ergebnisse Samstag - ÖM, OÖ-LM

Ergebnisse Sonntag

 

Fotos: Radclub Walding, Karin Tschany

27. Juli - Welser Innenstadtkriterium

0727 Wels01Am Mittwoch 27. Juli fand das traditionelle Welser Innenstadtkriterium statt, bei dem vor dem Rennen der Elite unsere Nachwuchsfahrer beim Spar Junioren Grand Prix zwanzig Runden mit vier Wertungen gemeinsam im Rennen der U15, U17 und U19 zu absolvieren hatten.

Gleich zu Beginn wurde ein hohes Tempo gefahren, welches beim Einsetzen des Regens im ersten Drittel des Rennens auch zu einigen Stürzen führte. Jakob Reiter gelang es sich nach der dritten Wertung vom Feld abzusetzen und im Soloritt mit fünf Sekunden Vorsprung als erster über die Ziellinie zu fahren. Diese Punkte bescherten ihm den Sieg in der U17 vor dem Welser Fabian Steininger und dem Steirer Pauli Bleyer. David Viehböck platzierte sich auf Rang neun, Paul Reisetbauer - der Neuzugang aus Hellmonsödt - auf Rang elf.

Unser MTBler Luca Werani, der bisher ohne Straßenrennerfahrung war, konnte sich als U15-Fahrer im starken Feld mit der U17 gut halten und erreichte in der Gesamtwertung Rang zehn.

Ergebnisse

Fotos: Alfred Reiter / www.foto-reiter.com

 

0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01  0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01  0727 Wels01 0727 Wels01 

23.+24.7. ÖM Einzelzeitfahren/Paarzeitfahren

Am 23. und 24. Juli fanden am Fliegerhorst in Zeltweg (Steiermark) die österreichischen Meisterschaften im Einzel- und Paarzeitfahren statt.

In der Kategorie der Junioren waren Patrick Hametner und Daniel Körner , in der Kategorie U17 David Viehböck am Start.
Daniel Körner fuhr mit einer herausragenden Leistung auf den 6. Platz und konnte sich somit die Goldmedaille in der oberösterreichischen Landesmeisterschaft sichern. Patrick Hametner konnte das Einzelzeitfahren am Samstag auf Grund eines Defektes nicht beenden.
David Viehböck erreichte in der Kategorie U-17 Rang 15, war für ihn als dritt bestplazierter Oberösterreicher die Bronzemedaille bedeutete.

Am Sonntag starteten die Junioren beim Paarzeitfahren und erreichten den sechsten Platz in der österreichischen Meisterschaft und hinter dem Welser-Duo Florian Kierner und Tobias Bayer die Silbermedaille bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften.

2307 Zeltweg2 2307 Zeltweg1

Ergebnisse EZF
Ergebnisse Paar-ZF

 

Fotos: Radclub Walding

23. Juli - MTB Koppl

0723 Koppl3Nach dem Meisterschaftswochenende in Obertraun ging es mit dem neunten Bewerb des Austria-Youngsters-Cup in Koppl (in der Nähe des Salzburgrings) weiter. Bei schwülem Wetter sorgte in der Kategorie U-15 Luca Werani für eine der herausragendsten Leistungen. Bedingt durch ein Missgeschick bei der Nennung zu diesem Rennen musste Luca aus der letzten Reihe starten. Bei einem Starterfeld von 34 Fahrern ist das ein ordentliche Vorgabe. Die Streckencharakteristik mit den langen Anstiegen kam ihm zugute und er erkämpfte sich, wie schon zwei Wochen davor in Villach, den Stockerlplatz mit der Nummer Zwei.

Unser zweiter männlicher Starter war Raphael Buchinger. Er belegte in seinem erst dritten Rennen bei den U-9 den sechsten Platz.

In der Kat. U-17w gingen mit den Zwillingen Laura und Lisa Fernbach, Laura Schöttl und Julia Hametner unsere vier Mädels an den Start. Laura Schöttl wurde Vierte, Laura Fernbach belegte vor ihrer Schwester Rang Acht und Julia Hametner musste das Rennen aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden.

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Franziska Schöttl, Christian Hametner, Luca Werani

 

 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3   0723 Koppl3 0723 Koppl3

16.-17. Juli - ÖM XC Obetraun

Bronzemedaille für Julia Hametner bei den Österreichischen Meisterschaften in Obertraun!

Am Wochenende 16. und 17. Juli gingen für die Mountainbiker in der Bike Arena in Obertraun die Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften über die Bühne. Die anspruchsvolle Strecke wurde durch den Regen in den Tagen davor noch um einiges schwieriger. Am Samstag bestritten die Kategorien U13, U15 und U17 und am Sonntag die Junioren und Elitefahrer ihre Rennen.

Luca Werani war unser Starter in der Kategorie U15m. Leider erwischte er einen schlechten Start und kam dadurch auch als einer der letzten in die langen Singletrails. Er gab aber nicht auf und kämpfte sich Platz um Platz nach vorne und fuhr letztendlich als Zehnter über die Ziellinie.

Jonas Wieser und Lukas Schindler waren anschließend in der Kategorie U17 am Start. Jonas hatte leider nach der Hälfte des Rennens Kreislaufprobleme und musste das Rennen vorzeitig beenden. Lukas hatte ab der dritten Runde Schwierigkeiten mit dem Schaltwerk, wurde dadurch vom Sieger überrundet und beendete sein Rennen auf Platz zwölf.

Weitaus besser erging es unseren Mädels in der U17. Auch sie kamen schlecht vom Start weg, konnten jedoch noch vor den Singletrails einige Konkurrentinnen überholen. Nachdem der erste Platz durch die als unschlagbar geltende Laura Stigger und auch der zweite Platz durch Tamara Wiedmann, beide aus Tirol, schon vergeben waren, gab es für die Bronzemedaille mit Anna Hatz, Celina Wiegele, Marlena Neißl, Laura Schöttl und Julia Hametner gleich fünf Anwärterinnen. Vier Runden waren zu absolvieren und in den ersten beiden Runden blieben diese fünf Fahrerinnen auch zusammen. Dadurch war dieses Rennen um Platz drei auch sehr spannend. Einer Tempoverschärfung zu Beginn der dritten Runde fielen Marlena Neißl und Laura Schöttl, die leider Krämpfe bekam, zum Opfer. Gegen Ende der dritten Runde verlor auch Anna Hatz den Kontakt zu Celina Wiegele und Julia Hametner. In der vierten Runde distanzierte Julia noch Celina, fuhr dann ungefährdet zum dritten Platz und wurde mit einer Bronzemedaille bei den Österreichischen Meisterschaften belohnt. Laura erreichte Rang sieben.

Am Sonntag startete, bei starkem Regen, bereits um 09:00 Uhr das Rennen der Junioren. David Kneidinger fand sich nach einem schlechten Start auf dem selektiven Rundkurs gut zurecht. Leider brach ihm in der letzten Runde der Sattel, wodurch er den Kampf um den vierten Platz verlor und schlussendlich nach einem starken Rennen den fünften Gesamtrang erreichte.

