Radclub Walding News

30.Oktober - nach ersten Leistungstests starten wir in die Vorbereitungen für 2021

1106 132527 21030L Test2 1030L Test4

Paul Viehböck - Rennfahrer des Monats

In den aktuellen "Ottensheimer Gemeindenachrichten" wurde Paul Viehböck zum Rennfahrer des Monats gekührt!

Paul Viehböck

Oktober 2020 - wohlverdientes Saisonende

Auf dem beachtlichen 7. Gesamtrang der "Austrian Junior Series" (von 47 gelisteten Teams) beendet unser Jugend-Team sehr erfolgreich die heurige Saison!

Neben zahleichen Topplatzierungen stehen 4 ÖM-Medaillen (1 x Gold, 1 x Silber, 2 x Bronze) und 9 OÖ-LM-Medaillen (4 x Gold, 4 x Silber, 1 x Bronze) zu buche!

Dank allen Unterstützern!

1113 OE Cupstand2020

Austrian Junior Series 2020 - Endstand

MTB Youngster-Cup 2020 - Endstand

OÖ-Cup Straße Endstand

OÖ-Cup MTB Endstand

10. Okt. - ÖM Straße Langkampfen/T.

Zur wahren Härteprobe für die U13- und U15-Kategorien entwickelten sich die diesjährigen Österr. Straßenmeisterschaften in Langkampfen/T. – 5° (gefühlte 0°), strömender Regen und extrem böiger Wind – nicht die Voraussetzungen die man sich für ein Radrennen wünscht! Die Vorgaben für unsere Burschen war „macht das Rennen schnell“ – das einzig wirksame Programm gegen die Kälte. Von Beginn an setzten Paul Viehböck und Valentin Zobl dieses Programm um, zeigten sich ständig in den vordersten Reihen und hielten das Tempo hoch. Diesem, auch kältebedingten Energieraub geschuldet, konnten Paul und Valentin beim finalen Schlussanstieg nicht mehr um die ÖM-Medaillen mitmischen. Paul belegte den 5., Valentin den 11. Rang in der ÖM-Wertung – für Paul bedeutete diese Platzierung den 2. Gesamtrang in den "Austrian Junior Series" (Ö-Cup), Valentin belegte als „Erstjähriger“ den beachtlichen 4. Gesamtrang dieser Wertung. Äußerst aktive Fahrweise zeigte auch Max Hoffelner – sich ständig zwischen Spitze und Verfolgergruppe bewegend wurde er kurz vor Rennende vom Verfolgerfeld geschluckt und belegte den sehr zufriedenstellenden 21. Rang. Nicht besser – Wind-Wetter-Temperaturen, erging es der U13-Kategorie mit unserem Theo Preslmayr – auch er konnte lange Zeit ganz vorne mitmischen und belegt in der Endabrechnung den beachtlichen 9. Rang.

Für unsere Burschen geht es nun in eine 3-4-wöchige Pause, etwas Regeneration, alternatives Training und ein wenig „chillen“ bevor wir mit dem einen oder anderen Cross-Rennen (Querfeldein) die Vorbereitung der nächsten Saison starten.

Dank allen Beteiligten – Fahrern – Betreuern, für die erfolgreiche Saison!

1010Langkampfen6

1010Langkampfen1

1010Langkampfen2 1010Langkampfen4

1010Langkampfen5

Max Hoffelner

Fotos: E. Preslmayr

10. Okt. - Suveräner Sieg von Valentin Zobl in Fohnsdorf/Stmk.

Mit annäherndem Start-Ziel-Sieg zeigte Valentin Zobl seine tolle Form - vor allem mit Blickrichtung ÖM nächster Woche!

Bereits in der 2. von 15 Runden auf dem Kurs im "Fahr Aktiv Zentrum Fohnsdorf" war Valentin dem Rest des U15-Feldes entflohen und konnte sich mit einem Vorsprung von fast 2 Minuten einen erstklassigen Sieg holen - chapeau!

"Auf der Lauer" im Verfolgerfeld sicherte sich Paul Viehböck den 5. Rang. Maximilian Hoffelner belegte Rang 19.

1003Fohnsdorf1

1003Fohnsdorf2 1003Fohnsdorf3

Fotos: Stefan Hoffelner

 

26.-27.Sept. - Alpe Adria-Cup - Villach + XC Kürnberg

Kurz bevor die Rad-Straßen-Saison in die Zielkurve einbiegt stehen noch einige wichtige, zu den "Austrian Juniors Series" zählende Rennen für unsere Jungs am Programm:

Am vergangenen Wochenende fanden die beiden Rennen des Alpe Adria Cups - Rundstreckenrennen und Bergrennen in der Villacher Alpenarena - statt.

Mit den Platzierungen 4. im Rundstreckenrennen, 3. im Bergrennen sicherte sich Paul Viehböck den 3. Gesamtrang. Diese wertvollen Cuppunkten reichen Paul für die Gesamtführung in der U15-Zwischenwertung der Austrian Juniors Series - damit ist Paul der im "Cupranking-Gejagte" vor den beiden noch ausstehenden Rennen - Kriterium Fohnsdorf /Stmk. 3.10., und den Österr. Meisterschaften 10.10. in Langkampfen/T.

Valentin Zobl belegte mit den Teilplatzierungen 2 und 5 den 4. Gesamtrang, Max Hoffelner den 20. Gesamtrang (Ränge 2 x 21.)

Alle Ergebnisse hier: https://my.raceresult.com/155213/results?lang=de

0926Villach1

0926Villach2

0926Villach3

Fotos: A. Viehböck

_____________________________________________________________________________________________

Bei der diesjährigen Austragung der "Elisabeth-Trophy 2020" - dem Cross Country-Rennen des SV Kürnberg, belegte in der Kategorie U11m Diego Commenda den 7. Rang, und Severin Rauschal in der U15m-Kategorie den hervorragenden 2. Rang!

Hier zu den Ergebnissen: https://drive.google.com/file/d/1VEVl-RLTXuq4kYujgKEPszz-h6tLeeEJ/view?usp=sharing

20. Sept. - OÖ-LM Straße-Einzel Wels

Bei herrlichem Spätsommer-Wetter ging in Wels die OÖ-LM im Straßen-Einzel der Jugend-Kategorien über die Bühne. Das Rennen der Kategorie U15 entwickelte sich rasch zu einer Allein-Fahrt von "Neo-BORG-Sportler" Paul Viehböck, mit diesem Sieg wurde Paul auch mit der OÖ-LM Goldmedaille belohnt! Mit seinem 3. Gesamtrang sicherte sich Valentin Zobl die OÖ-LM Silbermedaille. Der 7. Gesamtrang bedeutete den 5. Rang in der OÖ-LM-Wertung für Maximilian Hoffelner. In der Kategorie U 17 belegte Mario Hammerschmid mit seinem 5. Gesamtrang den 4. Rang in der OÖ-LM-Wertung. Eines unserer heissesten Eisen im U13-Titelkampf, Theo Preslmayr, konnte leider krankheitsbedingt nicht an den Start gehen.

0920Wels2

0920Wels1 0920Wels3 0920Wels4

Fotos: A. Viehböck / K. Hammerschmid

 

19. Aug. ÖM Kriterium Marchtrenk + 21.-22. Aug. Sommer-GP Villach

Zu einer weiteren erfreulichen "Medaillensammlung" für unser Jugend-Team kam es bei der diesjährigen Österr. Kriterium-Meisterschaft (zugleich OÖ-LM) im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum in Marchtrenk. In der U13-Kategorie sicherte sich Theo Preslmayr mit seinem 6. Gesamtrang die OÖ.Vize-Landesmeistermedaille. In der Kategorie U15 wurden die Gesamtränge 3 (Valentin Zobl - ÖM-Bronze), 4 (Paul Viehböck - ÖM 4.) und 7 (Severin Rauschal) zu einem Dreifach-Erfolg bei den OÖ-LM - Gold für Valentin Zobl, Silber für Paul Viehböck und Bronze für Severin Rauschal, der Erfolg wurde ergänzt durch den 6. OÖ-LM-Rang von Maximilian Hoffelner. Im Rennen der "Unlizenzierten" - unserer Jüngsten - belegten Marc Hierschläger, Diego Commenda und Timon Hoffelner die Ränge 2, 6 und 8.

0819Marchtrenk6

 0819Marchtrenk5 0819Marchtrenk3

Bei den zum Österr. Nachwuchscup zählenden Sommer-GP-Rennen in Villach (Fr. 21.8. Kriterium und Sa. 22.8. Rundstreckenrennen) holten unter dankenswertem coaching durch Andi Viehböck die beiden Straßen-Cracks Paul Viehböck und Valentin Zobl die Ränge 3 und 4 (Krit. Fr.), sowie 4 und 9 (nach Defekt) bei Sa.-Rundstreckenrennen!

0821Villach4

 0821Villach3 0822Villach2

Fotos: Andi Viehböck

 

12. Aug. - 1. Rennen zum diesjährigen BOA-Cup

Auf dem ÖAMTC-Fahrtechnik-Kurs in Marchtrenk kam am vergangenen Mittwoch das erste von vier BOA-Cup-Kriterien zur Austragung - wir waren natürlich mit einer großen Abordnung und vollem Engagement dabei! Das Ergebnis gibt es erst nach der vierten Teil-Veranstaltung.

Tolle Bilder von Stefan Hoffelner:

0812BOA1 0812BOA2 0812BOA3 0812BOA4 0812BOA5 0812BOA6 0812BOA7 0812BOA8 0812BOA9 0812BOA10 0812BOA11 0812BOA12 0812BOA13 0812BOA14 0812BOA15 0812BOA16 0812BOA17 0812BOA18

15. Aug.- Top-Platzierungen bei den Österr. Zeitfahrmeisterschaften

Mit hervorragenden Leistungen und Top Platzierung konnte sich unser Jugend-Team bei den diesjährigen Zeitfahrmeisterschaften im Steirischen Großhartmannsdorf präsentieren!

Auf dem hügeligen 8-km-Kurs konnte sich mit nur 5 Sek. Rückstand auf den Österr. Meister Nicolas Eder (RC Grafenbach) Paul Viehböck gefolgt von Teamkollege Valentin Zobl (ÖM-3., Rückstand auf Eder 8 Sek.) den Österr. Vize-Meister-Titel sichern. Beachtliche Leistung auch von Maximilian Hoffelner, er belegt e in der ÖM-Wertung Rang 17. In der zugleich gewerteten OÖ-Landesmeisterschaft belegten die drei Burschen die Ränge 1 (Viehböck), 2 (Zobl) und 5 (Hoffelner) - Gratulation zu euren Leistungen!

0815OEM EZF

0815OOeM EZF

0815Erg U15 OEM EZF

Fotos: S. Atzmüller

8. Aug. - 7. GP Fliegerhorst

Auftakt zum österreichischen Nachwuchscup beim 7. Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf

Mit einem Kriterium im Pielachtal startete am Samstag, 8. August 2020 für unsere Straßenrad-Nachwuchsfahrer die Cup-Saison.

Bei brütender Hitze und voll motiviert gingen Theo Preslmayr, Valentin Zobl und Paul Viehböck an den Start.

In der Kategorie U13 wurden 10 Runden zu 1,6 Kilometern zurückgelegt. Theo erreichte den sehr guten 5. Platz!

16 Runden (25,6 Kilometer) wurden in der Kategorie U15 gefahren. Dabei kam es zu vielen heißumkämpften Sprintwertungen und leider auch zu einem Sturz an dem Paul Viehböck beteiligt war. Trotzdem erreichte Paul den 4. Platz. Valentin Zobl, der sich ebenfalls Wertungspunkte sichern konnte, erreichten den 7. Rang.

Wir gratulieren unseren super engagierten Nachwuchsfahrern und verneigen uns vor diesen tollen Leistungen.

Weiter so!

0808Markersdorf4

0808Markersdorf1 0808Markersdorf2 0808Markersdorf3 0808Markersdorf5 0808Markersdorf6

Fotos: A. Viehböck

22.Juli - Stmk.-Sommercup Ludersdorf

Bei der im ARBÖ-Fahrtechnikzentrum Ludersdorf ausgetragenen, zum Steirischen Sommercup zählenden 2. Rennserie war die Waldinger Jugend-Radsport-Equipe mit erfreulichen 8 Mann am Start!

Die Veranstaltung bestand aus einem Scratch-Rennen (Kriterium mit Endwertung) und einem Kriterium. Beide Rennen gemeinsam gewertet ergaben eine Gesamtwertung.

Die Platzierungen unserer Burschen: U11m (unlizenziert) 5. unser Neuzugang Marc Hierschläger, U 13m - 1. Theo Preslmayr, 15. Timon Hoffelner, U15m - 3. Paul Viehböck, 4. Valentin Zobl, 7. Severin Rauschal, 13. Max Hoffelner, U 17m - 3. Mario Hammerschmid.

Gratulation zu den Leistungen und eurem Engagement, besonders aber dem mannschaftlich geschlossenen Auftreten - macht weiter so!

Dank auch unserem Betreuer-Team und dem Veranstalter-Team um Flo Moser vom LRV Stmk. 

0722Ludersdorf

Foto: K. Hammerschmid

13.-15. Juli - Trainingslehrgang Mettmach

Unsere jungen Straßenradsport-Hoffnungen nahmen von 13.-15. Juli an einem LRV-Trainingslehrgang teil, und konnten dabei "small talken" mit Ex-Waldinger Aushängeschild und dem im diesjährigen Tour de France-Aufgebot (29.8.-20.9) stehenden BORA-Profi Gregor "Müpsi" Mühlberger!

0715TL Mettmach Muepsi

Foto: Andi Viehböck

28.Juni-5.Juli: Feistritzal-EZF u. Paltental-Tour

Mit den beiden Rennwochenenden 28. Juni und 4.-5. Juli nimmt nach Corona nun auch der Österr. Radsport langsam wieder Fahrt auf!

Beim Feistritztal-EZF in der Stmk. und der Rennserie Paltental-Tour (bestehend aus dem Prolog in Kaiserau, Berg-ZF auf die Tauplitz und EZF in Rottenmann) war auch die U13- und U15-Crew unseres Radclubs wieder mit tollen Leistungen mitten im Geschehen! Gratulation allen Beteiligten und Dank an die Betreuer-Teams!

0628 0705Ergebnisse 

0628TheoPreslmayr 0704alle 0704alle2 0704alle3 0704MaxHoffelner 0704ValentinZobl 0704PaulViehboeck

Fotos: Fam. Viehböck

6.Juni - EZF Villach – erstes Rennen nach/während Corona

Einen vollen Erfolg konnte die U15-Straßen-Equipe unseres Radclubs beim ersten „post-Corona-Rennen“ liefern! Unter dankenswerter Betreuung durch die Familie Viehböck konnten die drei Jung-Talente Max Hoffelner, Severin Rauschal und Paul Viehböck einen Beweis ihrer Leistungsfähigkeit abliefern. Nach den so ungewissen Rennplanungen dieses Frühjahres und der daraus resultierenden sehr kurzen aber auch sehr intensiven Vorbereitung konnte Paul Viehböck mit nur 2 Sekunden Rückstand auf den Slovenischen Sieger Erazem Valjavec den hervorragenden 2. Rang belegen. Um nichts weniger erfreulich sind die Platzierungen von Severin Rauschal (11.) und Max Hoffelner (19.) – super gemacht Burschen – weiter so!

0607EZF Villach alle

0607EZF Villach  0607EZF Villach Paul Viehboeck  0607EZF Villach Severin Rauschal  0607EZF Villach Max Hoffelner  0607EZF Villach Paul Viehboeck2

Fotos: Karin u. Andi Viehböck

11.-12 Jänner 2020 - ÖM Quer in Weiz/Stmk.

Ein Auftakt nach Maß ins neue Radsportjahr lieferte uns Valentin Zobl - der erst 12-jährige Lambacher in unseren Reihen holte bereits in seinem ersten U15-Jahr die Goldmedaille bei den Österr. Meisterschaften im Rad-Cross (Querfeldein-Radsport). In überlegener und durchdachter Strategie lotete Valentin zu Rennbeginn erstmal seine Gegner aus, in der Finalrunde konnte keiner Schlussoffensive folgen, er siegte mit beinah einer halben Minute Vorsrprung!

Bei den am Sonntag folgenden Cross-Staatsmeisterschaften der Elitefahrer konnten sich unsere ehemaligen Fahrer - nun für das Team Niederösterreich startenden Hammerschmid-Brüder Raphael und Marvin recht solide präsentieren - sie holten die Ränge 7 und 8. Der Staatsmeistertitel ging erstmals an den zweifachen MTB-Weltmeister Daniel Federspiel im Dress des Vorarlberger Conti-Teams. Im ÖSTM-Damenrennen musste sich nach mehrjähriger Dominanz Nadja Heigl der erst 20-jährigen Lisa Pasteiner geschlagen geben.

0111Quer Weiz4 0111Quer Weiz1 0111Quer Weiz2 0111Quer Weiz3 0111Quer Weiz5

Fotos: K. Hammerschmid

OÖ-Nachwuchscup Ehrung und Saisonabschlussfeier

Am 19. November fand im Olympiaforum in Linz die Nachwuchscup-Ehrung für das Jahr 2019 statt, bei der unsere erfolgreichen SportlerInnen von OÖ LRV-Präsident Paul Resch für ihre Erfolge im OÖ-Nachwuchscup auf der Straße und am Mountainbike geehrt wurden.

Unter den Gästen fanden sich u.a. auch die Radprofis Riccardo Zoidl, Felix Großschartner, Michael Gogl und Tobias Bayer ein, die selbst vor Jahren diese Ehrungen erhalten hatten.