0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02

 

Fotos von Petra Hametner, Jürgen Kneidinger, Markus Schöttl und Christoph Scheiblhofer

Ergebnisse

9.+10. Juli - Strobl Classics

Am 9. und 10. Juli fanden in Niederösterreich die Strobl-Classics für unsere U17- und Juniorenstraßenfahrer statt.
Am Samstag regnete es in Strömen beim Start in Statzendorf des 106 Kilometer lange Straßenrennen der Junioren, welches zum Ö-Cup zählte. Während des Rennens besserte sich das Wetter wieder und gegen Ende hatte es schon wieder 28 Grad. Patrick Hametner konnte sich bereits in der zweiten Runde mit einigen Fahrern absetzten. Nachdem diese Gruppe nicht perfekt harmonierte wurde sie wieder vom Hauptfeld eingeholt. Patrick belegte schlussendlich den achten Platz, Daniel Körner wurde 12.

Beim 60 Kilometer langen Rennen der U17 starteten Jakob Reiter und David Viehböck. Jakob musste das Rennen leider nach zwei Runden wegen Nasenbluten bereits vorzeitig beenden. David konnte sein zweites Ö-Cup Rennen erfolgreich mit Rang 18 beenden.

Strobl Strobl Strobl

Am Sonntag stand bei hochsommerlichen Temperaturen ein sehr ungewöhnliches Kriterium im idyllischen Schwarzenbach am Programm. In der zu fahrenden 1,8 Kilometer langen Runde befand sich ein kurzer, jedoch steiler Anstieg von gut 200 Metern. Jakob Reiter konnte seine Stärke im Kriterium erneute beweisen und wurde hinter dem Tschechen Karel Vacek zweiter. David beeindete das Rennen wiederum erfolgreich.

Die Junioren starteten gemeinsam mit den Amateuren. In einem sehr undurchschaubaren Rennen platzierten sich Daniel Körner und Patrick Hametner schließlich im vorderen Feld der Amateure (Ergebnisliste liegt noch nicht vor.)

Ergebnisliste Straßenrennen Samstag  
Ergebnisliste Kriterium Sonntag folgt

Fotos: Radclub Walding / Karl Hammerschmid

9. Juli - Altisbike XC Villach

0709 Villach03

Am Samstag fand das 7. Rennen des Austria-Youngster-Cups im nordischen Schisportzentrum „Alpen-Arena-Villach“ statt.
Unsere Bikerinnen und Biker konnten bei besten Verhältnissen und perfekter Organisation hervorragende Leistungen abliefern.

In der Kategorie U15 erreichte Luca Werani im 26 Mann starken Feld den hervorragenden zweiten Rang, Laura Schöttl konnte im Rennen der U17w ebenso den zweiten Platz einfahren. Für beide ist dieses Ergebnis gleichzeitig der erste Podestplatz in dieser Saison in einem AYC-Rennen. Julia Hametner (U17w) konnte sich nach starker Startleistung auf Rang fünf platzieren.

 

 

 

 

0709 Villach01 0709 Villach02 0709 Villach04 0709 Villach05

 

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

20. Juli - MTB-Schnuppertraining mit Grillerei

0806_Grillen3 0806_Grillen2

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Marktgemeinde Walding findet am Mittwoch, 20. Juli um 17:00 Uhr ein kostenloses Mountainbike-Schnuppertraining statt. Im einstündigen Techniktraining auf der MTB- bzw. Technikstrecke im Sportpark Walding versuchen wir den Kinder die Technik am Bike näherzubringen bzw. einfache Dinge des Fahrrades zu erklären. Eine gute Technik am Fahrrad ist auch im normalen Straßenverkehr ein ganz wichtiger Bestandteil.

Mitzubringen sind geländetaugliches Bike, Helm und nach Möglichkeit Radhandschuhe.

Im Anschluss an das Schnuppertraining fahren wir gemeinsam zum Rodlbad Walding, wo wir zu einer „Knackergrillerei“ einladen. Auch die Mittwochs-Trainingsfahrten-Teilnehmer, deren Eltern sowie die Eltern der Schnupper-Kinder sind dazu herzlich eingeladen.

Treffpunkt: MTB-Gelände + Abschluss beim Rodlbad
Alter: ab 6 Jahren | Kosten: keine
bitte um Anmeldung bis 18. Juli bei Max Mikschl unter 0664/4530266

Der Radclub Walding würde sich freuen, wenn bei dem einen oder anderen Kind die Bike-Begeisterung geweckt wird an den regelmäßigen gemeinsamen Jugend-Trainingsfahrten teilzunehmen.

 

 

Fotos vom Schnuppertraining 2014

 

03. Juli - MTB Hollenstein (NÖ)

0703 Hollenstein09Im neu gebauten „Mountainbike-Erlebnisraum-Königsberg“ in der Gemeinde Hollenstein (NÖ) fand am 3. Juli das fünfte Cuprennen des OÖ-MTB-Cup statt. Die offizielle Eröffnung dieses Bikeparks findet erst im September statt, daher waren nur die unteren Streckenteile befahrbar. Durch den Regen in der Nacht davor waren die wurzeligen Waldpassagen und die hölzernen Steilwandkurven sehr rutschig.

Unser erster Starter war Raphael Buchinger in der Kategorie U-9m, der alle seine Konkurrenten hinter sich ließ und seinen ersten Sieg feiern konnte.

In der U-11 männlich musste sich Severin Rauschal im Sprint um den zweiten Platz knapp geschlagen geben und wurde Dritter. Mario Hammerschmid belegte in der Kategorie U-13m den sechsten Platz.

Bei den Burschen in der U-15 fuhr Luca Werani hinter dem Führenden im Cup, Moritz Attwenger, auf den hervorragenden zweiten Rang.

Große Probleme mit der hinteren Schaltung, bedingt durch den Matsch, hatte Jonas Wieser. Er konnte jedoch das Rennen der U-17m zu Ende fahren und belegte Rang acht. Bei den Mädchen siegte Julia Hametner vor Laura Schöttl und Laura Fernbach.

Bei den Junioren musste David Kneidinger nach einem Sattelbruch und Sturz das Rennen aufgeben.

Lisa Fernbach und Jakob Reiter konnten das Rennen leider krankheitsbedingt nicht bestreiten.

Hollenstein Hollenstein Hollenstein  Hollenstein  Hollenstein Hollenstein  Hollenstein Hollenstein Hollenstein 0703 Hollenstein13 0703 Hollenstein14 Hollenstein Hollenstein

 

Ergebnisliste

Fotos: Radclub Walding - Petra Hametner, Christian Hametner, Luca Werani

25.+26. Juni - KitzAlpBike Festival

0625 KitzAlp02

Am Wochenende 25. und 26. Juni gingen unsere Cross Country-Fahrer beim KitzAlpFestival, direkt an der Fleckalmbahn in Kirchberg / Klausen, an den Start. Der abwechslungsreiche, technisch und konditionell äußerst anspruchsvolle Rundkurs verlangte den Teilnehmern alles ab, was durch den einsetzenden Regen am Samstag kurz vor Beginn der Bewerbe noch erschwert wurde.

Als erste stellte sich unsere jüngste, Anna Schöttl in der Kategorie U9 dieser Herausforderung, die eifrig bei der Sache war und den achten Platz erreichte.

Am Sonntag ging es frühmorgens mit den U17-Bewerben weiter, wobei die matschige und schwierige Strecke Julia Hametner am Besten lag - sie belegte den ausgezeichneten vierten Rang! Laura Schöttl war ihr dicht auf den Fersen, konnte aber durch anhaltende Atembeschwerden nicht alles geben - sie wurde dennoch beachtliche neunte.

Lukas Schindler, welcher ein technisch sauberes Rennen fuhr, konnte in dem Rennen der U17m den 23. Platz belegen.

In der Kategorie U15 erwischte Luca Werani diesmal einen tollen Start, musste aber aufgrund eines Bremsendefektes kurz in die Technikzone. Er konnte das Rennen jedoch wieder aufnehmen und wurde nach toller Aufholjagd noch neunter von insgesamt 30 Startern!

Im Rahmen der UCI Junior World Series kämpften nachmittags die besten Nachwuchsbiker Europas in der Klasse U19 um wertvolle Weltranglistenpunkte. Bei diesem Rennen ging auch unser Junior David Kneidinger an den Start, der, um einen besseren Startplatz zu erreichen, in den Farben des österreichischem Nationalteams starten durfte. Leider wurde er aufgrund der 80% Regel in der letzten Runde aus dem Rennen genommen. Er belegte schließlich Rang 43.

 0625 KitzAlp03 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 

Alle Plazierungen:
U9: Anna Schöttl - 8.
U15: Luca Werani - 9. von 30
U17w: Julia Hametner - 4.
U17w: Laura Schöttl - 9.
U17m: Lukas Schindler - 23.
Junioren: David Kenidinger - 43.

 

Ergebnisse

 

Fotos: Radclub Walding / Silvia Atzmüller

Sommerbekleidung von der Firma Lebensräume Hackl

Hackl SommerkleidungErgänzend zu den zwei Zeitfahrrädern erhielten Patrick Hametner, Daniel Körner und Jakob Reiter, unsere A-Kader-Straßenfahrer, von Herrn Franz Hackl - passend für die heiße Jahreszeit - Trainingstrikots und -hosen. Nun heißt es für die Jungs gezielt das Training für die österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren am 23. Juli in Zeltweg bzw. Straße am 30. Juli in Purgstall in Angriff zu nehmen.

Wir danken Herrn Franz Hackl von der Firma Lebensräume Hackl für die erneute Unterstützung!

 

Foto: Radclub Walding / Alfred Reiter

16. Juni - JKU-Gipfelstürmer

Gold für Jakob Reiter bei den OÖ-Landesmeisterschaften Berg!

Bei der 7. Auflage der Oberösterreich-Radrundfahrt wurde erstmals eine Kurzetappe von der Johannes Kepler Universität Linz über die Altenberger Straße durch Oberbairing zum Freilichtmuseum Pelmberg gefahren, bei der neben den Elitefahrern aus 9 Nationen auch die Master-Klassen, Amateure, Hobbyfahrer sowie die lizenzierten Nachwuchskategorien Junioren und U17 an den Start gingen. Bei den Nachwuchskategorien wurden zudem die OÖ-Landesmeisterschaften Berg ausgetragen. Diese nur 12,6 Kilometer lange Strecke verlangte den Fahrern aufgrund der zahlreichen Steigungen viel ab, galt es doch insgesamt 555 Höhenmeter zu bewältigen.

In der Kategorie der U17, welche diese Premiere mit den Masters eröffnete, erreichte Jakob Reiter - mit einer beachtlichen Zeit, bei der er alle Masters hinter sich ließ - hinter dem Tschechen Karel Vacek als zweiter das Ziel und wurde dadurch mit der Gold-Medaille in der OÖ-Landesmeisterschaft belohnt. Sein Teamkollege David Viehböck belegte Rang sieben.

Im Rennen der Junioren, welches gemeinsam mit den Amateuren gestartet und gewertet wurde, erreichte Daniel Körner Rang acht - bei den OÖ-Landesmeisterschaften bedeutete dies für ihn Bronze. Alexander Straßl fuhr bei den Amateuren auf Rang 25.

Eine solide Leistung zeigten auch Julia Hametner und Laura Schöttl, die bei den Hobbyfahrerinnen Rang drei und vier erreichten.

Unser Vereinsobmann Erwin Hammerschmid konnte in der Kategorie der Unlizenzierten männlich den Berg als sechster erklimmen, Luca Werani und Jonas Wieser - beide zählten zu den jüngsten Teilnehmer - erreichten in der Gesamtwertung Hobby Rang 17 bzw 29.
Bei den Masters II fuhr Günther Hangl auf Rang fünf.

JKU JKU JKU JKU JKU JKU JKU JKU

 

Fotos: Radclub Walding / Patrick Hametner, Alfred Reiter; Udo Feyerl

Ergebnisse

5. Juni - Youngster Grand Prix, Windhaag

Großes Glück mit dem Wetter hatten die Mountainbiker beim „Schartner Bombe Youngster Grand Prix“ am Sonntag, 5. Juni in Windhaag. Die Veranstaltung blieb von den schweren Gewittern, die im unteren Mühlviertel wüteten, verschont. Der Kurs um die Burgruine zeigte sich jedoch als der bisher schwerste in der laufenden Saison. Bedingt durch die Regenfälle in der Vorwoche und der Rennen der Junioren und Elite am Vortag war der Rundkurs zudem enorm aufgeweicht und rutschig.

Dennoch konnte Severin Rauschal mit einem vierten Platz in der Kat. U11 die Führung im OÖ-Cup verteidigen. Mario Hammerschmid fuhr beim Rennen der U13, das ebenso wie das der U15 und U17 zum Austria Youngsters Cup zählte, auf den 16. Rang.

Luca Werani, unser Neuzugang aus Altenberg, erreichte in der U15 mit einem sechsten Platz erneut ein Spitzenergebnis in dieser Kategorie.

Bei den Mädchen in der Kat. U17 fuhr Laura Schöttl bereits zum zweiten Mal, wie schon in Kleinzell, beim Austria Younsters Cup auf den fünften Platz. Bei Julia Hametner ging laut eigener Aussage „heut gar nix“ - sie wurde Achte. Laura Fernbach konnte, obwohl ihr Training im Vergleich zu ihren Teamkolleginnen fehlte, dennoch dieses schwere Rennen zu Ende fahren und Rang elf erreichen. Pech hatte ihre Schwester Lisa, die bei der Streckenbesichtigung stürzte und aufgrund des Materialschadens und der Verletzungen nicht an den Start gehen konnte.

0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01  0605 Windhaag01 0605 Windhaag01

Vorerst ist für unsere Biker eine Rennpause angesagt – der nächste Start erfolgt beim KitzAlpBike-Festival am 26. Juni in Kirchberg. Für Julia und Laura geht es jedoch vom 10.-12. Juni zu einem Trainingslager in die Bike Arena Obertraun.