Vom Radclub Walding wurden nachfolgende SportlerInnen geehrt:

  • Christian Füreder - 2. U9
  • Valentin Zobl - 1. Straße U13
  • Anna Schöttl - 3. MTB U13
  • Paul Viehböck - 2. Straße U15
  • Adrian Stieger - 1. Straße U17
  • Laura Schöttl - 1. MTB & Straße Juniorinnen
  • Julia Hametner - 2. Straße Juniorinnen

Bereits drei Tage später fand am 22. November die Vereins-Jahresabschlussfeier statt, bei der Obmann Erwin Hammerschmid und sportlicher Leiter Karl Hammerschmid das Jahr noch einmal Revue passieren ließen, über die Highlights der vergangenen Radsaison informierten und sich bei den Unterstützern und HelferInnen bedankten. Nach der Ansprache von Bürgermeister Ing. Johann Plakolm wurde den NachwuchsfahrerInnen für ihre erbrachte Leistung gedankt.

An dieser Stelle danken wir unseren NachwuchsfahrerInnen für ihr Engagement und gratulieren zu den Erfolgen. Besten Dank auch für die Unterstützung der „Bierspender“, den MehlspeisenbäckerInnen sowie den BetreuerInnen für die hervorragende Nachwuchsarbeit!

1119 Ehrung 1119 Ehrung 1119 Ehrung 1119 Ehrung 1119 Ehrung 1119 Ehrung 1119 Ehrung 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss 1122 Abschluss  1122 Abschluss 1122 Abschluss 

Fotos OÖ-Cupwertung: Radsportverband OÖ/Josef Brandl
Fotos Saisonabschlussfeier: Alfred Reiter / www.foto-reiter.com

10.-11.Okt. GP Vienna (ÖM Bahn)

Mit seinem Sieg beim diesjährigen GP Vienna (zugleich ÖM Bahn) brachte Valentin Zobl seine überaus erfolgreiche Saison zum Abschluß. Mit diesem Sieg holte sich Valentin seine 4. ÖM-Goldmedaille dieses Jahres!  

Adrian Stieger belegte in diesem aus 4 Einzelbewerben bestehenden Omnium-Rennen den 8. Rang.

1011ÖM Bahn

Foto: M. Zobl

5. Oktober - Paul Viehböck siegt beim Donaulauf

Nicht nur am Rad, auch beim Laufen zeigt Paul Viehböck immer wieder seine große Klasse!

Gestern holte er sich den Sieg in der Kategorie U16 - Gratulation!

1005Paul Donaulauf 1005Paul Donaulauf2

Fotos: A. Viehböck

ÖM-Trikotübergabe im Autohaus Eder

Nach neuerlich erfolgreicher Ausrichtung des diesjährigen „Rodltal-Bergkaiser 6.0“ (mehr dazu unter https://www.radclub-walding.at/rodltalbergkaiser.html) kam es für den Radclub zu einer kleinen Feierstunde im Autohaus Eder – dem Hauptsponsor des Radteams „RC ARBÖ ASKÖ NF Auto Eder Walding“. Dabei wurden die Medaillenträger der Österr. Meisterschaften diesjähriger Straßen-Radsaison mit der Übergabe der Meistertrikots durch Auto-Eder-Geschäftsführer Helmut Eder geehrt.

3 x Gold (Straße Einzel, Einzelzeitfahren und Kriterium) konnte sich Valentin Zobl in der Kategorie U 13 sichern.

1 x Gold, 1 x Silber u. 1 x Bronze (Straße Einzel, Berg und Einzelzeitfahren) holte sich Laura Schöttl in der Juniorinnen-Kategorie.

1 x Silber und 1 x Bronze (Einzelzeitfahren und Kriterium) für Adrian Stieger in der Kategorie U 17.

Die zahlreichen zusätzlich errungenen OÖ-Meisterschafts-Medaillen, tolle Etappenplatzierungen bei Int. Einsätzen,… lassen auf eine besonders erfolgreiche Saison zurückblicken und sind eine weitere Bestätigung der kontinuierlichen Jugendarbeit im Radclub Walding!

0919ÖM Trikot1 0919ÖM Trikot3 0919ÖM Trikot50919ÖM Trikot7 

Laura Schöttl  Adrian Stieger  Valentin Zobl

Fotos: https://www.foto-reiter.com/ 

 

1. Sept. - U17-Klassiker "Triest-Udine"

Eine weitere Bestätigung seines großen Potentiales konnte Adrian Stieger beim diesjährigen U17-Klassiker in Italien „Triest-Udine“ abliefern – nachdem Adrian mit seinem Nationalteam-Gefährten Alexander Hajek/W. und 15 weiteren- überwiegend Italienischen Fahrern- dem Feld enteilt ist, konnte Adrian im Schlussspurt nochmals seine schnellen Beine in Fahrt bringen und holte hinter Alexander Hajek/W(1.) und Milan Mateo/Ita (2.) den tollen 3. Rang!

Gratulation!

link zum Bericht auf der ÖRV-hp

0901Adrian Triest Udine 0901Adrian Triest Udine2

Fotos: ÖRV-Bundestrainer R. Kachlmaier

 

Adrian Stieger bei der Int. Radjugendtour

Adrian Stieger - unser Neuzugang zu Jahresbeginn - ist mit seinen zuletzt errungenen Medaillen bei Österr. Meisterschaften und weiteren tollen Rennplatzierungen in der absoluten Österr. U 17 Top-Klasse angekommen! Vergangene Woche war Adrian zur Internat. Radjugendtour (größte U 17-Radsportveranstaltung Europas) in das Österr. Nationalteam berufen. Mit seinem 2. Rang beim Eröffnungsprolog (hinter Teamkollege und späteren Rundfahrts-Sieger Alexander Hajek/W.) übernahm Adrian das Trikot des „most activ Austrian“ das er sich auch nach dem 11. Rang auf der 3. Etappe ein weiteres Mal überstreifen durfte. Damit konnte Adrian maßgeblich zum Rundfahrtssieg von Alexander Hajek beitragen und sich für den nächsten Auslandseinsatz „Triest-Udine“ qualifizieren!  

Der Radclub Walding gratuliert seinem aufstrebenden Talent!

0822JugRF01

0825JugRF03

0825JugRF04

Fotos RC Walding

15. Aug - ÖM Straße Kaindorf (Stmk.)

0815 Kaindorf0815 Kaindorf0815 Kaindorf

Am Donnerstag den 15. August wurden in Kaindorf/Steiermark die Österreichischen Meisterschaften auf der Straße ausgetragen, wo die Waldinger gleich zwei Goldmedaillen nachhause holen konnten!

Für die Kategorie U13/Mädchen U14 war eine 18km lange, hügelige Runde zu fahren. Valentin Zobl konnte sich bei einer Attacke absetzen und sich somit die Goldmedaille sichern. Anna Schöttl belegte bei den Mädchen den achten Rang.

Paul Viehböck ging in der Kategorie U15 an den Start, für welche zwei Runden zu fahren war. Er hatte leider Pech, kam in der ersten Runde zu Sturz und konnte daher das Rennen nicht erfolgreich beenden.

Bei den Burschen U17 fuhr Adrian Stieger nach 50km bei einem, für ihn nicht ganz optimalen Sprint, als sechster über die Ziellinie.

Bei den Juniorinnen gab es erneut Grund zur Freude: hier konnte sich Laura Schöttl, ebenfalls nach 50km, die Goldmedaille sichern.

Ergebnisliste

4. Aug. – Gold, Silber und Bronze bei den ÖM Einzelzeitfahren!

0804Althofen1

Am 4. August wurden in Althofen in Kärnten die österreichischen Meisterschaften für den Straßenradnachwuchs im Einzelzeitfahren ausgetragen. Dabei konnten sich auf dem flachen Streckenprofil in der Distanz von elf Kilometer Valentin Zobl in der Kategorie U13 die Gold-, in der U17 knapp mit zwei Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten Adrian Stieger die Silber- und bei den Juniorinnen Laura Schöttl die Bronzemedaille holen.
Paul Viehböck belegte als Erstjähriger den neunten Platz unter den U15 Fahrern.

Wir gratulieren unserem Nachwuchsteam zu dieser tollen Leistung und freuen uns auf weitere Top-Platzierungen bei den kommenden Rennen!

Fotos: Manfred Stieger / Radclub Walding und RC ÖAMTC Raika Althofen

Ergebnisse

0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen 0804Althofen

26.-28. Juli - Erlauftaler Radsporttage

Vom 26. bis 28. Juli fanden in Wieselburg (NÖ) die Int. Erlauftaler Radsporttage statt, wo vom Radclub Walding Laura Schöttl, Adrian Stieger, Paul Vieböck sowie Valentin Zobl und bei den Rennen am Samstag und Sonntag auch Anna Schöttl am Start standen.

Gestartet wurde am Freitag mit einem Kriterium, in dem sich Valentin in der U13 alle Sprintwertungen sicherte und somit auch das Rennen gewann. Paul fuhr im Rennen der U15 bis ca. zur Hälfte stark im Feld mit, verlor jedoch - nachdem er knapp einem Sturz entgangenen war - den Anschluß ans Feld und wurde schließlich noch achter.
In der U17 fuhr Adrian ein starkes Rennen, konnte sich einige Punkte bei den Sprintwertungen sichern und belegte schließlich den starken dritten Platz.
Laura nutzte das Kriterium als Vorbelastung für die beiden folgenden Straßenrennen und wurde zweite.

Am Samstag wurden im Zuge des Straßenrennen in der Kategorie U13 und Mädchen U14 die OÖ-Landesmeisterschaften ausgetragen. Valentin setzte sich gleich zu Beginn des Rennen ab und sicherte sich mit seinem Solosieg auch die goldene Medaille bei den Landesmeisterschaften. Anna belegte den siebten Platz im Rennen und den dritten bei der OÖ-Landesmeisterschaft.
Paul fuhr in der U15 ein beherztes Rennen und belegte schließlich den 11ten Platz. In der U17 kam es nach 69 Kilometer zu einem Zielsprint des Feldes, wobei sich Adrian den dritten Platz holte.
Laura konnte sich mit einer zweiten Juniorin in der letzten Runde des Rennens absetzen und schlußendlich den Zielsprint gewinnen.

Das Rennen am Sonntag konnte Valentin wieder Solo gewinnen und Anna erreichte erneut den siebten Platz. Paul, für den es ähnlich wie am Vortag lief, kam mit dem Feld als 11ter ins Ziel.
Nachdem sich im Rennen der U17 zwei Fahrer abgesetzt hatten, gelang Adrian nach einem Sprint des Feldes der vierte Platz. Laura erreichte bei den Juniorinnen knapp hinter ihrer Konkurrentin als Zweite das Ziel.

0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall 0726 28Purgstall

Text & Fotos: Radclub Walding / Mario Zobl

Ergebnisse Kriterium Freitag
Ergebnisse Straßenrennen Samstag
Ergebnisse Straßenrennen Sonntag

31. Juli - Welser Innenstadt Kriterium / BOA Kids Race

0731 Wels1 0731 Wels3 0731 Wels2 

Am Mittwoch den 31. Juli fand in Wels bei betrübtem Wetter mit teilweise Regen das traditionelle Innenstadtkriterium statt.
Dieses Jahr wurde auch unsere Juniorin Laura Schöttl zu diesem stark besetzten Elite-Damen Rennen eingeladen. Sie konnte sich im Feld gut behaupten und überquerte als 12. (5. Österreicherin) bei großartiger Stimmung die Ziellinie.

Im Zuge des Welser Innenstadtkriteriums fand am Nachmittag das Boa Kids Race statt, wo in der Kategorie 2007-2009 von den Waldingern drei Jungs und ein Mädchen am Start war. Valentin Zobl belegte den 1. Rang, Raphael Buchinger wurde 7. und Theo Preslmayr fuhr als 16. über die Ziellinie. Bei den Mädels belegte Anna Schöttl den 3. Rang.

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse BOA Kids Race
Ergebnisse Damen

 

20./21. Juli - Kriterium Wien/Strassenrennen Pernitz

Kader mit Bus

Am 20. und 21. Juli 2019 waren unsere Nachwuchssportler in Wien und Pernitz bei Straßenradrennen mit internationaler Beteiligung im Einsatz.
Bei brütender Hitze wurde am Samstag am Gelände des Kraftwerks Simmering ein Kriterium mit herausforderndem Kurs bestritten. Unser U13-Fahrer Valentin Zobl konnte abermals einen überlegenen Sieg für Walding holen. Paul Viehböck erreichte in der U15 den 14. Rang. Leicht angeschlagen und mit technischen Problemen musste Adrian Stieger das U17-Rennen frühzeitig beenden. Bravourös beendete unsere Juniorin Laura Schöttl das Rennen und wurde mit dem 3. Platz belohnt.

Am Sonntag waren alle vier Fahrer bei der Biedermeiertal Rundfahrt in Pernitz am Start. Wieder überzeugte Valentin Zobl auf der 10,8 km Strecke und siegte mit großem Abstand zu seinen Verfolgern in der U13. Ein hartes und schnelles Rennen wurde in der U15 gefahren, wo Paul Viehböck mit tollem Einsatz nach 32,4 km den 11. Platz erreichte. Auf einer Strecke von 48,6 km konnte Adrian Stieger die starke Spitzengruppe der U17 leider nicht halten, erreichte aber mit weniger als 3 min Abstand zur Spitze den guten 4. Platz. Als Juniorin startete Laura Schöttl mit den Burschen der U17 und konnte bei den weiblichen Teilnehmerinnen einen starken 3. Platz erreichen.

Unsere motivierten Youngsters sind bereit für den nächsten Einsatz am kommenden Wochenende!

0720 Wien1 0720 Wien1 0720 Wien3 0720 Wien1 0721 Pernitz 0721 Pernitz 0721 Pernitz 0721 Pernitz 0721 Pernitz

Text & Fotos: Paul und Karin Viehböck

 

Ergebnisse Kriteriumg Wien
Ergebnisse Straßenrennen Pernitz

13. Juli - Salzkammergut Trophy

0713 Goisern2 0713 Goisern1

Am Samstag, den 13. Juli fand in Bad Goisern bei strömenden Regen und kühlen Temperaturen die Salzkammergut Trophy statt, wo unsere Juniorin Laura Schöttl an den Start ging.
Für sie stand die Strecke F am Programm, bei welcher es 37,9km und 1114 Höhenmeter zu bewältigen galt.
Gleich von Beginn an konnte sie sich von den Konkurrentinnen absetzen und fuhr in einer Zeit unter 2 Stunden (1:58:22) mit der Tagesbestzeit der Damen (von 86 Starterinnen) und somit auch als Siegerin der Juniorinnen über die Ziellinie.

Fotos: Dieter Zeininger und Florian Bauer

30. Juni - Radsport Strobl Classics

Am Sonntag, den 30. Juni fand in Statzendorf (Niederösterreich) bei brütender Hitze (36 Grad!) ein Straßenrennen auf einem 7,5km Rundkurs mit ca. 90 Höhenmeter statt.
Da in den meisten Gruppen die Ausfallsquote bei fast 50% lag, war es umso beachtlicher, dass alle unserer Teilnehmer, das Rennen beenden konnten.

In der Kategorie U15 fuhr Paul Viehböck die ersten fünf Runden ein sehr gutes Rennen, hatte jedoch in der letzten Runde einen Einbruch und erreichte schließlich als Zehnter das Ziel.

Die Juniorinnen wurden anschließend gemeinsam mit der Kategorie U17 auf acht anspruchsvolle Runden geschickt. Bei dieser Hitzeschlacht, die das Fahrerfeld relativ schnell zerfallen ließ, belegte Adrian Stieger den achten Rang und Laura Schöttl konnte als Dritte die Ziellinie überqueren.

Auch in der Kategorie U13 und Mädchen U14, für die zwei Runden zu bewältigen waren, standen drei Fahrer für den Radclub Walding am Start. Von Beginn an hatte Valentin Zobl, der Waldinger Neuzugang, seine Konkurrenten fest im Griff. Er konnte sich gleich nach dem Start absetzen und das Rennen der U13 Solo gewinnen.
Auch unsere zwei Jüngsten stellten ihr Können bei ihrem ersten richtigen Straßenrennen unter Beweis. Anna Schöttl beendete das Rennen auf dem dritten Rang und Raphael Buchinger fuhr als Vierter über die Ziellinie.

Text: Laura Schöttl
Fotos: Markus Schöttl, Caro Hajek und Mario Zobl

Ergebnisse

 

0630 Statzendorf2 0630 Statzendorf1 0630 Statzendorf5 0630 Statzendorf3 0630 Statzendorf4  0630 Statzendorf6 0630 Statzendorf7

17. Juli - MTB-Schnuppertraining mit Grillerei

0717 Ferienprogramm 0806_Grillen3 0806_Grillen2

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Marktgemeinde Walding findet am Mittwoch, 17. Juli um 17:00 Uhr ein kostenloses Mountainbike Schnuppertraining statt. Alle Radsportbegeisterte und -interessierte ab 7 Jahre sind dazu herzlich eingeladen. Mitzubringen sind geländetaugliches Bike, Helm und nach Möglichkeit Radhandschuhe.

1stündiges Techniktraining auf der MTB bzw. Technikstrecke im Sportpark Walding. Wir versuchen den Kindern die Technik am Bike näherzubringen bzw. einfache Dinge des Fahrrades zu erklären. Eine gute Technik am Fahrrad ist auch im normalen Straßenverkehr ein ganz wichtiger Bestandteil.