Fotos: Matthias Schinnerl / http://www.mschinnerl.at, Radclub Walding / Petra Hametner, Gerhard Rauschal

Ergebnisse

4.+5. Juni - Völkermarkter Radsporttage

Erneute Bestätigung ihrer Österr. Vormachtstellung lieferten die Waldinger Straßenradsport-cracks Jakob Reiter, Patrick Hametner und Daniel Körner bei den Völkermarkter Radsporttagen!

Bereits am Samstag beim Bergrennen auf die Diex konnten Jakob und Patrick mit ihren beiden 2. Plätzen groß aufzeigen, Daniel belegte dabei den hervorragenden 14. Rang.

Beim Straßenrennen am Sonntag konnte Jakob eine weitere Bestätigung seiner Top-Form liefern - in diesem von zahlreichen Italienischen und Slovenischen Team beherrschten Rennen bestätigte er sich mit dem 7. Gesamtrang zum 2. mal an diesem Wochenende als bestplatzierter Österreicher. Ebenfalls an forderster Front unter den Österreichern (Gesamtrang 10, 2.-bester Österreicher) konnte sich Patrick Hametner platzieren, Daniel Körner belegte nach Reifendefekt und entsprechend schwerer Nachfahrarbeit noch Rang 47.

Für unsere Straßenfahrer stehen große Ziele bevor - für Patrick als Saison-highlite die OÖ.-Juniorenrundfahrt (15.-17. Juli) und mehrere Auslandseinsätze mit dem Nationalteam, für Jakob die Oststeiermark-Radjugendtour (4.-7. August), eine der größten U-17-Rundfahrten Europas!

Aber davor gilt es erstmal mit einem längeren Grundlagenausdauer-Block die Leistungsfähigkeit zu stabilisieren - jetzt werden Kilometer gemacht!

0604Völkerm1 0604Völkerm2

Ergebnisse Sa.+So.

Fotos: K. Hammerschmid

1. Juni - Finale Boa®-Nachwuchscup

Am 1. Juni ging der Boa®-Nachwuchscup - aufgeteilt auf vier Bewerbe im Welser Messegelände - zu Ende. An diesem, zum OÖ-Nachwuchscup zählenden Bewerb, der eine tolle Ergänzung zum MTB-und Straßentraining bietet, nahmen neben dem routinierten Straßenradfahrer Jakob Reiter auch erstmals Neuzugang David Viehböck und die Mountainbikerinnen Julia Hametner und Laura Schöttl teil.
Dabei zeigten die Mädchen, die den knapp sechs Kilometer langen Rundkurs in der Kategorie der U15 Burschen bestreiteten, dass sie auch am Straßenrad auf sich aufmerksam machen können. So konnte sich Laura in der Gesamtwertung auf den ersten Rang vor Julia behaupten, bei den zugleich am 1. Juni ausgetragenen OÖ-Landesmeisterschaften im Kriterium wurde Julia für ihre Leistung mit Silber und Laura mit Bronze belohnt.

In der Kategorie der U17 konnte sich Jakob Reiter mit drei Siegen in der Serie über den ersten Rang in der Gesamtwertung freuen, David Viehböck konnte sich aufgrund seiner nur zweimaligen Teilnahme leider nur auf dem letzten Platz einreihen.

Neben den Pokalen und Sachpreisen wurden die jeweils Klassenbesten für ihre Leistungen mit einem Freizeitschuh von Herrn Geschäftsführer Alois Badegruber vom europäischen Headquarter der Firma Boa® in Mondsee belohnt.

Ein Dank gilt auch dem Radclub ARBÖ Felbermayr Wels für die Organisation und das jahrelange Engagement für den Radsport-Nachwuchs!

0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7  


Mehr Fotos vom Finale im Fotoalbum
Fotos: Radclub Walding / Alfred Reiter

 

Ergebnisse 4. Bewerb und Finale

28. Mai - MTB City-Kriterium Steyr

0528 Steyr01Bei sehr schwülem Wetter fand am Samstagabend das 19. Sport Hrinkow MTB City-Kriterium statt. Zum Glück kam erst gegen Ende der Siegerehrung das angekündigte Gewitter und so blieb den Sportlern ein rutschiges „Pflasterspektakel“ erspart. Dass aber auch ein trockenes Stöckelpflaster seine Tücken hat weiß nun auch Jakob Reiter, der leider seine Siegchancen in der Kategorie der U17m in der ersten Kurve durch einen Sturz vergab. Jonas Wieser kam bei diesem Rennen auf Platz vier und Lukas Schindler auf den fünften Platz.

Eine glänzende Form bewies Severin Rauschal in der Kategorie U11m mit seinem zweiten Sieg in einem OÖ-Cuprennen!

Mit der Hitze kam auch Laura Schöttl bei den U17 Mädchen gut zurecht. Sie siegte überlegen vor Julia Hametner und Laura Fernbach. Lisa Fernbach klassierte sich auf Rang vier.

Anna Schöttl belegte bei den U9 Mädchen den vierten Platz und Mario Hammerschmid kam bei den männlichen U13 auf Platz sieben ins Ziel.

Beim Rennen der Elite fuhr David Kneidinger als bester Junior auf Platz zehn.

 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr09 0528 Steyr10 0528 Steyr11 0528 Steyr12 0528 Steyr13

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

29. Mai - Straßenrennen Gössendorf

Erneut Top-Ergebnis für Jakob Reiter: als Drittplatzierter bester Österreicher!

Beim zum Ö-Cup zählenden Rundstreckenrennen am Sonntag, 29. Mai in Gössendorf bei Graz hatten die Nachwuchsfahrer der U17 nicht nur mit der extremen Schwüle zu kämpfen, sondern auch mit laufenden Attacken vielzähliger slowenischer Teams, die taktisch ein gutes Zusammenspiel zeigten. Bis zum Schluss des knapp 60 Kilometer langen Rennens am flachen Rundkurs mit zwei 90 Grad-Kurven wurde ein hohes Tempo gefahren, wobei das Feld jedoch bis zuletzt geschlossen blieb. Jakob Reiter gelang es - trotz seines beim Sturz am Vortag in Steyr schwer in Mitleidenschaft gezogenen Knies - sich im entscheidenden Zielsprint als bester Österreicher hinter zwei Slowenen (Team Adria Mobil) auf Rang drei zu platzieren.

0529 Goessendorf01 0529 Goessendorf01 0529 Goessendorf01

In der Kategorie der Amateure erreichte Peter Pichler nach mehr als 95 Kilometer den vierten Gesamtrang. In der OÖ-LM der Amateure bedeutete dies für ihn Silber. Alexander Straßl erreichte bei den Amateuren den 48. Rang.

Fotos: Radclub Walding / Alfred Reiter

Ergebnisse

21.5. - XC Schönwies (T.)