Im Anschluss werden wir gemeinsam zum Rodlbad fahren und dort bei einer gemütlichen „Knackergrillerei“ den Tag ausklingen lassen. Wir laden auch die Eltern zum Rodlbad ein, wo die Möglichkeit besteht einiges über unsere Jugendarbeit zu erfahren. Die Kinder können ab ca. 19:30 Uhr beim Rodlbad abgeholt werden.

Der Radclub Walding würde sich freuen, wenn bei dem einen oder anderen Kind die Bike-Begeisterung geweckt wird an den regelmäßigen gemeinsamen Jugend-Trainingsfahrten am Mittwoch teilzunehmen.

WO: Treffpunkt Sportpark - Aufgang Fitnessstudio + Abschluss beim Rodlbad

ANMELDUNG per Mail oder SMS bei Max Mikschl, 0664/4530266 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (bitte Namen und Jahrgang der Kinder sowie Name und Telefonnummer eines Elternteils angeben)

Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter statt!

19. Juni BOA-Cup-Finale Wels

Eigentlich hätte heute die Final-Veranstaltung zum diesjährigen BOA-Cup sattfinden sollen, musste aber „aus Sicherheitsgründen“ (Wohnwagen-Invasion am Welser Messegelände) abgesagt werden. So wurde die Gesamt-Siegerehrung mit dem Cupstand nach dem 3. Rennen vorgenommen. Dabei konnten sich unsere Waldinger bike-cracks sowohl mit großer Beteiligung als auch tollen Gesamtplatzierungen auszeichnen:

boa-Unliz. 10-12 MTB – 2. Christian Füreder

boa-Unliz. 10-12 RR – 5. Moritz Leibetseder

boa-Unliz. 07-09 MTB – 2. Diego Commenda, 3. Timon Hoffelner

boa-Unliz. 07-09 RR – 1. Theo Preslmayr, 3. Maximilian Hoffelner

boa-Liz. U13-Mädch.U14 – 4. Anna Schöttl, 7. Raphael Buchinger

boa-Liz. U15-Mädch.U17 – 3. Paul Viehböck

boa-Liz. U17- Juniorinnen– 1. Adrian Stieger, 5. Mario Hammerschmid, 6. Laura Schöttl

Burschen und Mädels weiter so engagiert und top motiviert! 

0619Boa Finale

Foto: Erwin Preslmayr

16. Juni - Straßenrennen Inzing (T)

Am Sonntag, den 16. Juni fand in Inzing/Toblaten (Tirol) ein Straßenrennen auf einem 1500m Rundkurs mit 40 Höhenmeter statt.

Paul Viehböck, der in der Kategorie U15 23 Runden auf diesem unrhythmischen Kurs zu bewältigen hatte, erreichte den dritten Platz.

In der Kategorie U17 wurden 35 Runden gefahren. Adrian Stieger konnte sich nach einer schwierigen ersten Hälft am Ende als sechster noch Punkte im Ö-Cup sichern, Mario Hammerschmid erreicht Rang 13.

0616Inzing3 0616Inzing1 0616Inzing2 0616Inzing4

Text & Fotos: Radclub Walding / Andreas Viehböck

Ergebnisse

8.- 9. Juni - St. Ruprechter-Radsporttage

Das zum Österr.-Cup zählende St. Ruprechter-Rennwochenende wird in der Rubrik „beachtlich“ eingeordnet werden!

Beim Samstägigen 6 km-Einzelzeitfahren (Berg-Zeitfahren) konnte sich Adrian Stieger sowohl erfreulich wie hauchdünn den Sieg 0,6 Sek. vor David Paumann/Purgstall und 3,5 Sek. vor dem Welser Benjamin Eckerstorfer holen. Paul Viehböck belegte den beachtlichen 6. Rang, Laura Schöttl wurde 8.

Bei Sonntägigen Kriterium konnte Adrian abermals seine aufkommende Hochform unter Beweis stellen und holte Rang 2 hinter „Ganzjahres-Topfavorit“ und Cup-Führenden Alexander Hajek/Purgstall. Damit konnte sich Adrian bei Nationaltrainer „Ritsch“ Kachlmayr für die Nationalteam-Beschickung “Po Dolenjski 2019” (Slovenien) von 5. bis 7. Juli empfehlen, und zugleich einen Startplatz für die Internat. Oststeiermark-Radjugendtour von 21.-25. August sichern! Laura Schöttl platzierte sich im Rennen der Juniorinnen auf Rang 4, und Paul Viehböck im U15-Rennen auf Rang 13.

Alle Ergebnisse

Fotos: Manfred Stieger

0609rupPFVUG58Q 0609rup4DaE8wEw 0609rup8aSty0lg 0609rupJ8SPDq2w 0609rupJNo9sOyg 0609rupmFkKYf0A0609rupMTi6J5KQ 0609rupQbfoDYcA 0609rupUll1QeVA

 

12. Mai - Kriterium Sebersdorf (Stmk.)

0512 SebersdorfAm Sonntag, den 12. Mai fand in Sebersdorf das Radkriterium Oststeiermark statt, welches für alle Kategorien zum Österreichcup zählte.
Paul Viehböck ging in der Kategorie U15 an den Start, Adrian Stieger und Mario Hammerschmid starteten in der Kategorie U17 und Laura Schöttl bei den Juniorinnen.

Paul Viehböck, der 24 Runden zu je 800m zu bewältigen hatte, kam leider bei der Hälfte des Rennens zu Sturz und beendete das Rennen auf Rang 15.

In der Kategorie U17 wurden 36 Runden gefahren. Adrian Stieger konnte sich von Anfang an sehr gut im großen Feld behaupten und auch mit dem schnellen Tempo kam er gut zurecht. Er holte sich in einigen Wertungen Punkte, was sich schlussendlich mit dem ausgezeichneten dritten Platz bezahlt machte.

Die Regelung, dass alle Fahrer, die vom Hauptfeld überrundet werden, aus dem Rennen genommen werden, wurde für Mario Hammerschmid und Laura Schöttl zum Verhängnis. Beide konnten das Rennen daher nicht beenden, wurden aber dennoch gewertet, Mario landete in der Kategorie U17 auf Rang 14 und Laura erreichte bei den Juniorinnen den vierten Platz.

 

Fotos: Caro Hajek; Fotos Siegerehrung: Manfred Stieger
Text: Laura/Markus Schöttl

0512 Sebersdorf  0512 Sebersdorf  0512 Sebersdorf

Ergebnisse

11. Mai - ÖM Berg (Juniorinnen) / Kindberger Bergrennen

Am Samstag, den 11. Mai wurden in Kindberg in der Steiermark in der Kategorie Juniorinnen die Österreichischen Bergmeisterschaften ausgetragen, wo Laura Schöttl an den Start ging. Auch die U17-Fahrer Mario Hammerschmid und Adrian Stieger bestritten das Rennen, wobei es in dieser Kategorie weder zur ÖM noch zum Austriacup zählte.

Die Strecke führte vom Start weg 1,5km zum Teil sehr steil bergauf, anschließend ging es für die Fahrer in eine kurze Abfahrt, worauf der 6km Schlussanstieg folgte. Zur Freude aller Fahrer blieb auch das Wetter trocken.

In der Kategorie der Juniorinnen konnte sich Laura Schöttl von Anfang an sehr gut positionieren und fuhr mit mehr als einer Minute Vorsprung auf die Drittplatzierte Marie Loschnigg, als Zweite ins Ziel. Sie sicherte sich somit hinter Cornelia Holland den Österreichischen Vizemeistertitel am Berg.

In der U17 konnte Adrian Stieger das Tempo bis Kilometer fünf halten, musste dann jedoch reißen lassen und fuhr auf dem neunten Rang über die Ziellinie. Mario Hammerschmid hatte von Beginn an mit schweren Beinen zu kämpfen - er beendete das Rennen dennoch auf dem elften Rang.

0511 OEMBerg  0511 OEMBerg 


Text und Fotos: Laura/Markus Schöttl

28. April - "Ernst Feuchtner"-Gedenkrennen - Langkampfen

Von Anfang an war das U-17-Rennen von nervösen Akzenten geprägt! Am knackigen Anstieg wurde immer wieder attackiert, aber keiner konnte sich entscheidend absetzen. Bis zur letzten Runde blieb das Feld geschlossen, erst am letzten Anstieg kam der Zielsprint zur Austragung, Adrian Stieger war gut dabei, ihm fehlte aber dann auf den letzten Metern der entscheidende Punch, daher 11. Rang - nur 3 sec. hinter dem Sieger.
Mario Hammerschmid wurde ein Opfer des von vielen Attacken geprägten hohen Tempos konnte aber das Rennen in einer Gruppe erfolgreich beenden.

1. HAJEK Alexander - ARBÖ RC Steiner Shopping Purgstall
2. KERSCHBAUMER Leo - Junior Cyling Team Graz ARBÖ
3. DE CILLIA Felix - RC ARBÖ Tom Tailor RBK Wörgl
... 11. STIEGER Adrian - RC Arbö ANF Auto Eder Walding
... 18. HAMMERSCHMID Mario - RC Arbö ANF Auto Eder Walding

Alle Ergebnisse

0428 1IMG 4898 0428IMG 4865 0428IMG 4870 0428IMG 4881 0428IMG 4891

Fotos: Manfred Stieger

12.-14. April - GP Fliegerhorst / SPORT.LAND.Noe women`s tour

0412 14 Fliegerhorst05 

Ein weiteres intensives Rennwochenende haben unsere Straßenfahrer diesmal in Niederösterreich absolviert.

Für die Juniorin Laura Schöttl stand von Freitag bis Sonntag die SPORT.LAND.Noe women’s tour am Programm, wo sie für das Österreichische Nationalteam starten durfte. Laura konnte die, durch die kalten Wetterverhältnisse und das international stark besetzte Feld, sehr schwierige Damen-Elite-Rundfahrt auf dem 37. Gesamtrang beenden.

Am Samstag und am Sonntag waren auch unsere männlichen Nachwuchsfahrer im Einsatz.
Adrian Stieger konnte am Samstag in der U17 beim sehr harten und schnellen Rennen seine Stärke im flachen Terrain ausspielen und sicherte sich den 8. Platz. Etwas gemächlicher hielt es die Gruppe der U15-Fahrer und Paul Viehböck konnte schließlich im Hauptfeld als 10. die Ziellinie passieren.

Das sehr kalte und stürmische Wetter am Sonntag machte den ohnehin schon schwierigen Kurs zu einem richtig harten Rennen. Aufgrund der Umstände beendeten einige Fahrer frühzeitig das Rennen, so auch unser U17 Fahrer Mario Hammerschmid. Adrian Stieger konnte am zweiten Renntag den 10. Platz erreichen. Paul Viehböck erreichte in der U15 den 12. Rang.

Text und Fotos: Karin & Andreas Viehböck / Radclub-Walding

0412 14 Fliegerhorst 0412 14 Fliegerhorst 0412 14 Fliegerhorst 0412 14 Fliegerhorst 0412 14 Fliegerhorst

7. April - Kirschblütenrennen Wels / OÖ-LM Straße

Drei Silber-Medaillen bei den OÖ-Landesmeisterschaften Straße für den Radclub Walding!

0407 Wels

Am 07. April fand das traditionelle Kirschblütenrennen, welches auch zum OÖ-Cup und zum Austria-Cup zählt, mit Start und Ziel in Wels statt.
Bei dem wie immer auch international sehr stark besetzte Rennen starteten unsere NachwuchsfahrerInnen in den Kategorien U15, U17 und Juniorinnen.

In seinem ersten Straßenrennen in der Kategorie U15 landete Paul Viehböck auf Platz 20 und erreichte damit gleichzeitig den 2. Platz in der OÖ-Landesmeisterschaft.
Adrian Stieger kam in der U17 mit dem zweiten Feld ins Ziel und belegte Rang 14, was ihm ebenfalls den 2.Platz in der OÖ-LM einbrachte.

Die Juniorinnen starteten gemeinsam mit den Elite-Damen. Laura Schöttl konnte das von Beginn an sehr schnelle Rennen mit dem Damen-Elite-Hauptfeld beenden und sicherte sich neben den 4. Rang bei den Juniorinnen auch den Vize-Landesmeistertitel in der Kategorie Damen Elite und den 19. Gesamtrang. Laura konnte sich durch die Platzierung am Vortag in Ybbs und den Punkten vom Kirschblütenrennen vorübergehend an die Spitze im Austria-Cup setzen. Julia Hametner beendete ihr erstes Saisonrennen vorzeitig nach rund 15km.

0407 Wels 0407 Wels 0407 Wels  0407 Wels4 0407 Wels5 0407 Wels 0407 Wels 0407 Wels 0407 Wels 0407 Wels

Text: Markus Schöttl

Fotos: Karl Hammerschmid, Markus Schöttl, Foto Reiter, Andreas Viehböck

Ergebnisse

6. April - Einzelzeitfahren Ybbs / OÖ LM EZF

Am Samstag fand das erste, zum Austria-Cup auf der Straße zählende Rennen im Zuge eines Einzelzeitfahrens in Ybbs statt, bei dem auch gleichzeitig die OÖ- Landesmeisterschaften ausgetragen wurden.

0406 Ybbs01

Paul Viehböck startete in der U15, wurde leider allerdings aufgrund von unterschiedlichen Auffassungen betreffend Windschattenfahren disqualifiziert.
In der U17 belegte Adrian Stieger gesamt den 13. Rang und erhielt als dritt Bester Oberösterreicher die Bronzemedaille bei der OÖ-Meisterschaft.
Laura Schöttl konnte bei den Juniorinnen gesamt den 3. Platz vom Vorjahr wiederholen. Aufgrund zu wenig gestarteter Oberösterreicherinnen gab es hier keine OÖ-Meisterschaftswertung.

0406 Ybbs 0406 Ybbs 0406 Ybbs04 0406 Ybbs05

Text: Markus Schöttl; Fotos: Wolfgang Marbler, Manfred Stieger, RC Ybbs

Ergebnisse

30. März - "Trofeo Cinelli“ Hlohovec, CZ

Am Samstag den 30. März starteten die Waldinger Straßenfahrer in Hlohovec (Tschechien) beim "Trofeo Cinelli" in die neue Saison. Bei prachtvollen Rennverhältnissen und beeindruckenden Starterfeldern von teilw. ca. 100 Startern/Kategorie wurde das Rundstreckenrennen der Nachwuchskategorien am Vormittag und Elite/Junioren männlich am Nachmittag ausgetragen.

Der 8km lange Rundkurs war für unseren Neuzugang Adrian Stieger (U17) und Laura Schöttl (Juniorinnen) 7 Mal sowie für Paul Viehböck (U15) 5 Mal zu absolvieren.
Paul Viehböck belegte Rang 71, Adrian Stieger fuhr auf Rang 62 und Laura Schöttl konnte das Rennen auf dem 6. Platz beenden.

Bereits am kommenden Wochenende stehen zwei weitere Rennen am Programm: am Samstag das Einzelzeitfahren in Ybbs und am Sonntag das klassische Kirschblütenrennen mit Start in Wels, wo sich unsere Rennfahrer über kräftige Publikumsunterstützung freuen würden.

0330 Hlohovec 0330 Hlohovec

 

Fotos und Text: Markus Schöttl, Radclub Walding

Ergebnisse: U15, U17, Juniorinnen weibl.

Trainingslager Mallorca

Über beste Bedingungen dürfen sich heuer im Rahmen des LRV-Rad-Trainingslagers wieder zahlreiche WaldingerInnen freuen!

Recht kühle Teperaturen am Morgen (+1 - -1°) aber Supertemperaturen tagsüber (15-18°) lassen die Radler-Herzen höher schlagen und alle fleißig km machen ;-)

Mit dabei Lisa u. Laura Fernbach, Julia Hametner, Laura Schöttl, Luca Werani, Max Stelzer, Paul u. David Viehböck, Silva Atzmüller und Karl Hammerschmid

Soller

Foto am Soller v. K. Hammerschmid

1. Dez., Jahresabschluss u. Sportler/Innen-Ehrung

IMG 8890 IMG 8880 IMG 8883 IMG 8888 IMG 8891

2. Dez. - Cross in Böheimkirchen

Nach einer kurzen, scheinbar recht erholsamen Pause, sind unsere jungen Rad-Craks schon wieder auf "speed" programiert!

Beim Querfeldeinrennen in Böheimkrichen holten Severin Rauschal und Paul Viehböck - nachdem sie nun in die Kategorie U15 aufsteigen mussten - auch bereits dort ihre Lorbeeren ab: unter winterlichen Bedingungen konnten sie sich die Ränge 1 und 2 sichern! 

Gratulation Burschen - weiter so!

Am 16. Dez. wartet die Quer-Landsmeisterschaft in Stadl Paura auf uns und hoffentlich viele Zuseher - ab 10:00 im Pferdezentrum Stadl Paura.

 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen 1202 Boeheimkirchen

Fotos: Radclub Walding - Gerhard Rauschal

28. Nov. - Ehrung Nachwuchs 2018

1128 Ehrung

Am 28. November wurden im Olympiaforum in Linz unsere erfolgreichen SportlerInnen von OÖ LRV-Präsident Paul Resch für ihre Erfolge im OÖ-Nachwuchscup für das Jahr 2018 auf der Straße und am Mountainbike geehrt.

Unter den Gästen fanden sich u.a. auch Radprofi Riccardo Zoidl, Felix Großschartner und Michael Gogl ein, die selbst vor Jahren diese Ehrungen erhalten hatten.