Der fünfte Bewerb des MTB Austria Youngsters Cup fand im Tiroler Oberland in Schönwies statt. Nach dem kalten Wetter eine Woche vorher in Kleinzell war es diesmal umgekehrt. Der erste heiße Tag im Jahr mit 28° sorgte für Probleme bei einigen Fahrerinnen und Fahrern. So hatten auch Laura Schöttl und Lukas Schindler in der Hitze mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. Besser erging es Luca Werani, der in der Kat. U-15 den fünften Platz belegte. Bei den U-17w fuhr Julia Hametner auf den vierten und Laura auf den siebten Platz. Lukas platzierte sich in der männlichen U-17 auf den fünfzehnten Rang und unsere jüngste Starterin, Anna Schöttl, belegte in der Kat. U-9w Platz dreizehn.

0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

21.+.22. Mai - Grafenbacher Radsporttage

Erfolgreiches Rennwochenende: Jakob Reiter konnte sich beim zum Ö-Cup zählenden Etappenrennen der U17 in der Gesamtwertung als zweiter hinter dem Tschechen Karel Vacek platzieren, Daniel Körner gewann das Kriterium in der Kategorie der Junioren, Peter Pichler errang zwei Mal den dritten Rang!

Als erstes galt es für unseren Nachwuchs auf der Straße am Samstag Vormittag den Prolog im niederösterreichischen Grafenbach zu bewältigen – eine Strecke von gerade einmal etwas mehr als einen Kilometer, jedoch mit mehr als 90 Höhenmeter ein beißender Anstieg, bei dem Jakob und Daniel jeweils den dritten Rang erreichten.

Grafenbach 0522 Grafenbach15

Nachmittags wurde das Kriterium mit kurzen Steigungen und Spitzkurven als erste Etappe in Oberdanegg veranstaltet. Im Rennen der U17 setzte sich gleich nach der ersten Sprintwertung der Tscheche Karel Vacek ab, Jakob gelang es kurze Zeit später sich ebenso von der Gruppe zu lösen, um schließlich im Soloritt als zweiter das Rennen zu beenden. Daniel startet im - aufgrund des Juniorenrennens in Solighetto (Italien) - minimierten Starterfeldes gemeinsam mit den Amateuren. Er konnte die dreißig Runden im großen Feld als bester Junior beenden, Peter Pichler erreichte bei den Amateuren Rang drei.

Grafenbach Grafenbach Grafenbach

Bei großer Hitze und starkem Wind wurde am Sonntag das Rundstreckenrennen als zweite Etappe ausgetragen. Nachdem sich Karel Vacek im Rennen der U17 erneut relativ rasch absetzte und es keinem gelang sich vom Feld loszulösen, wurde bis zur letzten Runde zugewartet. Jakob gelang bei der 500 Meter-Marke eine Attacke, mit der er sich schließlich im Sprint Rang zwei holte.
Daniel, der erneut im großen Feld der Amateure startete, beendete das knapp 70 Kilometer lange Rennen der Junioren auf Rang sechs, Peter Pichler erreichte wiederum als dritter Amateur das Ziel.
Alex Strassl konnte das Rennen leider nicht erfolgreich beenden.

Grafenbach Grafenbach Grafenbach Grafenbach  Grafenbach Grafenbach Grafenbach Grafenbach          Grafenbach Grafenbach 

 

Fotos: Radclub Walding / Monika Reiter

Ergebnisse

14.+15. Mai - Junior Granit Challenge / Granitmarathon

 "Regen mit Segen" bei der diesjährigen Cross Country-Landesmeisterschaft in Kleinzell - wie die letzten Jahre auch, eine Veranstaltung der "Superlative" - bestens organisiert - Gratulation dem Veranstalter-Team!

Nachdem die jüngsten Kategorien U 9 bis U 15 noch von der Regenfront verschont blieben, mussten die U 17 die erschwerten Bedingungen des Unwetters bewältigen.  Unsere Mädels Laura Schöttl, Julia Hametner, Laura und Lisa Fernbach konnten sich dabei die Ränge 5, 7, 8 u. 9 sichern was für die drei erstgenannten Gold-Silber-Bronze in der LM-Wertung bedeutete!

0514IMG 7607 Grananitmarathon 0514IMG 7508

Starke Leistung auch von unserem "Straßen-Spezialisten" Jakob Reiter, der sich über lange Zeit mit den Besten duellieren konnte, schlussendlich den 6. Gesamtrang belegen konnte, der zugleich die "Silberne" in der LM-Wertung einbrachte. Lukas Schindler und Jonas Wieser belegten die Ränge 18 u. 19.

Tolle Leistung auch von Luca Werani in der U 15-Kategorie: nachdem Luca mit Schaltungsproblemen und entsprechender Verspätung in die erste Runde gestartet war machte Luca Platz um Platz gut und sicherte sich mit Rang 14 im 40-Mann starken Starterfeld die Bronze-Medaille in der OÖ-LM.

Kategorie U 13 m - Mario Hammerschmid - Rang 20
Kategorie U 11 m - Severin Rauschal - toller 3. Rang
Kategorie U 9 w - Anna Schöttl - hervorragender 5. Rang

0514IMG 7463 0514IMG 7412 0514IMG 7397

Nachdem die Nachwuchsfahrer am Samstag im Einsatz waren, gingen unsere Junioren beim Light-Marathon am Sonntag an den Start. Der starke Wind trocknete die Strecke doch einigermaßen auf und so kam es doch nicht zu einer gefürchteten Schlammschlacht. Patrick Hametner belegte von Krämpfen geplagt nach 27 Kilometer rund um Kleinzell den dritten Platz, Daniel Körner wurde Vierter und David Kneidinger erreichte den siebten Platz.

Mit Gesamtrang 53 - zugleich Rang 2 in der Damenklasse, solide Leistung von Julia Zeininger vom RC Walding - Matmaker Ladys Team

Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon  Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon

 

Fotos auf Picasa v. K. Hammerschmid

Fotos zum Rennen der U17 im Fotoalbum

 

Ergebnisse Junior Granit Challenge

Ergebnisse Granitmarathon

 

Fotos: Karl Hammerschmid, Christian Hametner, Alfred Reiter

 

11. Mai - BOA Cup Wels

Tolle Vorstellung boten unsere Bike-Mädels Julia Hametner und Laura Schöttl beim BOA-Cup-Kriterium in Wels !

Die beiden konnten sich überraschender Weise auf Anhieb in der Spitze der U-15-Burschen behaupten, waren bei allen Wertungssprints mit vorne dabei, und konnten sich zusätzlich 2 Prämiensprints auf ihr Konto verbuchen lassen. In der Endwertung belegten die beiden hinter dem "Teilzeit-Dominator" des Rennens Andreas Lorenz die Ränge 2 (Julia) und 3 (Laura) - perfekte Vorbereitung für die am Samstag in Kleinzell stattfindende Cross-Country-Landesmeisterschaft.

In der Kategorie U-17 wurde Jakob Reiter seiner Favoritenrolle voll gerecht - nach anfänglichem taktischen Geplänkel setzte Jakob ca. bei Rennhälfte eine entscheidende Attacke, ließ seinen Gegnern keine Chance auf die begehrten vollen Wertungspunkte und holte den unangefochtenen Sieg. David Viehböck war verletzungsbedingt nicht am Start, Julia Zeininger konnte das Rennen leider nicht beenden.