Vom Radclub Walding wurden nachfolgende Sportler geehrt:

Anna Schöttl – 3. MTB U11w
Paul Viehböck – 2. Straße U13
Severin Rauschal – 2. MTB U13m
Mario Hammerschmid – 4. Straße U15, 5. MTB U15m
Luca Werani – 1. Straße U17, 1. MTB U17m
Julia Hametner – 1. Straße Juniorinnen, 1. MTB Juniorinnen
Fernbach Laura – 2. Straße Juniorinnen
Schöttl Laura – 3. Straße Juniorinnen
Fernbach Lisa – 4. Straße Juniorinnen

In der Vereinswertung erreichte der Radclub Walding auf der Straße Platz zwei hinter RC ARBÖ Felbermayr Wels und am MTB Platz drei hinter Bike Team Kaiser und RC ARBÖ SK Vöest.
An dieser Stelle danken wir unseren NachwuchsfahrerInnen für ihr Engagement und gratulieren zu den Erfolgen. Besten Dank auch für die Unterstützung an die Eltern der NachwuchsfahrerInnen sowie den Betreuern für die hervorragende Nachwuchsarbeit!

1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung 1128 Ehrung

Fotos: Aldred Reiter / www.foto-reiter.com

10. Okt. - ÖM Kriterium Juniorinnen

Bronze-Medaille bei den Österreichischen Kriterium-Meisterschaften in Kleinengersdorf!

Am Samstag, 6.Oktober wurden in Kleinengersdorf (NÖ) die Österreichischen Kriterium-Meisterschaften der Juniorinnen ausgetragen. Die vier Mädls Laura Fernbach, Lisa Fernbach, Julia Hametner und Laura Schöttl bestritten dort ihr letztes Rennen der Saison und konnten dies erfolgreich beenden. Das Kriterium, welches über 21 Runden zu je 1,6km führte, war von Beginn an sehr schnell, da die Juniorinnen gemeinsam mit den Elite Damen starteten. Laura Schöttl konnte sich im Sprint gegen die 4. platzierte Katharina Kreidl durchsetzen und holte sich somit hinter Janine Kokas und Tina Berger-Schauer die Bronze-Medaille. Laura Fernbach beendete das Rennen auf Rang 5, Lisa Fernbach auf Rang 7 und Julia Hametner auf Rang 8.

Fotos: Janine Kokas, Foto Team GeHu20

1006 OEM Kleinengersdorf4 1006 OEM Kleinengersdorf4 1006 OEM Kleinengersdorf4 1006 OEM Kleinengersdorf4 1006 OEM Kleinengersdorf4

15. September - Rodltal-Bergkaiser 2018

15. September - Rodltal-Bergkaiser

Fotos:

Fotos unter https://photos.app.goo.gl/AxjrNCvLjEwGK8Hx5

 

Ergebnisse: 

Ergebnisse Lizenzklassen

Ergebnisse Hobby Straße

Ergebnisse Hobby MTB

 

 

Der Radclub Walding dankt den zahlreichen Teilnehmern in allen Lizenz- und Hobbyklassen und freut sich erneut über eine gelungenen sowie sturzfreien Auflage des Rodltal-Bergkaisers - diesmal bei besten Wetterbedingungen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Rodltal-Bergkaiser 6.0!

Ein herzlicher Dank gilt auch allen Streckenposten, allen Helfern für die Mithilfe beim Auf- und Abbau, den Grundstückseigentümern, deren Grundstücke befahren werden durften, dem Team des Roten-Kreuzes und allen Sponsoren und Unterstützer dieser Veranstaltung sowie dem engagierte Team vom Jausenhof Etzlberger!

 

14. September - Rodltal-Bergkaiser 2019

2020 FINDET DER RODLTAL-BERGKAISER NICHT STATT!

 

0914 Rodltalbergkaiser1 0914 Rodltalbergkaiser1 0914 Rodltalbergkaiser1

Ergebnisse 2019: 

Ergebnisse Lizenzklassen

Ergebnisse Hobby Straße

Ergebnisse Hobby MTB

 

Fotos

 

Der Radclub Walding dankt den zahlreichen Teilnehmern in allen Lizenz- und Hobbyklassen und freut sich erneut über eine gelungenen sowie fast sturzfreien Auflage des Rodltal-Bergkaisers bei idealem Wetter und bester Stimmung!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Rodltal-Bergkaiser 7.0!

Ein herzlicher Dank gilt auch allen Streckenposten, allen Helfern für die Mithilfe beim Auf- und Abbau, den Grundstückseigentümern, deren Grundstücke befahren werden durften, dem Team des Roten-Kreuzes und allen Sponsoren und Unterstützer dieser Veranstaltung sowie dem Team vom Jausenhof Etzlberger!

 

 

9. Sept. - ÖM Kriterium in Ludersdorf/Stmk.

Am Sonntag den 9.9.2018 gingen unsere beiden Nachwuchsfahrer Mario Hammerschmid (U15) und Paul Viehböck (U13) beim ARBÖ GP Ludersdorf an den Start.

Die Österreichischen Meisterschaften Kriterium waren zugleich Cup-Finale für die Jugend-Kategorien. Paul Viehböck erreichte dabei den 3. Platz und konnte sich damit neben der ÖM-Bronze-Medaille auch den 3. Rang im Ö-Cup sichern.

Mario Kammerschmid erreichte im stark besetzten U15 Rennen den 15. Rang und beendet damit den Ö-Cup auf Platz 23.

0909Ludersdorf12 0909Ludersdorf22

 

Fotos: Andreas Viehböck

6.+7. Sept. ÖM-Bahn

09 06 07 Bahn3Am 6. und 7.9 fanden in Wien im Ferry-Dusika Hallenstadion die Österreichischen Bahnmeisterschaften statt.
Gestartet wurde dieses Event am Donnerstag mit einer Einzelverfolgung über 2000m. Mit einer Zeit von 2: 47;868 sicherte sich Juniorin Laura Fernbach die Silbermedaille in dieser Disziplin in. Julia Hametner erreichte Rang drei und somit Bronze. Lisa Fernbach erreichte mit nur 4 Sekunden Rückstand auf ihre Schwester das Ziel und platzierte sich als 4. in der Kategorie der Juniorinnen. Laura Schöttl hatte an diesen Tag die fünftbeste Zeit.

Am Freitag stand das Omnium am Programm, welches aus dem Scratch, dem Temporennen, den Ausscheidungsrennen und dem Punkterennen besteht. Laura Schöttl konnte leider krankheitsbedingt nicht an den Start gehen. Unsere Juniorinnen erreichten dabei einmal Rang Zwei durch Laura Fernbach, dreimal Rang Drei durch Laura Fernbach und einmal durch Julia Hametner, insgesamt vier mal Rang Vier und je drei mal die Ränge Fünf und Sechs.

 09 06 07 Bahn3 09 06 07 Bahn3 09 06 07 Bahn3 09 06 07 Bahn3 

alle Fotos: www.169k.net - Martin Granadia

25. Aug. - Stadtkriterium Bad Leonfelden

Am 25. August starten unsere Nachwuchsfahrer beim Stadtkriterium in Bad Leonfelden, bei dem die Jüngsten noch im Trockenen das Ziel erreichten. Dabei platzierte sich Anna Schöttl auf Rang zwei in ihrer Kategorie, bei den Burschen erreichte Paul Viehböck nach sieben Runden Rang zwei, gefolgt von Mario Hammerschmid und Severin Rauschal auf den Rängen drei und vier.

Im weiteren Verlauf wurde das Wetter immer schlechter, wobei dennoch unsere älteren Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen konnten: Luca Werani, der als Einziger in seiner Altersgruppe an den Start ging, erreichte mit lediglich sechs Sekunden Rückstand das Ziel in der Kategorie männlich, bei den Juniorinnen platzierten sich nach 25 Runden Julia Hametner auf Rang zwei, gefolgt von Laura Fernbach und Laura Schöttl auf den Rängen drei und vier – Lisa Fernbach musste das Rennen leider vorzeitig beenden.

0825 Leonfelden 0825 Leonfelden 0825 Leonfelden 0825 Leonfelden 0825 Leonfelden 0825 Leonfelden 0825 Leonfelden

Text: Laura Fernbach

Alle Fotos: (c) SU Bad Leonfelden Sektion Rad

Ergebnisse

10. - 17. August 2018 Hartbergerland Radsportwoche u. ÖM Berg

Echtes "Rundfahrts-feeling" geben sich zur Zeit unsere Junioren-Mädels Laura u. Lisa Fernbach, Laura Schöttl und Junior Max Stelzer bei der "Hartbergerland Radsportwoche". Dabei schlagen sich die Mädels bemerkenswert stark und können sich mit mannschaftlicher Geschlossenheit sogar gegen Elite/U23-Fahrerinnen durchsetzen. Ebenfalls recht beachtlich schlägt sich Max Stelzer mit Platzierungen im Mittelfeld des gemischten EIite/U23-Amateure-Junioren-Starterfeldes.

Die Ergebnisse der ganzen "Hartbergerland Radsportwoche" können hier nachgelesen werden.

0811Hartberg1 0812Hartberg2 0817Hartberg2 0817Hartberg1

Eine neuerliche Talent-Bestätigung lieferte Luca Werani bei der Österr. Meisterschaft Berg - mit dem 4. Rang schrammte er zwar knapp an den Podest-Plätzen vorbei, konnte sich aber mit dieser Platzierung gegen viele Mitfavoriten durchsetzen und damit auch für die von 22.-26. August dauernde "33. Int. Oststeiermark - Rad Jugendtour" qualifizieren.

0811OEM Berg

15. Juli 2018 – Österr. Meistertitel im Einzelzeitfahren für Paul Viehböck

Nachdem Paul bereits im Frühjahr beim Einzelzeitfahren in Ypps als beinah-newcomer überraschend den Sieg holen konnte, schlug Paul nun bei den Österr. Meisterschaften in Erpfendorf in Tirol erneut zu und holte den Österr. Meistertitel in souveräner Manier – herzliche Gratulation!

Für die Kategorien U 17 und die Juniorinnen ging es dabei zugleich um die Oberösterr. Meistertitel – mit den Rängen 4, 5 und 6 bei den ÖM sicherten sich Lisa Fernbach, Laura Fernbach und Julia Hametner die Gold.- Silber.- und Bronzemedaillen der OÖ. Meisterschaften.

Beinah zum Hattrick ausholen konnte einmal mehr Luca Werani – das Ziel, sämtliche OÖ. Meistermedaillen in Gold während einer Saison in allen relevanten Disziplinen – Straße Einzel, Berg, Kriterium, Einzelzeitfahren und MTB-Cross Country zu holen, ging nur um Haaresbreite daneben. Im Einzelzeitfahren musste sich Luca seinem Ganzjahres-Konkurrenten Moritz Hörandtner (RC ARBÖ Lambach) geschlagen geben – somit 4 OÖ. Meistermedaillen in Gold – 1 OÖM-Medaille in Silber – dennoch ein Bravourstück das in der Geschichte des OÖ. Landesradsportverbandes noch kein OÖ. Athlet zustande bringen konnte – wiederrum eine Bestätigung seiner Leistungsfähigkeit, Trainingseifer und Konsequenz an Zielen zu arbeiten – bravo Luca!

0715Paul2 0715Paul3 0715Paul1  0715Luca 0715Mädels

Fotos von A. Viehböck und K. Hammerschmid

18. Juli - MTB-Schnuppertraining mit Grillerei

0718 Ferienprogramm 0806_Grillen3 0806_Grillen2

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Marktgemeinde Walding findet am Mittwoch, 18. Juli um 17:00 Uhr ein kostenloses Mountainbike Schnuppertraining statt. Alle Radsportbegeisterte und -interessierte ab 6 Jahre sind dazu herzlich eingeladen. Mitzubringen sind geländetaugliches Bike, Helm und nach Möglichkeit Radhandschuhe.

1stündiges Techniktraining auf der MTB bzw. Technikstrecke im Sportpark Walding. Wir versuchen den Kindern die Technik am Bike näherzubringen bzw. einfache Dinge des Fahrrades zu erklären. Eine gute Technik am Fahrrad ist auch im normalen Straßenverkehr ein ganz wichtiger Bestandteil.

Im Anschluss werden wir gemeinsam zum Rodlbad fahren und dort bei einer gemütlichen „Knackergrillerei“ den Tag ausklingen lassen. Wir laden auch die Eltern zum Rodlbad ein, wo die Möglichkeit besteht einiges über unsere Jugendarbeit zu erfahren. Die Kinder können ab ca. 19 Uhr (natürlich auch später) beim Rodlbad abgeholt werden.

Der Radclub Walding würde sich freuen, wenn bei dem einen oder anderen Kind die Bike-Begeisterung geweckt wird an den regelmäßigen gemeinsamen Jugend-Trainingsfahrten am Mittwoch teilzunehmen.

WO: Treffpunkt Sportpark - Aufgang Fitnessstudio + Abschluss beim Rodlbad

ANMELDUNG per Mail oder SMS bei Max Mikschl, 0664/4530266 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (bitte Namen und Jahrgang der Kinder sowie Name und Telefonnummer eines Elternteils angeben)

Die Veranstaltung findet nur bei Schönwetter statt!

14. + 17.Juni - JKU-Gipfelstürmer u. XC-Cup in Windhaag

Zeitgleich mit der Eröffnungsetappe zur diesjährigen OÖ-Radrundfahrt wurde vom Science Park der UNI Linz ausgehend, hinauf nach Pelmberg auf 12,3 Steigungskilometern die OÖ-Landesmeisterschaft am Berg ausgetragen. Unsere Mädels und Burschen konnten dabei erneute Talent-Bestätigungen abliefern. Im Frauen/Juniorinnen-Rennen belegten Laura Schöttl und Julia Hametner die Ränge 7 und 8 und holten damit den Landesmeistertitel bzw. Vize-Meister in der Juniorinnen-Kategorie. Lisa Fernbach belegte den Gesamt-12. Rang (5. Rang der Juniorinnen). Bei den Junioren platzierten sich Max Stelzer und David Viehböck auf den Rängen 9 u. 12.

Zum wiederholten Mal konnte der das Linzer Borg für Leistungssport besuchende Luca Werani seine Stärke unter Beweis stellen – in unangefochtener Manier holte er den Sieg und damit den Landesmeistertitel (richtig OÖ. Meister) in der U 17-Kategorie. Ebenfalls recht wacker schlug sich unser Vereins-Capo Erwin Hammerschmid in der Unlizenzierten-Klasse – er belegte als ältester Teilnehmer dieses Rennens den 4. Gesamtrang und konnte dabei 49 (!) größtenteils wesentlich jüngere Athleten hinter sich lassen - beachtlich!

Am darauffolgenden Sonntag wurden beim MTB-Cross-Country in Windhaag/P im Rahmen des Austria-Youngster-Cups die Medaillen der OÖ-XC-Landesmeisterschaft vergeben. Auch hier konnte Luca Werani mit dem Landesmeistertitel seine aktuelle Ausnahmestellung im OÖ. Jugendradsport unter Beweis stellen – damit ist Luca am besten Weg sich als erster Oberösterreicher sämtliche Landesmeistertitel innerhalb eines Jahres sowohl auf der Straße als auch MTB zu sichern!

Die weiteren Platzierungen:

U 11 w: 5. Schöttl Anna

U 11 m: 14. Raphael Buchinger

U 13 m: 8. Severin Rauschal

U 15 m: Mario Hammerschmid konnte das Rennen leider nicht beenden

0614JKU1

0614JKU2

Bilder v. K. Hammerschmid

 

6.6. BOA-Cupfinale, 9.6. GP Gössendorf, 10.6. Kriterium St. Ruprecht/R.

Wieder recht beachtliche Leistungen und Erfolge unserer Straßenrad-Equipe:

Beim BOA-Cupfinallauf der zugleich die OÖ-Meisterschaft im Kriterium für die Jugend-Kategorien darstelle, konnten sich die Waldinger Mädels und Burschen wieder hervorragend in Szene setzen

                                                     Finale           BOA-Cup Gesamtwertung     OÖ-LM

Anna Schöttl                                     2.                             1.

Severin Rauschal                             2.                             2.                               2.

Paul Viehböck                                  4.                             4.                               4.

Mario Hammerschmid                      7.                             6.                               6.

Luca Werani                                     1.                             1.                               1.

Julia Hametner                                 2.                             1.                               2.

Laura Schöttl                                   dns                           5.

Lisa Fernbach                                   3.                            3.                                3.

Laura Fernbach                               dns                           4.                      

Gratulation zum Landesmeistertitel an Luca Werani, und die beiden Vize-Landesmeister Julia Hametner und Severin Rauschal sowie unsere "Bronzene" Lisa Fernbach!


Mit großem Aufwand (Anreise mit 3 Fahrzeugen, Nächtigungen für 11 Athleten/Innen u. Betreuer,...) stellen wir uns dem Steirischen Wochenend-Rennprogramm: GP Gössendorf - einem winkeligen Rundstreckenrennen und dem Kriterium St. Ruprecht/R; 

Beim GP Gössendorf musste Paul Viehböck im U-13-Rennen aufgrund eines Reifendefektes recht früh seine Anwärterschaft auf das Siegespodest begraben (18. Rang im Ziel), im Rennen der U 17 konnte Luca Werani wieder lange Zeit im absoluten Vorderfeld mitmischen und musste sich am Ende mit dem doch recht zufriedenstellenden 10 Rang begnügen. Im Rennen der Juniorinnen musste Julia Hametner aufgrund einer beim BAO-Cup erlittenen Handvereletzung schon frühzeitig w.o. geben. In diesem gemeinsam mit den Elite/Fr. gewerteten Rennen belegten Laura Schöttl Rang 10, Laura Fernbach Rang 12 und Lisa Fernbach Rang 13, im Rennen der Junioren wurde Max Stelzer 31. und David Viehböck 34.

Kriterium St. Ruprecht/R.:

Erneuter Versuch von Paul Viehböck seine schon mehrmals bewiesene Stärke zu bestätigen - doch mit Hinterradschaden den ihm ein Konkurrent während des Rennens zugefügt hat war mehr als Rang 3 nicht möglich - dennoch recht beachtlich! Im Rennen der U17 belegt Luca Werani Rang 16, bei den Juniorinnen wurde Laura Schöttl 5., Lisa Fernbach 8. und Laura Fernbach 9., im Junioren-Rennen belegte Max Stelzer Rang 14 und David Viehböck Rang 18.

BOA 8632

BOA 8539  BOA 8644  BOA 8660  BOA 8661  0610Paul Siegerehrung  0610Laura  0610Max

Fotos: K. Hammerschmid, D. Viehböck

 

Ergebnisse BOA-Finale

Ergebnisse Sa., 9. Juni Gössendorf

Ergebnisse So., 10. Juni St. Ruprecht

 

 

26.-27. Mai - Grafenbach/NÖ

IMG 8616 2

Drei Rennen an 2 Renntagen - eine neue Herausforderung für unsere Mädels und Burschen!

Bei den Grafenbacher Radsporttagen von 26.-27.Mai wurde "zur Eröffnung" ein 1-km Bergsprint, am Nachmittag ein Kriterium, und am Sonntag ein Straßenrennen gefahren. Dabei konnten sich unsere Junioren/Innen Lisa und Laura Fernbach, Julia Hametner, Laura Schöttl, David Viehböck und mit einem Sieg im Kriterium und 3. Rang im Straßenrennen unser U-13-Starter Paul Viehböck (U 13 fuhren noch keinen Bergsprint) recht ansprechend präsentieren! 

Hier die Ergebnisse:  


 

                                        Bergsprint        Kriterium       Straßenrennen

Paul Viehböck:                         x                    1.                        3.

Julia Hametner                         6.                   3.                        7.

Laura Fernbach                        3.                   7.                        6.

Lisa Fernbach                          11.                  8.                        8.

Laura Schöttl                            8.                   4.                        4.

David Viehböck                        5.                   6.                         8.

Bilder v. K. Hammerschmid

 

Ergebnisse Prolog

Ergebnisse Kriterium

Ergebnisse Straßenrennen

 

 

 

     

12. Mai - ÖM Berg in Kindberg (Stmk.)

0512 Kindberg04 0512 Kindberg05

Bronze-Medaille bei den Österreichischen Bergmeisterschaften in Kindberg!

Am Samstag, den 12. Mai fanden im steirischen Kindberg die Österreichischen Bergmeisterschaften für unsere Juniorinnen und Junioren statt. Die Strecke führte vom Start weg 1,5km berghoch, wo es die ersten Höhenmeter zu überwinden galt. Danach folgte eine schnelle ca 1km lange Abfahrt bevor es in den etwa 6km langen Schlussanstieg ging, wo die restlichen 500 Höhenmeter auf die Teilnehmer warteten.

Bereits nach der Hälfte des Rennens der Juniorinnen konnte sich Laura Schöttl an dritter Position einreihen und diese auch ungefährdet bis ins Ziel halten. Sie musste sich schließlich nur den beiden Konkurrentinnen Janine Kokas (RC Donaustadt) und Katharina Kreidl (MTB-Racing Team Tirol) geschlagen geben und holte sich somit die Bronze-Medaille bei den Österreichischen Meisterschaften Berg.
Lisa Fernbach erreichte auf der sehr anspruchsvollen Strecke den achten Platz, Julia Hametner konnte das Rennen auf Grund gesundheitlicher Probleme leider nicht beenden.

Im Rennen der Junioren belegte David Viehböck, welcher anfangs mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, schließlich Rang 25.

0512 Kindberg02 0512 Kindberg03 0512 Kindberg01

Text: Laura Schöttl
Fotos: Janine Kokas, Radclub ARBÖ Kindberg

Ergebnisse

 

28. April - AYC Lassnitzhöhe (Stmk.)

Am Samstag, 28. April fand das zweite Rennen im Austria Youngster Cup in der Steiermark, Lassnitzhöhe statt. Diesmal als Kombinationsbewerb, welcher aus einem Pumptrack und einem Cross Country Rennen bestand.

Bereits am Vortag wurde geübt und einerseits kräftig „gepumpt“ sowie andererseits wieder mit toller Unterstützung von David Kneidinger und den Stattegger MTB-Instruktoren die perfekte Linie am technisch sehr anspruchsvollen Kurs für Samstag gesucht.

Den Beginn machte Severin Rauschal am Pumptrack in der Kategorie U13 und anschließend Luca Werany in der Kategorie U17. Trotz fehlender Übung schlugen sich beide sehr gut. Severin wurde 6. und Luca musste sich mit 15. Platz zufrieden geben.

Am Nachmittag fand anschließend der Cross Country Bewerb statt, wobei die Bedingungen - bis auf eine sehr schwere Downhillpassage der U17 - deutlich besser als bei der Besichtigung am Vortag waren. Den Beginn machte erneut Severin, der wieder einen perfekten Start erwischte und sich gleich in die Spitzengruppe einordnen konnte. Die Drei-Mann starke Führungsgruppe druckte ordentlich aufs Tempo und konnte nach bereits drei von fünf Runden einen enormen Abstand herausfahren. Der Steirer Lokalmatador war diesmal eine Klasse für sich und Severin kämpfte mit seinem Tiroler Kontrahenten, dem derzeit Führenden im Cup, um den zweiten Platz. Am letzten Anstieg konnte Severin eine Attacke nicht mehr kontern und musste abreißen lassen, fuhr jedoch überglücklich über seinen ersten Stockerlplatz im Austria Youngster Cup mit über einer Minute Vorsprung auf den Vierten über die Ziellinie. Herzlichen Glückwunsch Severin!

Luca ging eine Stunde später in der Kategorie U17 ins Rennen, erwischte ebenfalls einen perfekten Start und reihte sich in eine Sieben-Mann starke Spitzengruppe ein. Zwei Runden passierte wenig, doch in der dritten Runde attackierte Luca den derzeit führenden im Cup und konnte schließlich vor ihm in den technisch sehr anspruchsvollen Trail einfahren. Voller Erwartung, dass Luca das Stockerl nun in Angriff nimmt, wurde an der Ausfahrt gewartet. Doch erst nach ca. 10 Fahrern fuhr Luca mit einer offenen Wunde am Knie und komplett verschmutzt an vorbei. Er war an einer noch feuchten Längswurzel ausgerutscht und vom Bike geschleudert, wodurch er enorme Zeit verlor. Obowhl das Rennen quasi vorbei war, fightete sich jedoch Luca so gut es ging ins Ziel und wurde schlussendlich elfter. Alles Gute für die nächsten Rennen, Luca!

Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe     Lassnitzhöhe Lassnitzhöhe

Text und Fotos: Gerhard Rauschal

Ergebnisse

26. April - ÖM Bahn

0426 Bahn 0426 Bahn 0426 Bahn

Vom 26.-28. April fanden die Kurzzeit Bahn-Meisterschaften im Ferry Dusika Stadion in Wien statt, wo unsere Juniorinnen Laura Schöttl, Julia Hametner und Lisa Fernbach bei der Disziplin Zeitfahren 500m am Start standen. Laura Fernbach war verletzungsbedingt nicht am Start.

Neben den geübten Bahnfahrerinnen Janine Kokas (Radsportclub Donaustadt), Caroline Hajek (RLM Wien) und Anja Vogel (RLM Wien) konnte sich - natürlich auch bedingt durch das Material - keine unserer drei Juniorinnen durchsetzten. Lisa erreichten schließlich den undankbaren 4. Platz vor Laura und Julia.

Text: Lisa Fernbach
Fotos: Martin Granadia - 169k.net, Markus Schöttl

Ergebnisse

22. April - AYC Haiming (T.)

0421 Haiming04Am Samstag, 21. April wurde die Saison 2018 im Austria Youngster Cup mit den technisch anspruchsvollen Strecken in Haiming (Tirol) eröffnet.

Bestens vorbereitet durch die Streckenbesichtigung am Vortag, bei der Dank unseres Technikexperten David Kneidinger sämtliche Schlüsselstellen für die perfekte Linienführung analysiert werden konnten, starteten für den Radclub Walding Luca Werani und Severin Rauschal.

Den Beginn machte Severin in der Kategorie U13, der einen optimalen Start erwischte und als Erster von 21 Startern in die technische Passage einbog. Obwohl das Tempo der Burschen sehr hoch war, ging Severin nach zwei Runden als Drittplatzierter in die letzte Runde, kam leider im letzten Waldstück zu Sturz, musste noch einen Platz einbüßen und kam schlussendlich als 4. Platzierter ins Ziel. Erschöpft und stolz konnte Severin sein erstes Topergebnis im Austria Youngster Cup feiern.

Luca Werani ging anschließend bei der Kategorie U17 an den Start, wo er erneut seine starke Form bewies. Im stark besetzten Feld konnte er sich als 7. in die Spitzengruppe einreihen. Durch den technisch schweren Kurs und die hochsommerlichen Temperaturen konnten viele Fahrer das enorm hohe Tempo nicht halten - nicht aber Luca. Er machte Rang für Rang gut und versuchte alles um noch einen Platz gut zu machen. Schlussendlich erkämpfte sich Luca mit einer starken Leistung den 5. Platz!

Leider war dieses Mal das Stockerl außer Reichweite, aber die Saison ist noch lange und vielleicht klappt es bereits kommendes Wochenende auf der Lassnitzhöhe in der Steiermark, wo ein Kombinationsbewerb aus Pumptrack und Cross Country stattfindet.

0421 Haiming01 0421 Haiming02 0421 Haiming03 0421 Haiming05 0421 Haiming06

Text und Fotos: Gerhard Rauschal

Ergebnisse: http://racingteam-haiming.at/ergebnisse-oembf/

20.-22. April - Juniorinnen in den Niederlanden bzw. Markersdorf (NÖ)

0422 borsele0422 borsele0

Unsere Juniorinnen Julia Hametner, Laura Schöttl und Laura Fernbach bestritten mit dem Österreichischen Nationalteam das dreitätige UCI 2 Nationscup-Rennen „Omloop van Borsele“ in der Provinz Zeêland in den südwestlichen Niederlanden.

Gestartet wurde dieser Nationscup am späten Nachmittag am Freitag, 20. April mit dem 14,3 km langen, kurvigen Rundkurs beim Einzelzeitfahren, gefolgt vom über 72 Kilometer langen Straßenrennen am Samstag, bei dem bereits unüblich eine dreiviertel Stunde vor dem Startschuss um 10:30 Uhr alle der knapp 150 Fahrerinnen am Start standen, sodass die Österreicherinnen aus der vorletzten Reihe starten mussten.

Die Rennstrecke bestand fast nur aus engen und kurvigen Nebenstraßen, wodurch der Ziehharmonika-Effekt deutlich spürbar wurde. Julia Hametner, Laura Fernbach und ihre Nationalteam-Kollegin Hannah Streicher (Union Rad Rennteam Pielachtal) konnten durch sehr gute Teamarbeit das Rennen beenden. Laura Schöttl wurde leider aus dem Rennen genommen - sie hatte mit ihrer Allergie zu kämpfen - und dadurch, dass dieser Bewerb eine Rundfahrt war, durfte sie am nächsten Tag nicht an den Start gehen.

Am Sonntag wurden die verbleibenden Teilnehmerinnen bereits beim Aufwärmen und bei der Startaufstellung von einem heftigen Regenfall erwischt. Nach 12 der gesamt knapp 80 Kilometer hatte Laura F. Pech und prallte mit 35 km/h gegen ein stehendes Begleitfahrzeug. Auch Julia musste frühzeitig das Rennen beenden, da ihr ebenso wie Laura F., die Kräfte nach zwei harten Renntagen ausgingen.

Das österreichische Juniorinnen-Nationalteam erreichte bei diesem Nationscup gesamt den 29. Rang und alle Teilnehmerinnen konnten dabei viel Erfahrung sammeln.

Text: Laura Fernbach
Fotos: oypo.nl

0422 Fliegerhorst020422 Fliegerhorst01

Während die drei Waldinger Juniorinnen mit dem Nationalteam in Niederlande im Einsatz waren, stand Lisa Fernbach bei hochsommerlichen Temperaturen beim zweitätigen Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf an der Pielach/Niederösterreich am Start. Maximilian Stelzer konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen.

Lisa startete als Juniorin mit den Elite-Frauen, wo das Tempo von Beginn an relativ hoch war. Dennoch konnte sich Lisa am Samstag beim „holprigen“, 68km langen Rundstreckenrennen den dritten Platz in der Juniorinnenwertung sichern. Am Sonntag stand ein 33km langes Kriterium, auf der gleichen, jedoch verkürzten Strecke, am Programm. Das Tempo war erneut sehr hoch und Lisa konnte sich schließlich mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Text: Lisa Fernbach
Fotos: Nina Fernbach

15. April - Straße Langkampfen (T.)

Bei trockenem, jedoch etwas kühlem Wetter standen am Sonntag, 15. April in Langkampfen (Tirol) lediglich zwei Teilnehmer vom Radclub Walding am Start. Die Juniorinnen Julia Hametner, Laura Fernbach und Laura Schöttl bestritten mit dem Nationalteam in Buttrio/Italien ein Rennen.
Die Juniorin Lisa Fernbach hatte im rund 50km langen Rennen leider bereits in der ersten Runde Probleme mit ihrer Schaltung, sodass sie die restlichen Runden auf der kleinen Scheibe am relativ flachen Kurs herum „haxlen“ und sich schlussendlich mit dem 2. Platz zufrieden geben musste.
Maximilian Stelzer konnte im rund 95km langen Rennen der Junioren lange mit dem Hauptfeld mithalten, musste schließlich jedoch das Feld ziehen lassen und konnte letztendlich das Rennen aufgrund eines „Platten“ nicht beenden.

0415 Lamgkampfen3 0415 Langkampfen1 0415 Langkampfen2 0415 Lamgkampfen4

Fotos: (c) Wolfgang Marbler, Caroline Hajek

 

Ergebnisse

14. April - MTB-Bewerb Walding

0414 Technikbewerb Walding

Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete der Radclub Walding am 14. April mit dem traditionellen Technik- & Cross Country-Bewerb den oberösterreichischen MTB-Nachwuchscup 2018.

Hoch motiviert bewältigten knapp 70 Starter in den Kategorien U9 bis U17 fünfzehn unterschiedliche Hindernisse im Technikparcours, um anschließend sechs bis 12 Runden der Rennstrecke im Gelände zu bezwingen.

0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding 0414 Technikbewerb Walding

Neun NachwuchsfahrerInnen vom Radclub Walding stellten sich dieser Herausforderung. Dabei erreichte der siebenjährige Füreder Christian Alexander bei seinem ersten Renneinsatz in der Kategorie der Jüngsten den sechsten Rang, die schon rennerfahrene Anna Schöttl in der Kategorie U11 konnte sich hingegen durch ihre hohe Punkteanzahl im Technikbewerb den ersten Platz sichern. Im stark besetzten Rennen der Burschen in der Kategorie U11 erreichte Raphael Buchinger den siebten Platz, Severin Rauschal durfte sich in der U13 über den dritten Rang freuen, Niklas Bachmayr wurde achter und Noah Karlsböck elfter.

Mario Hammerschmid platzierte sich in der Kategorie U15 auf Rang fünf, Marco Reitermayr auf Rang sieben. In der Kategorie U17 holte sich Luca Werani mir der höchsten Punktezahl aller Teilnehmer im Technikbewerb den ersten Platz.

Ergebnisliste

Bilder vom Technikbewerb - © Werner Elsnig
Bilder vom Technikbewerb - © Markus Schöttl

Alle Platzierungen des Radclubs Walding:

U9m: Füreder Christian Alexander – 6.
U11w: Schöttl Anna – 1.
U11m: Buchinger Raphael – 7.
U13m: Rauschal Severin – 3.
U13m: Bachmayr Niklas – 8.
U13m: Karlsböck Noah – 11.
U15m: Hammerschmid Mario – 5.
U15m: Reitermayr Marco – 7.
U17m: Werani Luca – 1.

Wir danken allen Teilnehmern, freiwilligen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für diese gelungene Veranstaltung!

07./08. April - EZF Ybbs/Kirschblütenrennen Wels

 Mit hervorragenden Leistungen sind unsere Mädels und Burschen ins vergangene Wochenende gestartet:

Beim Einzelzeitfahren in Ypps konnte Paul Viehböck in der Kategorie U13 einen sowohl überraschenden als auch knappen Sieg einfahren, 6. Severin Rauschal - weiter so!

In der Kategorie Juniorinnen platzierte sich Laura Schöttl hervorragend auf Rang 3, 6. Laura Fernbach, 10. Julia Hametner, 11. Lisa Fernbach

Junioren: Max Stelzer 21., David Viehböck 24.

___________________________________________________________________________

Bei Sonntäglichen "57. Int. Kirschblütenrennen" - zugleich OÖ-Landesmeisterschaft - holte Luca Werani in der Kategorie U17 suverän den LM-Titel (Gesamtrang 6), Vize-LM-Titel für Julia Hametner (Gesamt 4. im Juniorinnenrennen), LM-Bronze für Laura Fernbach (Gesamt 5.), leider mit Knieproblemen Gesamt 6 für Laura Schöttl, 10. Lisa Fernbach.