Ergebnislisten

0511BOAIMG 7364 0511BOAIMG 7355

0511BOAIMG 7362 0511BOAIMG 7383

Fotos: K. Hammerschmid

 

 

6.-8. Mai - GP Matousek (Jevicko/CZ)

Tolle Peformance von Jakob Reiter bei der diesjährigen, von 6. bis 8.5. durchgeführten Internat. U 17-Rundfahrt "GP Matousek - Jevicko" in Tschechien!

Bei der an 3 Tourtagen über 5 Etappen führenden Rundfahrt war die gesamte Europäische Spitze der Kategorie U 17 präsent, im  Österr. Nationalteam war Jakob Reiter einer der nationalen Leistungsträger. Leider waren die 5 Etappen von vielen Stürzen und Defekten gekennzeichnet, was auch das Österr. Nationalteam immer wieder zu Aufhol.- und Nachfahr-Aktionen aufforderte. Auf der 4. - der schwersten Etappe - konnte sich Jakob bis 3 km vor dem Finisch in der absoluten Spitze, in der sich auch der spätere Rundfahrts-Sieger Karel Vacek/CZ befand, halten. Schwierige Windverhältnisse und zu Ende gehende Kräfte ließen Jakob eine vor ihm aufgegangene Lücke im Feld nicht mehr schließen - er beendete diese Etappe auf dem dennoch hervorragenden 20. Rang und belegte im Gesamtklassement als 2.-bestplatzierter Österreicher Rang 29 (bestplatzierer Österreicher Pauli Bleyer - Gesamtrang 21)

 0508Jev2 0508Jev4 0508Jev

Fotos: K. Hammerschmid

30. April - Kriterium Rottenmann

0430 Rottenmann01Auf dem selektiven Kurs beim Kriterium in Rottenmann sprinteten am 30. April unsere Straßen-Nachwuchsfahrer und Amateure um Stockerlplätze bzw. Punkte für den OÖ-Cup durch die Altstadt.

In gewohnter Manier holte sich Peter Pichler bei den Amateuren den Sieg, Daniel Körner schaffte es im sehr minimierten Starterfeld der Junioren ebenfalls auf den ersten Rang. Jakob Reiter sprintete in der Kategorie der U17 auf Platz zwei, David Viehböck platzierte sich nach einem Sturz bzw. Defekt auf den neunten Rang. Alexander Straßl erreichte bei den Amateuren Rang 24. Patrick Hametner (Jun.) war krankheitsbedingt nicht am Start.

Für die Nachwuchsfahrer stand tags darauf ein Straßenrennen in Milevsko (CZ) auf dem Programm, für Jakob geht es mit dem U17-Nationalteam am 5. Mai zum dreitägigen GP Matousek nach Jevíčska (CZ).

0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann010430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01    

Fotos: (c) www.idee-agentur.at

Ergebnisse

23.+24. April - Bike Opening Stattegg

Am 23. und 24. April gastierte die nationale und auch die internationale Mountainbikeszene in Stattegg/Graz. Bei dieser bereits traditionellen Veranstaltung wurden zahlreiche Rennen in annähernd allen Kategorien bzw. Altersklassen ausgetragen.

Am Samstag fand der Kombinationsbewerb, bestehend aus einem Technikparcours am Vormittag und einem Cross-Country am Nachmittag, statt, bei dem Luca Werani in der U15 den 25. Platz  von 37 belegte.

In der Kategorie U17 waren Jonas Wieser, Julia Hametner und Laura Schöttl am Start. Alle drei mussten nach dem Technikbewerb mit teils großen Rückstand (20 Sekunden je Punkt) in den technisch anspruchsvollen Cross-Country-Rundkurs starten. Jonas stürzte leider in der zweiten von drei Runden, musste anschließend mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht werden und verbrachte auch die Nacht zur Beobachtung dort.
Julia und Laura bewältigten die drei Runden mit großem Einsatz und Kampfgeist, was zu den Plätzen sechs und 11 führte.

Eine Premiere war der Bergsprint am Sonntag. Die Jungs und Mädels der U15 und U17 starteten gemeinsam als Massenstart in die rund sieben Kilometer lange Strecke. Bei den Bikerinnen belegte Julia Rang sechs und Laura Rang sieben. Luca erreichte bei den Burschen Rang acht.

 

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl
 

23. April - ÖM Bahn - Junioren

Einen Abstecher auf die Wiener Radrennbahn im Ferry-Dusika-Stadion unternahmen die beiden Junioren Patrick Hametner und Daniel Körner.

In den Disziplinen 1000m Zeitfahren und 3000m Einzelversorgung wurden die österreichischen Meisterschaften ausgetragen. Gleichzeitig musste in der 3000m Einzelverfolgung eine bestimmte Qualifikationszeit gefahren werden.

Das Bahn-Limit ist für die Athleten zusätzlich zum Leistungnachweis bei internationalen und nationalen Wettkämpfen notwendig, um bei der Int.Oberösterreich Junioren Rundfahrt 2016, EM und WM an den Start zu gehen. Patrick hat die erforderliche Zeit geschafft und Daniel verfehlte sie leider knapp.

Ergebnisse
 

Foto: Radclub Walding / Christian Hametner

16./17. April - EZF Ybbs/Kirschblütenrennen

Beim über 12 km langen Einzelzeitfahren in Ybbs, das am Samstag, 16. April entlang der Donau ausgetragen wurde, gingen bei sehr windigen und böhigen Windverhältnissen unsere Nachwuchsfahrer an den Start. Jakob Reiter sicherte sich dabei in der Kategorie U17 hinter dem Tschechen Karel Vacek den zweiten Rang, David Viehböck - bisher ohne jegliche Rennerfahrung - erreichte Rang 26. In der Kategorie der Junioren platzierte sich Daniel Körner mit Rang 23 vor Patrick Hametner.

Beim Kirschblütenrennen, dem Frühjahrsklassiker am Sonntag, den 17. April, bei dem die Fahrer aller zehn Kategorien beinahe zeitgleich das Rennen starteten, konnte Patrick Hametner lange Zeit im Spitzenfeld der Junioren beim mehr als 105 Kilometer langen Rundstreckenrennen mitfahren, musste sich jedoch schließlich nach einem Defekt mit Rang 19 zufrieden geben; Daniel Körner platzierte sich nach knapp drei Stunden Fahrzeit auf Rang 44.

Alexander Straßl wurde bei seinem erst zweiten Rennen in der Kategorie der Amateure im 130 Fahrer starken Feld 83.

David Viehböck (U17), David Kneidinger (Jun.) und Silvia Atzmüller (Frauen) konnten das Rennen leider nicht zu Ende fahren, Jakob Reiter (U17) war krankheitsbedingt nicht am Start.


 

Ergebnisse Kirschblütenrennen

Ergebnisse Einzelzeitfahren Ybbs

 

Foto 1: Radclub Walding / Alfred Reiter
Foto 2: Karin Tschany
Foto 3-6: Karin Hametner

9. April - Technikbewerb Walding

Der Radclub Walding eröffnete am Samstag, 9. April mit seiner traditionellen MTB- Technikveranstaltung den diesjährigen OÖ-MTB-Nachwuchscup am Sportparkgelände. Das feuchte und kühle Wetter konnte den rund sechzig U9- bis U17-Nachwuchsfahrer nichts anhaben. Aufgrund des Regens nachts zuvor waren manche der 15 Hindernisse im Technikparcours schwerer zu bewältigen und auch einige Passagen beim Ausdauerbewerb zeigten Tücken.

In der Kategorie U9w konnte sich unsere Jüngste, Anna Schöttl, mit ihrer soliden Leistung im Hindernissparcours und mit einem beherzten Bestreiten der sechs Runden im Ausdauerbewerb den zweiten Rang sichern. Raphael Buchinger belegte bei den Burschen der Kategorie U9 den vierten Rang.

Durch einen Punktegleichstand nach dem Hindernisbewerb wurde das Rennen der U11m besonders spannend. Severin Rauschal gelang jedoch durch die schnellste Zeit im Cross Country der überlegene Sieg. Niklas Bachmayr erreichte in dieser Kategorie den zwölften Rang.

Bei den Burschen in der Kategorie U13 musste sich Mario Hammerschmid mit dem undankbaren vierten Platz begnügen, Marco Reitermayr erreichte den neunten Platz.

Obwohl Luca Werani in der Kategorie U15m beim Ausdauerbewerb auf sich aufmerksam machte und das Ziel als vierter erreichte, plazierte er sich aufgrund seines Punktestandes bei den Hindernissen schließlich nur an siebter Stelle. Auch Marco Weigert zeigte eine gute Leistung, musste jedoch nach einem Sturz zur Abklärung der Verletzung mit der Rettung abtransportiert werden (der Sturz ging zum Glück glimpflich aus: Marco durfte bereits am Abend das Krankenhaus mit Prellungen verlassen). Nur mit den Punkten aus dem Technikbewerb wurde Marco auf Rang neun plaziert.

Spannend verlief auch das Rennen der Mädchen in der Kategorie U17: obwohl Laura Schöttl die schnellere Zeit im Cross Country-Bewerb hatte und damit Punktegleichstand mit Julia Hametner aufwies, sicherte sich Julia aufgrund der höheren Punkteanzahl bei den Hindernissen den ersten Rang vor Laura. Den dritten Rang erreichte Lisa Fernbach gefolgt von ihrer Schwester Laura auf Rang vier.

Auch bei den Burschen in der Kategorie U17 fuhr Lukas Schindler auf den undankbaren vierten Rang - die Ränge fünf bis sieben belegten Jakob Reiter, Jonas Wieser und Rene Reitermayr.

   

Fotos: Radclub Walding / Werner Elsnig (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Alle Fotos im Fotoalbum.


Der Radclub Walding dankt allen Teilnehmer, Betreuer, freiwilligen Helfer und Sponsoren für die gelungene Veranstaltung und freut sich auf das Rennen 2017!
 

Ergebnisliste

Ausschreibung
 

Alle Plazierungen der Atlethen vom Radclub Walding:

U9w - Anna Schöttl (2.)
U9m - Raphael Buchinger (4.)

U11m - Severin Rauschal (1.)
U11m - Niklas Bachmayr (12.)

U13m - Mario Hammerschmid (4.)
U13m - Marco Reitermayr (9.)

U15m - Luca Werani (7.)
U15m - Marco Weigert (9.)

U17w - Julia Hametner (1.)
U17w - Laura Schöttl (2.)
U17w - Lisa Fernbach (3.)

U17w - Laura Fernbach (4.)

U17m - Lukas Schindler (4.)
U17m - Jakob Reiter (5.)
U17m - Jonas Wieser (6.)
U17m - Rene Reitermayr (7.)
 

3. April - Straße Langkampfen

Am Sonntag, 3. April stand ein Teil unserer Straßenradfahrer bei frühsommerlichen Temperaturen in Langkampfen (T) bei der bereits zwanzigsten Ausgabe des Ernst Feuchtner Gedenkrennens am Start.

In der Kategorie U17 konnten sich bereits zwei Mann zu Beginn an vom insgesamt 13 Runden langen Rundstreckenrennen absetzen. Mehrere Versuche von Jakob Reiter an die Ausreisser aufzuschließen blieben aufgrund der geringen Mithilfe der Verfolgergruppe erfolglos. Für den entscheidenden Zielsprint fehlten ihm schließlich die notwendigen Kräfte und so musste er sich schließlich mit Rang acht begnügen.

Patrick Hametner erging es beim 95 Kilometer langen Rennen der Junioren ähnlich – es konnte sich relativ rasch eine 3-Mann-Spitzengruppe absetzen, die von den Verfolgern nicht mehr erreicht werden konnte. Auch bei den Junioren kam es zum Zielsprint des Hauptfeldes, bei dem Patrick schließlich mit Krämpfen geplagt den siebten Rang erreichte.

Am Freitag geht es für Patrick zum Ritt über das Kopfsteinpflaster nach Paris-Roubaix - wir wünschen ihm alles Gute!

Foto: Radclub Walding - Christian Hametner/Alfred Reiter

Ergebnisse
 

2. April - XC Langenlois

Traditionell fand auch heuer wieder die Saisoneröffnung im Rahmen des Austria-Youngster-Cup-Rennens in Zöbing/Langenlois statt. Bei perfekten Bedingungen, Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen, starteten am Samstag, 2. April für den Radclub Walding unser Vereinsneuzugang Luca Werani sowie Lukas Schindler, Laura Schöttl und Julia Hametner.

Als erstes Nachwuchsrennen des Tages startete der U17-Bewerb der Burschen mit beachtlichen 41 Startern und eine Minute später der Bewerb der Mädels mit immerhin 24 Starterinnen. Die international sehr stark besetzten Bewerbe wurden von Bikern aus Tschechien und Ungarn dominiert.

Bei den Burschen beendete Lukas das Rennen auf Platz 29. Bei den Mädels konnte Laura mit einer sehr starken Leistung auf den langen Anstiegen den zehnten Gesamtrang belegen und wurde 3.-plazierte Österreicherin. Julia musste leider bereits nach der Startrunde aufgeben.

Im Anschluss startete Luca in der Kategorie der U15 in seinem erst zweiten größeren Mountainbike-Rennen mit 53 Teilnehmern aus der letzten Reihe, nachdem er noch keine Vorjahresplatzierungen aufweisen konnte. Gleich nach dem Start machte er Platz um Platz gut und belegte schlussendlich den hervorregenden 13 Gesamtrang. Da auch in dieser Kategorie die ausländischen Starter dominierten, wurde Luca 6.-bester Österreicher.

Wir gratulieren unseren Nachwuchsbikern zur gelungenen Saisoneröffnung und wünschen ihnen für die kommende Saison viel Erfolg und vor allem eine unfallfreie Zeit!

   

Ergebnisse

Fotos: Radclug Walding - Markus Schöttl/Christian Hametner

20. März, Saison-Eröffnungsrennen Leonding

Beachtlicher Erfolg für Patrick Hametner beim diesjährigen Saison-Eröffnungsrennen in Leonding !