Im Junioren-Rennen belegte Max Stelzer mit Bremsdefekt und notwendiger Reparatur während des Rennens Rang 24, David Viehböck Rang 26, in der Kategorie U15 wurde Mario Hammerschmid 18.

___________________________________________________________________________

Am kommenden Wochenende geht es für unsere Mädels bereits zum ersten Einsatz mit dem Juniorinnen-Nationalteam zu einem Eintagesrennen nach Buttrio/Italien, eine Woche später zu einer mehrtägigen Rundfahrt nach Borsele/NL

0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs 0407 Ybbs

 

0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 0408 Wels 

Fotos: Radclub Walding / Andreas Viehböck; Wolfgang Marbler; Roman Birngruber

Bilder vom Kirschblütenrennen v. K. Hammerschmid

 

Ergebnisse:

So., 8. April: Kirschblütenrennen Wels

Sa., 7. April: Einzelzeitfahren in Ybbs

24. März - Cross Country Langenlois

Perfekter Saisonstart von Luca Werani

Bei der international stark besetzten Kamptal-Klassik-Trophy 2018 konnte sich Luca Werani im U 17-Rennen hervorragend in Szene setzen. Bis zur Halbzeit des Rennens noch auf Rang 5 liegend zündete Luca auf der Finalrunde einen letzten Turbo und schob sich im beinah 30-Mann starken Starterfeld aus 8 Nationen noch auf Rang 3 vor – nur 2 Sekunden fehlten auf Rang 2 – tolle Bestätigung seiner Leistungsfähigkeit und konsequenter Vorbereitungsarbeit!

1. BARANYI David Aron/Hun, 2. OSKO Milosz/Pol., 3. WERANI Luca/Aut.

0324Luca Langenlois

Foto: K. Hammerschmid

Ergebnisse: http://www.sportzeitnehmung.at/

Trainingslager Mallorca

 

Bei recht zufriedenstellenden Witterungsverhältnissen - in Anbetracht des Schneefalls z.H. - verbringt die Waldinger U17 + JuniorInnen-Renngruppe ein zweiwöchiges Trainingslager auf Mallorca. Zahlreiche km, aber auch schon diverse Intensitäten stecken zur Vorbereitung auf die heurige Saison schon in den Beinen der jungen Sportlerinnen und Sportler! Wir hoffen auf eine ähnliche zweite Woche wie die Erste - dann darf die Saison kommen!

Mallorca

Am Randa    Antrax Runde

Trainingsausfahrt mit Bora-HansGrohe-Profi Felix Großschartner

Ausfahrten Breitensport 2018

09 Breitensport0325 Breitensport20325 Breitensport2 

Unter dem Motto:

gemäßigtes Tempo - gemeinsam fort - gemeinsam nach Hause


Termine 2018
:

Treffpunkt jeweils um 13:00 Uhr im Sportpark, Ausfahrtsdauer ca. 2,5 bis 3 Stunden       



24. März - Anradeln 
07. April
21. April
05. Mai 
19. Mai
02. Juni
30. Juni - im Anschluss Grillen bei Martin
14. Juli - Fahrt nach Wels zum Zieleinlauf der 8.  Etappe der Österreich Rundfahrt
28. Juli
11. August
25. August
08. September
22. September
06. Oktober
20. Oktober
27. Oktober - Abradeln am Gardasee

Bei schönem Herbstwetter sind weitere Termine nach Absprache geplant.

 

Alle begeisterten Radler – unabhängig einer Vereinsmitgliedschaft – sind herzlich eingeladen an den Ausfahrten teilzunehmen!
       

Martin Hochbaumer

*) Martin Hochbaumer ist Vorstandsmitglied im Radclub-Walding und forciert als „Breitensport-Koordinator“ den Hobbybereich, wo er regelmäßig Ausfahrten für alle geübten Fahrer mit Straßenrad organisiert. Dabei soll der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen.

Ausfahrten Breitensport 2019

Breitensport 03 2019
09 Breitensport0325 Breitensport20325 Breitensport2 

Unter dem Motto:

gemäßigtes Tempo - gemeinsam fort - gemeinsam nach Hause


Termine 2019
:

Treffpunkt jeweils um 13:00 Uhr im Sportpark, Ausfahrtsdauer ca. 2,5 bis 3 Stunden       



30. März - Anradeln 
06. April
27. April
11. Mai 
25. Mai
08. Juni
22. Juni - im Anschluss Grillen bei Martin
06. Juli
20. Juli
17. August
31. August
07. September
28. September
12. Oktober
26. Oktober - Abradeln

Bei schönem Herbstwetter sind weitere Termine nach Absprache geplant.

 

Alle begeisterten Radler – unabhängig einer Vereinsmitgliedschaft – sind herzlich eingeladen an den Ausfahrten teilzunehmen!
       

Martin Hochbaumer

*) Martin Hochbaumer ist Vorstandsmitglied im Radclub-Walding und organisiert als „Breitensport-Koordinator“ für den Hobbybereich regelmäßig Ausfahrten für alle geübten Fahrer mit Straßenrad. Dabei soll der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen.

Winterwanderung 2018

0126 WinterwanderungAm Samstag, 13. Jänner 2018 fand unserer alljährlichen Winterwanderung statt.

Wir trafen uns im Sportpark Walding und wanderten über Jörgensbühl ins Rodltal, über Maierleiten und Limberg zum GH Etzlberger, wo wir nach einer kleinen Pause gestärkt durch das kleines Rodltal nach Rottenegg gelangten, um in der Gerüchteküche mit einer deftigen warmen Jause belohnt zu werden.

11. Dez. - Ehrung Nachwuchs 2017

Am 11. Dezember wurden im Kolpinghaus Linz unsere erfolgreichen Sportler von OÖ LRV-Präsident Paul Resch für ihre Erfolge im Nachwuchscup für das Jahr 2017 auf der Straße und am Mountainbike geehrt.
Unter den Gästen fanden sich u.a. auch Radprofi Riccardo Zoidl ein, die selbst vor Jahren diese Ehrungen erhalten hatten.

1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung 1211 Nachwuchscupehrung

Vom Radclub Walding wurden nachfolgende Sportler geehrt:

Anna Schöttl – 2. MTB U11w
Paul Viehböck – 2. Straße U13
Severin Rauschal – 5. Straße U13
Mario Hammerschmid – 5. Straße U15
Laura Schöttl – 1. Straße Mäd. U17 / 2. MTB U17w
Julia Hametner – 2. Straße Mäd. U17 / 1. MTB U17w
Luca Werani – 3. Straße U17 / 2. MTB U17m
Max Stelzer – 5. Straße U17
Laura Fernbach – 1. Straße Juniorinnen / 1. MTB Juniorinnen
Lisa Fernbach – 2. Straße Juniorinnen / 2. MTB Juniorinnen
Jakob Reiter – 3. Straße Junioren / 2. MTB Junioren

In der Vereinswertung Straße erreichte der Radclub Walding Rang zwei und am MTB Rang drei.


An dieser Stelle danken wir unseren NachwuchsfahrerInnen für ihr Engagement und gratulieren zu den Erfolgen. Besten Dank auch für die Unterstützung an die Eltern der NachwuchsfahrerInnen sowie den Betreuern für die hervorragende Nachwuchsarbeit!

Fotos: Radsportverband OÖ / Enzenhofer

17. Nov. - Saisonabschluss

1117 Saisonabschluss02 1117 Saisonabschluss011117 Saisonabschluss01  1117 Saisonabschluss01 1117 Saisonabschluss01

Beim Saisonabschluss am 17. November im Naturfreundehaus Walding ließen Obmann Erwin Hammerschmid und sportlicher Leiter Karl Hammerschmid das Jahr 2017 noch einmal Revue passieren und informierten über die Highlights der vergangenen Radsaison. Nach den Ansprachen von Bürgermeister Ing. Johann Plakolm und Naturfreunde-Ortsgruppenvorsitzenden Ing. Josef Pühringer wurde den NachwuchsfahrerInnen für ihre erbrachte Leistung gedankt.

Für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend sorgte Maximilian Mikschl mit Band.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank den „Bierspendern“, den jahrelang treuen Sponsoren, den Eltern und Betreuern sowie den Mehlspeisenbäckerinnen.
Alle Fotos im Album auf der Homepage oder im Google+-Album (Fotos: Radclub Walding / Foto-Reiter).

1. Okt. - XC Stadl Paura

Eine lange MTB-Saison, die am 25. März in Langenlois mit dem ersten Austria-Youngster-Cup Rennen begann, endete mit dem letzten und elften Rennen des OÖ-Nachwuchscup in Stadl Paura.
Nach einigen Jahren Abstinenz wurde dieser Bewerb wieder in den MTB-Nachwuchscup aufgenommen. Von der Streckencharakteristik war der Rundkurs am Fitnessparcours der Naturfreunde Stadl Paura nicht sehr schwer, aber dadurch waren natürlich die Durchschnittsgeschwindigkeiten höher. Durch den einsetzenden Regen wurden die vielen Kurven im Wiesengelände äußerst rutschig und technisch anspruchsvoll.

In den meisten Kategorien standen die Platzierungen in der Gesamtwertung schon vor diesem Rennen fest. Spannung gab es allerdings in der U17 männlich. Mario Holzleitner vom RC Rochelt Niederneukirchen stand schon im Vorhinein als Sieger fest. Um den zweiten Platz in der Gesamtwertung kämpften noch unser Luca Werani und Moritz Attwenger (RC Rochelt Niederneukirchen). Beide waren nur um einen Punkt getrennt und beide mussten aufgrund der Streichresultate (acht von elf Rennen zählen) unter die ersten Drei kommen um zu punkten. Erst auf den letzten 500 m wurde der Zweikampf entschieden. Luca zermürbte durch seine vielen Attacken Moritz und setze sich schließlich durch und belegte damit in der Gesamtwertung und im Rennen hinter Mario Holzleitner den zweiten Platz.

StadlPaura 1001 StadlPaura1 StadlPaura StadlPaura StadlPaura StadlPaura

Obwohl Julia Hametner bei den U17w die einzige Starterin war, und sie auch schon als Siegerin im Cup fest stand, ging sie bei ihrem letzten Cross-Country noch an den Start.

Mario Hammerschmid (U15) platzierte sich auf dem sechsten Platz und wurde im OÖ-Cup Siebter.

Severin Rauschal (U13) belegte im Rennen und im OÖ-Cup jeweils den (undankbaren) vierten Platz.

Raphael Buchinger (U11) erreichte im Rennen den neunten Platz und belegte schließlich im OÖ-Cup den achten Platz.

Und Amelie Buchinger, unsere jüngste Starterin, siegte in der Kategorie U7 weiblich.

Die Platzierungen unserer Fahrerinnen und Fahrer im OÖ-Cup 2017:

U11w:
2. Anna Schöttl

U11m:
8. Raphael Buchinger

U13m:
4. Severin Rauschal

U15m:
7. Mario Hammerschmid

U17w:
1. Julia Hametner
2. Laura Schöttl

U17m:
2. Luca Werani

Text:  Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner und Christian Homann

Ergebnisse

16. Sept. - Rodltal-Bergkaiser

Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser 0916 Rodltalbergkaiser 9983

Zahlreiche Teilnehmer stellten sich der Herausforderung bei der vierten Auflage des Rodltal-Bergkaisers!

Fotos: Radclub-Walding / Josef Brand, Monika Reiter

alle Fotos im Fotoalbum oder in Google+

Ergebnisse:

Lizenzklassen

Hobbyklassen

 

 

Zahlreiche Teilnehmer stellten sich der Herausforderung bei der vierten Auflage des Rodltal-Bergkaisers am Samstag, 16. September und bezwangen bei leichtem Nieseln am Rennrad oder mit dem Mountainbike im Minutentakt die kräfteraubenden Strecken des Berg-Einzelzeitfahrens mit dem Start im Ortszentrum von Rottenegg. Für den lizenzierten Straßenrad-Nachwuchs zählte dieses Rennen zum OÖ-Cup und bildet das Finale, in den Kategorien der Amateure und Master wurden zudem mit diesem Bewerb die OÖ-Landesmeisterschaften ausgetragen.

Für den jüngeren lizenzierten Straßenrad-Nachwuchs endete die Zeitnehmung nach 4,1 Kilometern in Klammleiten. Auf dieser Distanz platzierte sich Severin Rauschal in der Kategorie U13 auf den undankbaren vierten Platz, sein Teamkollege Daniel Mahringer erreichte bei seinem ersten Renneinsatz Platz sieben. In der Kategorie der Mädchen konnte Julia Hametner den ersten Platz vor ihrer Teamkollegin Laura Schöttl einfahren.

Für alle anderen Straßenrad-Teilnehmer führte die Strecke entlang der Großen Rodl Richtung Wieshof und endete nach 7,6 Kilometern und rund 290 Höhenmetern in Limberg. Dabei konnte Luca Werani in der Kategorie U17 den zweiten und Maximilian Stelzer den dritten Platz einfahren. Bei den Junioren erreichte David Viehböck den dritten Rang und die Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach platzierten sich in der Kategorie der Frauen auf den Rängen drei und vier.

Den Abschluss des Straßenrad-Bergzeitfahren bildeten die Kategorien der Masters, Amateure und die Hobbyklassen. Bei den Amateuren konnte sich Rene Pammer (Team DNA EinDruck) mit seinem ersten Platz Gold bei den OÖ-Landesmeisterschaften holen, bei den Masterfahrer der Altersgruppe II holte sich Josef Stadlbauer mit seinem dritten Gesamtrang die Bronzemedaille.

Zudem konnten Hobbyfahrer aller Altersklassen bei einer Distanz von über 6,3 km und rund 340 Höhenmetern mit dem Mountainbike auf einer eigenen, sehr anspruchsvollen und großteils durchs Gelände geführten Strecke ihre Konditionen unter Beweis stellen. Hier holte sich bei den Damen die Schwestern Laura und Lisa Fernbach den Sieg. Bei den Herren in der Altersklasse U20 erreichte Luca Werani den zweiten und Mario Hammerschmid den dritten Rang. In der Klasse der über Vierzigjährigen musste sich unser Obmann Erwin Hammerschmid leider mit Rang zwei hinter Andreas Rammerstorfer (Bike-Team Lacken) geschlagen geben.

Alle Ergebnisse RC Walding:

  • Severin Rauschal (4.) – Straße U13
  • Daniel Mahringer (7.) – Straße U13
  • Julia Hametner (1.) – Mädchen
  • Laura Schöttl (2.) – Mädchen
  • Luca Werani (2., 2.) – Straße U17, Hobby MTB U20
  • Maximilian Stelzer (3.) – Straße U17
  • Laura Fernbach (3. 1.) – Frauen/Juniorinnen, Hobby MTB Frauen
  • Lisa Fernbach (4., 2.) – Frauen/Juniorinnen, Hobby MTB Frauen
  • David Viehböck (4.) – Junioren
  • Christian Fröschl (10.) – Hobby Straße U20
  • Christian Kaiser(7.) – Hobby Straße Ü40
  • Mario Hammerschmid (3.) – Hobby MTB U20
  • Erwin Hammerschmid (2.) – Hobby MTB Ü40

Paul Viehböck (U13) und Jakob Reiter (Junioren) konnten leider krankheitsbedingt nicht starten.

 
Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser   Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser Rodltalbergkaiser  

Zu dieser erneut gelungenen und sturzfreien Auflage des Rodltal-Bergkaisers trugen neben dem motivierten Veranstalter-Team und den - trotz der schlechten Wetterbedingungen - gut gelaunten Teilnehmer auch die zahlreichen Helfer entlang der Strecke, die die Strecken optimal sicherten, sowie das engagierte Team vom Jausenhof Etzlberger, wo sich die Teilnehmer wärmen und stärken konnten, bei. Ein herzlicher Dank gilt auch allen freiwilligen Helfern für die Mithilfe beim Auf- und Abbau, den Grundstückseigentümern, deren Grundstücke befahren werden durften, dem Team des Roten-Kreuzes und allen Sponsoren und Unterstützer dieser Veranstaltung.

7.+8. Sept. - ÖM Bahn Juniorinnen: 5x Silber und 4x Bronze !!

OÖm Bahn Juniorinnen

Am 7. und 8. September fanden im Ferry Dusika Stadion in Wien die Österreichischen Meisterschaften für Juniorinnen in der Einzelverfolgung sowie der Omnion Bewerb, ein Bewerb bestehend aus Scratch, Temporennen, Ausscheidungsrennen und Punkterennen statt.

Bei diesen Bewerben gingen unsere Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach an den Start. In der Einzelverfolgung am ersten Tag, wo es darum ging sein Gegenüber einzuholen, erreichte Lisa nach 3000m Rang zwei gefolgt von ihrer Schwester auf Rang drei.
Beim Scratch am zweiten Tag, bei dem der gwann, der nach zwanzig Runden vorne lag, belegte Lisa vor ihrer Schwester Rang drei.
Kurz drauf startete das Temporennen, bei dem in jeder Runde die Erste einen Punkt bekommt, konnte Lisa gleich anfangs einige Wertungspunkte für sich entscheiden und sich die nächste ÖM-Medaille in Silber sichern; ihre Schwester Laura erreichte Rang vier.
Als nächstes stand das Ausscheidungsrennen am Programm, bei der die ausschied, die nach vier neutralen Runden zuletzt die Ziellinie überquert. Laura hatte Pech, sie erwischte keine gute Position und rutschte knapp am Stockerl auf Rang vier vorbei. Lisa erreichte erneut Rang zwei!
Zuguterletzt starteten die Beiden in das Punkterennen, bei dem es bei den sechzig zufahrenden Runden es jede fünfte Runde eine Wertungsrunde gab. Nachdem alle Bewerbe gemeinsam mit den Elite-Frauen gefahren wurden, war das Tempo während der Rennen extrem schnell. Nachdem Lisa unglücklicherweise durch Andere zu Sturz kam, hatte sie dennoch das Glück die letzte Wertung für sich entscheiden zu können und konnte vor ihrer Schwester Laura Rang zwei erreichen.
Bei der Omnion-Gesamtwertung erreichten Lisa und Laura Rang zwei und drei.