Mit Rang 6 im internationalen Starterfeld konnte Patrick seine Bergqualitäten - wie im Vorjahr bereits mehrfach bewiesen - abermals unter Beweis stellen.

Mit dieser Platzierung scheint die die Nominierung für die Nationalteam-Entsendug zum absoluten Fühjahrsklassiker für die Profis - aber auch für Juinoren - zu "Paris-Roubaix" am 10. April fixiert! Alles Gute Patrick!

Lange Zeit - trotz Verkühlung - konnte sich auch David Kneidinger im Spitzenfeld behaupten und sich damit unterstützend für Patrick im Renngeschehen einbringen, Daniel Körner wurde aufgrund Zeitrückstandes leider früh aus dem Rennen genommen.

Den Sieg holte sich Christian König (RC UNION einDRUCK Sarleinsbach) vor Mario Gamper (UNION Raiffeisen Radteam Tirol).

Ergebnis Junioren

Ergebnis Amateure

Ergebnis Elite

ASKÖ Lorbeer-Ehrung für den Nachwuchs

Die ASKÖ Oberösterreich verlieh nach olympischem Vorbild den Lorbeer für die Höchstleistungen ihrer Sportler im abgelaufenen Jahr. Diese Auszeichnung im Spitzensport richtet sich an Österreichische Staatsmeister bzw. Teilnehmer bei Welt- und Europameisterschaften.

Die Ehrungen für das Jahr 2015 wurden am 8. März im feierlichen Rahmen in der Kürnberghalle in Leonding im Beisein ranghoher Funktionäre des öffentlichen Sports, sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft durchgeführt.

  

Der Radclub Walding gratuliert den Preisträgerinnen Julia Hametner und Laura Schöttl (Teilnahme an EM) und dem Preisträger Jakob Reiter (Österreichischer Meister Kriterium).

Fotos: ASKÖ OÖ, Radclub Walding / Markus Schöttl

Vorbereitung für den Saisonstart

Das vom OÖ-Radsportverband organisierte Trainingslager in Porec (Kroatien), an dem die Straßenradfahrer des A-Kaders teilnahmen, wurde leider aufgrund des schlechten Wetters vorzeitig abgebrochen. Eine Woche später in den Semesterferien hatten die MTB-Nachwuchsfahrer Julia Hametner, Laura Schöttl und Luca Werani etwas mehr Glück mit dem Niederschlag beim Trainingslager in Medulin (Kroatien).

Die Nachwuchsfahrer bereiten sich bereits intensiv auf den Saisonstart vor, welcher für die Junioren auf der Straße beim traditionellen Eröffnungsrennen am 20. März in Leonding beginnt. Der Auftakt für die MTB-Fahrer findet am 2. April in Zöbing (NÖ) beim ersten Rennen des Austria Youngster Cup, dem Kamptal Classic, statt und die Straßenfahrer können schließlich ihre Ausdauer und Kraft am 3. April in Langkampfen (Tirol) unter Beweis stellen.

Der OÖ-MTB-Nachwuchscup wird am 9. April beim Technikbewerb in Walding eröffnet, der OÖ-Cup auf der Straße schließlich am 17. April beim Kirschblütenrennen in Wels.
 

Trainingsbekleidung von der Firma Lebensräume Hackl

Im Zuge einer weiteren Übergabe von umfangreicher Trainingsbekleidung durch Herrn Franz Hackl durften unsere männlichen A-Kader-Nachwuchsfahrer in den Schauküchen der Firma Lebensräume Hackl ihre Kochkünste unter Beweis stellen und die Geheimnisse der BORA-Abzugssysteme und die Ausstattungsmöglichkeiten seiner Küchen kennen lernen. 

Daniel Körner erhielt zudem an diesem Abend von Herrn Franz Hackl ein Zeitfahrrad, welches ihm  für die kommende Saison zur Verfügung steht. 

Bereits am 6. Februar werden unsere vier Nachwuchsfahrer Patrick Hametner, David Kneidinger, Daniel Körner und Jakob Reiter die neue Kleidung zum Gepäck für das 14tätigen Trainingslager in Porec packen.

Wir danken Herrn Franz Hackl für die großartige Unterstützung durch die Trainingsbekleidung und Räder ebenso wie für diesen netten, kurzweiligen und kulinarischen Abend!

     

Fotos: Alfred Reiter / www.foto-reiter.com

09./10. Jän. - ÖM Querfeldein, Pernitz (NÖ)

Mit hervorragenden Leistungen und vier Silbermedaillen + 1 x Bronze, glänzten unsere Waldinger Quer-Fahrer und Fahrerinnen bei der diesjährigen Österr. Meisterschaft und Österr. Staatsmeisterschaft im Rad-Cross (Querfeldein-Radsport) im Niederösterreichischen Pernitz/Neusiedl.

Schwierigste Untergrundverhältnisse, teilweise gefrorener Boden, tiefste Morastabschnitte, extrem rutschige Kurven und Bergaufpassagen,... forderten alles von unseren Quer-cracks !

In der Kategorie Mädchen holten Julia Hametner und Laura Schöttl die Ränge 2 und 3 und damit Silber und Bronze bei den Österr. Meisterschaften !

U 17 - hier musste sich Jakob Reiter nur dem Niederöstereicher Michael Holland geschlagen geben und holte ebenso die Silbermedaille.

In der Kategorie Junioren war die Goldmedaille für Patrick Hametner lange Zeit in Griffweite, etwa bei Rennhälfte musste Patrick "zu Boden" und verlor den Anschluß an seinen direkten Widersacher und späteren Sieger Tobias Peterstorfer aus Salzburg - dennoch Silbermedaille für Patrick Hametner, Daniel Körner belegte in diesem Rennen den undankbaren 4. Rang.

Ebenso Rang 4 konnte Silvia Atzmüller bei der Sonntägigen Austragung der Österr. Staatsmeisterschaft der Elite Frauen erringen - hinter der bereits 4-fach Staatsmeisterin und WM-Teilnehmerin Nadja Heigl /W., 2. Lisa Pasteiner /NÖ., 3. Birgit Braumann /NÖ.

Einen absoluten Achtungserfolg konnte auch unser Waldinger Ex-Schützling Marvin Hammerschmid mit der Silbermedaille im U-23-Rennen einfahren.

Alle Ergebnislisten

        

mehr Fotos im Fotoalbum 

Fotos: Radclub Walding / Foto-Reiter, Karl Hammerschmid bzw. Markus Schöttl

Winterwanderung 2016

Am Samstag, 30. Jänner 2016 fand unsere alljährliche Winterwanderung statt. Wir trafen uns im Sportpark und wanderten in rund 3 1/2 Stunden über Ottensheim/Koglerau nach Gramastetten zum Jausenhof Etzlberger, wo wir mit Köstlichkeiten belohnt werden.

Alle Fotos im Fotoalbum.

   

Fotos von Josef Brandl

 

Copyright ©2020 www.radclub-walding.at
f g m


Impressum     Datenschutz

DMC Firewall is a Joomla Security extension!