Insgesamt erreichten unsere Fernbach-Juniorinnen an diesen beiden Tagen 5x ÖM-Silber und 4x ÖM- Bronze!
Herzliche Gratulation an unsere Fernbach-Zwillinge .... und wir wünschen Lisa, dass die „Schifarn“ (Holzsplitter) vom Sturz schnell und unproblematisch heraus „eitern“ ... ;-)

 

OÖm Bahn Juniorinnen OÖm Bahn Juniorinnen OÖm Bahn Juniorinnen OÖm Bahn Juniorinnen OÖm Bahn Juniorinnen OÖm Bahn Juniorinnen

Bericht: Lisa Fernbach
Fotos: Martin Granadia (169k), Walter Vogler (Weitsicht.cc)

Ergebnisse: http://www.radsportverband.at/index.php/ergebnisse/3487-ergebnisse2017

2. Sept. - XC Dornbirn

0902 Dornbirn 4Die österreichischen Nachwuchsfahrer trafen sich am Samstag, den 02.09. zum zwölften und letzten Rennen des Austria-Youngster-Cup in Dornbirn.

Der Wettbewerb, eine Mountainbike-Kombination, fand wie schon in den Jahren zuvor am Zanzenberg, der sich über Dornbirn erhebt, statt. Leider gab es einen 24-stündigen Dauerregen, der der Strecke natürlich arg zusetzte. So mussten am Cross-Country Kurs Streckenänderungen vorgenommen werden, da einige Passagen unfahrbar und dadurch auch gefährlich wurden.  Die Schwierigkeit der acht Technikstationen erhöhte sich dadurch auch (nasses Holz und schlammiger Boden). So blieb keine Fahrerin und kein Fahrer fehlerlos.

Bei 12 Grad und Regen war es natürlich für die Sportler ziemlich schwierig, die Motivation zu finden. So wurden sie, bedingt durch die Kombination zweimal nass und schmutzig.

Luca Werani und Julia Hametner stellten sich den widrigen Bedingungen und schlugen sich tapfer: Julia belegte in der Technik – für die es auch noch extra Punkte für die Gesamtwertung gab – den dritten Platz und in der Kombination den sechsten Rang. Luca wurde im technischen Teil Zehnter und in der Kombination belegte er den neunten Rang.

 

XC Dornbirn XC Dornbirn XC Dornbirn XC Dornbirn XC Dornbirn

In der Gesamtwertung des Austria-Youngster-Cup erreichten unsere FahrerInnen folgende Platzierungen:

  • Kat. U-13
    Severin Rauschal 13. Platz

  • Kat. U-15
    Mario Hammerschmid 66. Platz

  • Kat. U-17
    Luca Werani 14. Platz

  • Kat. U-17w
    Julia Hametner 5. Platz
    Laura Schöttl 16. Platz

 

Text und Fotos: Christian Hametner

Ergebnisse

26. Aug. - XCO Vorau (Stmk.)

0826 Vorau 0826 Vorau

Am 26. August fand im steiermärkischen Vorau der zur Centurion Challenge gehörende Xross Country statt, bei dem für den Radclub Walding Luca Werani in der Kategorie U17 startete. Luca konnte sich bereits am ersten Anstieg von seinen Konkurrenten absetzen und baute seinen Vorsprung sukzessive aus. Nach 9,4 Kilometern konnte er mit einem Vorsprung von mehr als drei Minuten einen ungefährdeten Sieg herausfahren. Die damit erzielten Punkte bedeuten gleichzeitig den Sieg in der U17-Wertung der Centurion Challenge 2017.

Text und Fotos: Thomas Werani

Ergebnisse

26. Aug. - Stadtkriterium, Bad Leonfeldner (OÖ-LM Amateure)

 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden 0820 BadLeonfelden

Bei brütender Hitze wurde am Samstag, 26. August das zwölfte Weichselbaumer Stadtkriterium auf einem Rundenkurs von 900 Meter im Stadtzentrum von Bad Leonfelden ausgetragen.

Für den Radclub Walding startete in der Klassse „Schnupper-Kriterium“ Mario Hammerschmid, der nach 4,5 Kilometer Rang vier erreichte.
Im „Hobby-Kriterium“ gingen die Zwillingsschwestern Laura und Lisa Fernbach an den Start – nach 25 Runden belegte Laura vor ihrer Schwester den ersten Rang.

Im Rennen der Amateure über 40 Runden, bei denen die OÖ-Landesmeisterschaften ausgetragen wurden, nahm Junior Jakob Reiter am Rennen als Training für seinen Start mit dem Nationalteam beim GP Rübliland in der Schweiz vom 1.-3.9. teil. Jakob, der im schnellen Feld der Amateure und mit dem zweitjährigen Junior und dem Sieger des Kirchblütenrennen, dem Tschechen Petr Klabouch, gut mithalten konnte, entging - nachdem er mit dem Knie einen Gehsteigpoller touchierte - einen Sturz und verlor dadurch eine Runde auf das Feld. Er erreichte Rang 15 in der Gesamtwertung.

Amateur Peter Pichler, der ebenso mit dem hohen Tempo des Tschechen zu kämpfen hatte, konnte schlussendlich mit einem Punkt Vorsprung die Wertung für sich entscheiden und sich erneut zum OÖ-Landesmeister im Kriterium küren.

Text: Lisa Fernbach / Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding / Fam. Fernbach, Franz Hackl, Monika Reiter

Ergebnisse

20. Aug. - Junior Cycling Classic, St. Johann (T.)

0820 StJohann 0820 StJohann 0820 StJohann 0820 StJohann 0820 StJohann 0820 StJohann

Unsere StraßenfahrerInnen standen am Sonntag, 20. August bei aufgetrockneter Straße und spätsommerlichen Temperaturen beim zum österreichischen Cup zählenden Nachwuchsrennen in St. Johann i.T. am Start. Dabei konnte sich Laura Schöttl, die in der Kategorie der Mädchen U17 als erste am frühen Nachmittag die Strecke von Kössen über Erpfendorf nach Kirchdorf bis St. Johann bezwang, auf den dritten Rang platzieren. Paul Viehböck erreichte in der Kategorie U13 im schon stark international besetzten Rennen Rang acht.

Bei den Juniorinnen, bei denen zweimal eine Rundstrecke mit einem knackigen Anstieg nach Schwendt mit einer gesamten Distanz von 75 Kilometer zu bewältigen war, konnte Lisa Fernbach das Rennen auf Rang drei beenden. Ihr Schwester Laura erreichte, nachdem sie von einem Streckenposten falsch gewiesen wurde, leider kein Ergebnis.

Die gesamte Distanz beim drei Runden lagen Rennen der Junioren, das mit einem Drittel mit internationalen Fahrern aus dem Norden besetzt war, betrug 112 Kilometer. Jakob Reiter konnte trotz einem Defekt an der Schaltung bis knapp Ende des Rennens im Hauptfeld mithalten, musste sich jedoch schlussendlich im zweiten Verfolgerfeld auf Rang 18 einreihen. David Viehböck wurde leider – wie einige weitere Fahrer – vorzeitig von der Rennleitung aus dem Rennen genommen und konnte dadurch das Rennen nicht erfolgreich beenden.

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub-Walding / Fam. Hofer-Fernbach, Monika Reiter

Ergebnisse

19. Aug. - ÖM Berg Junioren/Juniorinnen

 

0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg 0819 OeMBerg  

Bei den österreichischen Meisterschaften Berg für Junioren/Juniorinnen am Samstag, 19. August hinauf auf den tief in Regenwolken verhangenen Gaisberg, dem Hausberg der Stadt Salzburg, konnte Jakob Reiter in der Kategorie der Junioren erneut seine Bergqualitäten zeigen und sich nach 9 Kilometer und 630 HhM hinter dem Grazer David Herzele und dem Welser Florian Kierner die Bronzemedaille sichern. David Viehböck erreichte Rang 19.

Die Juniorin Laura Fernbach bestand den Härtetest auf die verregnete Gaisbergspitze in 1287 Seehöhe auf Rang drei und wurde damit ebenso mit der Bronzemedaille bei den österreichischen Meisterschaften belohnt. Ihre Schwester Lisa erreichte das Ziel als Vierte.

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding / Fam. Hofer-Fernbach, Monika Reiter

Ergebnisse

 

20. Aug. - XC Ottenschlag

0820 Ottenschlag 0820 Ottenschlag 0820 Ottenschlag 0820 Ottenschlag

Bereits zum zwanzigsten Mal fand in Wintersdorf (Gemeinde Ottenschlag) das Cross-Country-Rennen „Rund um den Roadlberg“ statt. Die Strecke präsentierte sich trotz des Regens am Vortag in erstaunlich gutem Zustand. Start und Zielbereich war wie immer bei der Jausenstation Keck, wo um 10:00 Uhr mit den jüngsten Teilnehmern gestartet wurde.

Raphael Buchinger wurde in der Kat. U-11 männlich als Achter klassiert.

In der Kategorie U13 fuhr Severin Rauschal auf den vierten Platz und Mario Hammerschmid in der älteren Kategorie U15 auf den sechsten Platz.

Luca Werani belegte in der Kat. U17 hinter den beiden für Niederneukirchen fahrenden Mario Holzleitner und Moritz Attwenger den dritten Platz - dies bedeutete für ihn auch die Bronzemedaille in der Oberösterreichischen Landesmeisterschaft.

Julia Hametner siegte bei den weiblichen U17 vor der Kroatin Larisa Bosnajak.

Text: Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner, Gerhard Rauschal

zur Ergebnisliste

14.-18.8. MTB-EM Stattegg / Straßen-Radweltsportwoche Hartberg

Tolle Erfolge für Julia Hametner und Luca Werani bei der MTB-Jugend-EM in Stattegg sowie für unseren Amateur Peter Pichler und Masterfahrer Josef Stadlbauer bei der Radweltsportwoche in Hartberg!
MTB-Jugend-EM:

08 EMStattegg02  08 Hartberg1


Vom 14.-18. August fand in Stattegg bei Graz die Jugend-EM, bestehend aus einem Team Relay, einem Technikbewerb, einem Marathon und einem Cross-Country Rennen, statt, bei der die niedrigste Summe der Platzziffern aus allen vier Bewerben den Europameister ergibt. An dieser Veranstaltung nahmen Luca Werani und Julia Hametner vom Radclub Walding teil. Julia startete mit dem Oberösterreicher Moritz Attwenger und dem Vorarlberger Sven Hämmerle im Team Lysivir (Lyvisir ist ein Medikament gegen Lippenherpes). Luca ging im Team LDL Racing Team mit Mona Mitterwallner (Tirol) und Brunner Dominik (Steiermark) an den Start.

Beim ersten Bewerb der fünftägigen Veranstaltung, dem Prolog am 14. August, hatte Julia bei diesem kurzen Rennen mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und so verlor ihre Mannschaft wertvolle Sekunden im Kampf um die Startaufstellung für das Team Relay. Team Lysivir belegte schlussendlich mit einer Fahrzeit von 5‘53‘‘ unter 78 Teams den 47. Platz.
Luca fuhr mit seiner Mannschaft auf den ausgezeichneten 14. Platz von 78 Teams.

Bei herrlichem Wetter stand am zweiten Tag das Team Relay, ein Staffelbewerb bei dem jeder Fahrer oder Fahrerin eine Runde absolvieren muss, auf dem Programm. Im Team Lysivir war Moritz Attwenger der Startfahrer, der Julia nach seiner Runde ins Rennen schickte und Sven Hämmerle, der als dritter der Mannschaft von Julia übernahm und als 52. das Rennen beendete.
Das LDL-Racing Team musste in diesem Bewerb zwar ein paar Plätze einbüßen, wurden jedoch mit Platz 24 das drittbeste österreichische Team des letzten Mannschaftsbewerbes.

Gewitter mit Starkregen kennzeichneten den Kombinationsbewerb am dritten Tag, bestehend aus einem technischen Teil mit acht Stationen und einem Cross-Country-Rennen. Das Rennen wurde mit der Gundersen-Methode durchgeführt und das bedeutete pro Punkt weniger sind 20‘‘ Rückstand. Ab diesem Bewerb starteten die Mädchen und Burschen getrennt, bei dem die Mädchen noch das große Glück hatten, ihren Technikbewerb im trockenen zu beenden. Dann aber öffneten die Wolken über Stattegg die Schleusen und es regnete sintflutartig. Der technische Teil der Burschen wurde erst fast eine Stunde später gestartet.
Auf völlig aufgeweichten und rutschigem Terrain gingen dann die Cross-Country-Bewerbe über die Bühne. So hatten viele Sportlerinnen und Sportler mit technischen Problemen zu kämpfen. Ketten, die durch den starken Schmutz immer wieder vom Kettenblatt fielen und Kettenrisse betrafen ca. 30% der Teilnehmer, die ihr Rennen laufend beenden mussten. Das Rennen der Burschen wurde von drei auf zwei Runden verkürzt.
Julia wurde in der Technik mit 18 Punkten 31. und in der Gesamtwertung belegte sie den 30. Platz. Luca plazierte sich in der Technik auf Platz 106 mit 18 Punkten und am Ende fuhr er auf Platz 91 über die Ziellinie.
Mit dem Marathon-Bewerb wurde am 17. August der vierte Tag der Jugend-EM fortgesetzt. Das Rennen ging über 13 Km mit einer langen Auffahrt, wobei 455 Hm zu überwinden waren und dann über schön angelegte Trails bergab wieder zurück zum Ziel beim Lässerhof in Stattegg.
Julia hatte wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, die sie schon beim Prolog in ihrer Leistungsfähigkeit hemmten und kam dadurch mit großem Rückstand auf Platz 61 ins Ziel.
Luca belegte den 64. Platz.

28 Grad und schwüles Wetter kennzeichneten den letzten Tag der Jugend-EM. Und der letzte Bewerb, ein XCO über drei große Runden, war auch noch der schwerste Bewerb dieser Europameisterschaft. Mit den Belastungen der letzten Tage und der große Hitze hatten schon viele Sportlerinnen und Sportler zu kämpfen. Das Versorgungszelt des Roten Kreuzes war dadurch stark frequentiert.
Wie schon bei ähnlichem Wetter am Vortag traten bei Julia wieder die gleichen Symptome auf. Nur spielte auch der Kreislauf an diesem Tag nicht mit.
Bei diesem Cross-Country wurde die 80% Regelung angewendet. Das heißt, dass alle Fahrerinnen die mehr als 80% der Rundenzeit der führenden Fahrerin Rückstand haben, im Ziel abgewunken und auch dementsprechend klassiert werden. Diese Regelung betraf auch Julia, sie wurde als 58. klassiert.
Eineinhalb Stunden nach den U-17 Mädchen hatten dann die Burschen noch ihr Rennen zu bestreiten. Auch da forderte, wie bei den Mädchen, die Hitze ihren Tribut. Moriz Attwenger konnte einem gestürzten Fahrer gerade noch ausweichen, bekam aber einen Schlag auf den Muskel, das ihn mit Fortdauer des Rennen immer mehr behinderte. Moritz kam auf dem 86. Platz ins Ziel und Sven Hämmerle konnte krankheitsbedingt nicht starten.
Luca Werani wurde leider durch einen Sturz kurz nach dem Start behindert und viel dadurch weit zurück. Die Hitze bereitete ihm keine großen Probleme und so konnte er sich noch auf den 72. Platz nach vorne kämpfen.

In der Europameisterschaft, die sich aus den Bewerben Team Relay, Kombination, Marathon und Cross-Country zusammensetzte, belegte Julia unter 80 gestarteten Fahrerinnen den 48. Platz. Ihre Teamkollegen Moritz und Sven belegten die Plätze 76 und 151.

Luca, im LDL Racing Team, belegte unter 154 gestarteten Fahrern den 70. Platz.

EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg EMStattegg

Bericht: Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner, Luca Werany

Radweltsportwoche Hartberg:

Amateur Peter Pichler und Masterfahrer Josef Stadlbauer waren mit dem Polizeiteam einige Tage bei der Veranstaltung am Start. Peter belegte beim Kriterium den 4., beim Straßenrennen in Bad Waltersdorf den 3. und beim Rundstreckenrennen in Greinbach ebenfalls den 3. Platz. Peter fungierte überdies als Kapitän des Österr. Polizeiteams und war so erheblich an den großen Erfolgen des Polizeikaders mitbeteiligt.
Für Josef lief es bei seinem zweiten Saisonhöhepunkt wirklich fantastisch. Offenbar beflügelt durch sein neues Meistertrikot konnte er das Straßenrennen mit Bergankunft in Pöllauberg überlegen vor dem Österr. Bergmeister (Master2) Gebhard Pertl gewinnen. Beim Straßenrennen in Bad Waltersdorf konnte er am 12%igen Anstieg gemeinsam mit Thomas Mairhofer die entscheidende Attacke setzen und das Feld zerlegen. In der 15köpfigen Spitzengruppe belegte er schließlich den ausgezeichneten zweiten Rang. Noch besser lief es zum Abschluss beim Rundstreckenrennen in Greinbach, wo er sich in einem packenden Zielsprint gegen Peter Krebs durchsetzen und erneut gewinnen konnte!

Hartberg Hartberg Hartberg

Bericht: Josef Stadlbauer
Fotos: Josef Stadlbauer, Franz Hackl

6. Aug. - ÖM EZF/MZF Erpfendorf (T.)

Österreichische Meisterschaften im Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren - Bronzemedaille für Laura und Julia im Mannschaftszeitfahren!

0806 Erpfendorf2 0806 Erpfendorf2 0806 Erpfendorf2

In Erpfendorf, einem Ortsteil der Gemeinde Kirchberg in Tirol (Bezirk Kitzbühel) trafen sich die Nachwuchskategorien zum Kampf gegen die Uhr im Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren.

Am Vormittag, bei noch trockenem Wetter, wurden die Einzelzeitfahrbewerbe ausgetragen. Die Strecke ging von Erpfendorf Richtung Kössen und wieder retour.
Die Streckenlänge variierte je nach Kategorie und Alter. Als erster ging für den Radclub Walding Jakob Reiter in der Kategorie der Junioren an den Start. Er belegte bei der Distanz von 22 Km den sechsten Rang (für die Junioren fand die ÖM bereits Ende Juni in Grünau im Almtal statt, sodass dieser Bewerb lediglich zum Ö-Cup zählte).
Im Anschluss gingen die Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach über 15 Km an den Start. Laura belegte vor ihrer Schwester Lisa den vierten Rang.
Am späten Vormittag waren in der Kategorie U17 weiblich noch Laura Schöttl und Julia Hametner an der Reihe. Ihr Rennen ging über zehn Kilometer. Am Ende erreichte Julia Platz fünf und Laura Platz sieben.

Am Nachmittag, bei strömenden Regen, gingen unsere beiden jüngsten Fahrerinnen Julia und Laura noch beim Mannschaftszeitfahren der U17w für unseren Verein an den Start. Dort erreichten sie den dritten Platz und holten sich bei der anschließenden Siegerehrung die verdiente Bronzemedaille ab. Gratulation an unsere beiden Mädels Julia Hametner und Laura Schöttl zur ÖM-Bronzemedaille im Mannschaftszeitfahren!

Text: Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner, Laura Fernbach

Ergebnisse

 

29. Juli - XC Kirchschlag/NÖ

0729 Kirchschlag5Matschige Bedingungen beim Technik-Kombinationsbewerb in Kirchschlag in der Buckligen Welt!

Der zweite Bewerb von drei Technik-Kominationsbewerben des Austria-Youngster-Cup ging - wie schon in den letzten Jahren - in Kirchschlag in der Buckligen Welt über die Bühne.

Im Motocrossgelände des MSC-Kirchschlag waren zuerst acht technische Stationen zu absolvieren, ehe es zum abschließenden Cross-Country-Rennen kam.

Das Technik-Kombinationsbewerb wird nach der Gundersen-Methode durchgeführt.Die Gundersen-Methode ist ein Startmodus im abschließenden Cross-Country des Kombinationsbewerbes, durch den der erste, der dabei das Ziel erreicht auch der Sieger im Kombinationsbewerb ist.Pro Station gibt es 3,2,1 oder null Punkte. Im Idealfall also 24 Punkte um im Cross-Country ohne Zeitaufschlag zu starten. So gibt es pro Punkt weniger in der Kat. U-13 10 Sekunden, in der Kat. U-15 15 Sekunden undin der Kat. U-17 20 Sekunden Zeitaufschlag.

Severin Rauschal erreichte in der Technik 17 Punkte, musste daher bereits 70 Sekunden Zeitvorgabe geben und belegte am Ende in der Kat. U-13 den 13. Platz.

Keinen guten Tag erwischte Luca Werani im technischen Teil (Rang 15 mit 16 Punkten), er musste schon 2‘40‘‘ später starten. Im Cross-Country ging es ihm wesentlich besser und so konnte er sich noch um fünf Plätze verbessen und als Zehnter finishen.

Bei Julia Hametner war es genau umgekehrt. Sie platzierte sich in der Technik mit 21 Punkten auf den dritten Rang und fiel im Cross-Country, bedingt durch einen Sturz bei dem sie sich die Schaltung ruinierte, auf Rang sieben zurück.

 

0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag1 0729 Kirchschlag5 0729 Kirchschlag5

Ergebnisse

Bericht: Chritian Hametner
Fotos: Radclub Waling/Christian Hametner

21.-23. Juli - Erlauftaler-Radsp.-Tage Purgstall (NÖ)

Vom 21. bis 23. Juli fanden die Erlauftaler Radsporttage in Purgstall im Bezirk Scheibbs in Niederösterreich statt.

Am Freitag wurde sogleich der spontane und kurzentschlossene Start von Anna Schöttl beim Kids Cup mit dem obersten Podestplatz belohnt. Ihre Schwester Laura konnte im Kriterium bei den U17-Mädchen auf den dritten Platz sprinten, Amateur Peter Pichler holte sich zum wiederholten Male den Sieg.

Am Samstag standen bei brütender Hitze und teilweise heftigen Windböen einige weitere Nachwuchsfahrer am Start: Paul Viehböck, der in der Kategorie der U13 auf der Rennstrecke der älteren Klasse startete, platzierte sich beim Sprint nach zwölf Kilometer, bei dem leider die Kontrahenten zu Sturz kamen, auf den tollen dritten Rang. Im Rennen der Mädchen U17 sprintete Laura Schöttl nach zwei Runden als zweite über die Ziellinie. Maximilian Stelzer, der leider die letzten Kilometer nicht mehr mit den Besten mithalten konnte, beendete das Rundstreckenrennen nach 63 Kilometer auf Rang vierzehn. Laura Fernbach platzierte sich als drittbeste Juniorin in der Gesamtwertung mit der U17 auf Rang zwanzig.

Im international stark besetzten Rennen der Junioren, das mit den Amateuren ausgetragen wurde, konnte David Viehböck das Tempo über die giftigen Anstiege nicht mithalten und fiel - so wie 29 weitere Junioren und Amateure – dem „Ausscheidungsrennen“ zum Opfer. Jakob Reiter, der bis zur letzten Runde mit einer Verfolgergruppe den tschechischen Ausreißern auf den Fersen war, erreichte nach 105 Kilometer im Zielsprint Rang 11 in der Kategorie der Junioren (sechst bester Österreicher; in der Gesamtwertung mit den Amateuren Rang 20).

Am Sonntag, bei dem es beim elf Kilometer langen Straßenrennen der U13 im Hauptfeld zum Sprint kam, erreichte Paul Rang neun.

Beim Rundstreckenrennen, bei dem es Anfangs nieselte, sprintete Laura Schöttl bei den Mädchen U17 nach 44 Kilometer mit nur drei Hundertstel Rückstand auf Rang drei. Max Stelzer, etwas geschwächt von seiner harten Arbeitswoche, konnte gesundheitlich das Rennen der U17 nicht bestreiten.

Mit starken Luftproblemen und ebenso geschwächt von der vorangegangen Woche musste Laura Fernbach (sie absolviert einen Ferialjob am Bau!) die Österr. Meisterschaft Straße für Juniorinnen vorzeitig beenden. Ihre Schwester Lisa, die bis zum Schluss um einen Stockerlplatz kämpfte, musste sich schließlich mit 29 Sekunden Rückstand mit Rang vier zufrieden geben.

Im Rennen der Junioren, das wiederum mit den Amateuren gestartet wurde, konnte David Viehböck aufgrund eines technischen Gebrechens das Rennen nicht bestreiten. Jakob Reiter konnte erneut das hohe Tempo und zahlreiche Attacken im 110 Kilometer langen Rennen mithalten und erreichte schlussendlich im wieder trockenem und schwülen Rennen im Zielsprint der Verfolger Rang neun (5. bester Österreicher).

07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall607 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6 07 21 23 Purgstall6  

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl, Fam. Hofer-Fernbach; RC Purgstall (www.rcpurgstall.at)

Ergebnisse Freitag, Samstag, Sonntag

22. Juli - XCE/XCO-ÖM Koppl

In der Flachgauer Gemeinde Koppl fanden die diesjährigen Österreichischen Meisterschaften im Cross Country statt. Die Strecken in den einzelnen Kategorien befanden sich in einem guten Zustand, die Abfahrten im Wald waren aber durch den Regen in der Nacht ziemlich rutschig.

Bei schwülem Wetter - die angesagten Gewitter blieben zum Glück aus - stellten sich in der Kategorie U13 Severin Rauschal, in der U15 Mario Hammerschmid und in der U17 Luca Werani und Julia Hametner dieser Herausforderung.

Als erster musste Severin an den Start und belegte in seiner Kategorie den 11. Platz. Eine Kategorie höher fuhr Mario auf Platz Sechzehn.

Im letzten Nachwuchsrennen des Tages fuhr Luca auf den 10. Platz und Julia musste nach einem Sturz in der ersten Runde (Sattelbruch) das Rennen leider aufgeben.

0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl90722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9  0722 OEMKoppl9 0722 OEMKoppl9

Text: Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner, Gerhard Rauschal

Ergebnisse

15./16. Juli - Salzkammergut-Trophy

0716 salzkammergut4

Am Wochenende 15./16. Juli fand in Bad Goisern die legendäre Salzkammergut-Trophy statt.

Am Samstag bezwang für den Radclub Walding Luca Werani mit dem Anstieg zum Hochmuth die 22,1 km lange G-Strecke mit 180 Teilnehmer. Er erreichte dabei in der Gesamtwertung Rang fünf, als U17-Fahrer platzierte er sich auf den dritten Rang!

Anders als die Erwachsenen hatten die Teilnehmer bei der zum Austria Youngsters Cup zählenden Junior Trophy am Sonntag herrliches Wetter, als sie den schnellen Kurs rund um den Bad Goiserer Ortskern in Angriff nahmen. In der U11m konnte Raphael Buchinger lange Zeit im Feld der ersten 20 mitfahren, bevor er zum Schluss auf Platz 33 vom stark besetzen Rennen mit 70 Startern zurückfiel.

Severin Rauschal, konnte – nachdem er eine Runde brauchte um ins ebenso stark besetzte Rennen der U13 mit Fahrern vom Austria Cup und internationalen Biker fand - schließlich als elfter das Rennen beenden.

 

0716 salzkammergut1 Salzkammergut-Trophy Salzkammergut-Trophy

 

 

Fotos: Radclub Walding / Gerhard Rauschal, Christian Hofmann, Thomas Werani

Ergebnisse Junior TrophyJunior Trophy
Ergebnisse Salzkammergut-Trophy

15./16. Juli - Biedermeier-Trophy Pernitz/Neusiedl

 Am 15. und 16.Juli fand in Pernitz bzw. Neusiedl die „Biedermeiertalrundfahrt“, bestehend aus einem Kriterium am Samstag und einem Rundstreckenrennen am Sonntag statt.

Bei optimalen Verhältnissen waren beide Renntage durch sehr hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten geprägt. So hatte zB die Kategorie U15/U17-Mädchen beim Kriterium einen Schnitt von ca. 42 km/h und die Junioren, die gemeinsam mit den Amateuren starteten, sogar 48 km/h.

Für den Radclub Walding waren in der Kategorie U13 Paul Viehböck (Sa. Platz 5, So. Platz 6), in der U17-Mädchen Laura Schöttl (Sa. und So. jeweils Platz 6), bei den Juniorinnen Laura Fernbach (Sa. Platz 4, So. Platz 3) und Lisa Fernbach (Sa. Platz 3, So. Platz 5), bei Junioren David Viehböck (Sa. und So. jeweils Platz 6) am Start. Bei den Amateuren konnte Peter Pichler das Kriterium für sich entscheiden, beim Rundstreckenrennen belegte er Rang 3.

Am kommenden Wochenende geht es gleich mit dem nächsten Mehrtagesrennen im Rahmen der Erlauftaler Radsporttage in Purgstall weiter. Wir wünschen unseren Nachwuchsfahrern viel Erfolg und ein verletzungsfreies Wochenende!

0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01 0715 Pernitz01

Text: Markus Schöttl
Fotos: Radclub Walding / Michaela Hofer-Fernbach und Markus Schöttl

Ergebnisse Kriterium Pernitz
Ergebnisse Straße Neusiedl

8. Juli - XC Vöcklabruck

Im Rahmen des ASVÖ–BIKE-Festivals wurde am Samstag den 8. Juli am Eventgelände Stadtpark Vöcklabruck das „MTB-XC-Race“, welches zum OÖ-Cup zählte, ausgetragen. Gleichzeitig wurde der Bewerb des UCI-Trial-Weltcups abgehalten.

Bei zuerst hochsommerlichen Temperaturen und trockener Witterung starteten die Bewerbe mit der Kategorie U7- die weiteren Kategorien folgten.

In der U9 starteten wie gewohnt unsere jüngsten Anna Schöttl und Raphael Buchinger. Anna belegte Platz 3, Raphael konnte Rang 5 erreichen.

In den folgenden Rennen war unseren Bikern das Glück nicht ganz auf ihrer Seite: Mario Hammerschmid musste nach einer starken Leistung in den ersten Runden mit einem Reifenplatzer das Rennen fertigfahren und konnte daher seine anfangs gute Position nicht halten. Er beendete schlussendlich mit Rang 6 das Rennen.

Im Bewerb der U17 kam es zu einem Wettersturz mit wolkenbruchartigen Regen und starken Sturmböen, weshalb ca. zur Halbzeit des Rennen durch die Rennleitung vorzeitig beendet wurde. Laura Schöttl wurde als einzige weibliche Starterin auf Rang 1 platziert. Leider kam Luca Werani kurz vor Rennabbruch wegen einem Zusammenstoß mit einem Zuschauer zu Sturz und wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht (Gott sei Dank nur Prellungen). In der Wertung konnte er noch Platz 4 erreichen.

0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1 0708 Voecklabruck1

Text & Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

2. Juli - XC Hollenstein (NÖ)

Im „Mountainbike-Erlebnisraum-Königsberg“ in der niederösterreichischen Gemeinde Hollenstein fand am 2. Juli der sechste Bewerb des OÖ-MTB-Cup statt. Durch den starken Regen waren die wurzeligen Waldpassagen extrem rutschig und einige Streckenteile zudem durch den zentimetertiefen Morast unbefahrbar, sodass die Teilnehmer aus den Sätteln gezwungen wurden.

Bei diesem herausfordernden Rennen erreichte unsere Jüngste, Amelie Buchinger, in der Altersklasse U7w den zweiten Rang, ihr Bruder Raphael platzierte sich in der Kategorie U11m auf Rang fünf.

Serverin Rauschal, der am Vortag das AYC-Rennen in Schönwies bestritten hatte, platzierte sich in der Kategorie U13m auf dem dritten Rang. In der Kategorie U15m beendete Mario Hammerschmid sein Rennen auf Rang sieben.

Luca Werani, der ebenso am Vortag das Rennen in Tirol bestritten hatte, fuhr im Schlammrennen auf den zweiten Platz.

In der Kategorie der U17w platzierten sich Julia Hametner und Laura Schöttl nach ihrem Einsatz am Vortag in Schönwies bzw. Statzendorf hinter der Niederösterreicherin Cornelia Holland auf den Rängen zwei und drei.

Jakob Reiter erreichte bei den Junioren hinter den Niederösterreichern Julian Pöchacker und Michael Holland den dritten Platz.

0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01  0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01 0702 Hollenstein01   

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding / Gerhard Rauschal und Christian Hofmann

Ergebnisse

1. Juli - XC Bichli-Rennen (T.)

0701 Schoenwies4

In Schönwies, einer Tiroler Gemeinde im Oberinntal zwischen Imst und Landeck, fand am 1. Juli der neunte Bewerb in dem zwölf Rennen umfassenden Austria Youngsters MTB-Cup 2017 statt.
Im Ortsteil Starkenbach, in einer schönen Naturarena, wurde die Strecke vom Radclub Skoda Falch Radteam Schönwies - wie auch schon in den letzten Jahren - schön ins Gelände integriert. Die angesagten Regenschauer trafen zum Glück erst gegen Ende der Veranstaltung ein und so konnte das Rennen weitgehend sturzfrei über die Bühne gebracht werden.

Als erster von unserem Dreierteam ging Severin Rauschal in der U13 an den Start. Er bestreitet die erste Saison im Austria Youngsters Cup und ist somit einer der Jüngsten. Bei Sevi geht es vor allem um Erfahrung und Routine zu sammeln, da in dieser Rennserie die Streckenführung schwieriger und die Rennen durch die hohe Starteranzahl auch schneller sind. Er erreichte hier mit dem siebten Platz sein bisher bestes Ergebnis.

In der Kategorie U17 m erwischte Luca Werani leider einen schlechten Tag. Schon Ende der ersten Runde informierte er das Betreuerteam, dass heute „nichts geht“. Das soll heißen, dass er seinen Körper nicht auf die richtige Betriebstemperatur bringen konnte. Das ist schade, denn die Streckencharakteristik wäre seinem Fahrstil entgegen gekommen. Luca wurde letztendlich noch Siebter.

Bei den weiblichen U17 musste sich Julia Hametner nach langem Kampf mit Anna Lena Wagner aus Stattegg um den dritten Platz geschlagen geben und fuhr als Vierte über die Ziellinie.

Text: Christian Hametner
Fotos: Radclub Walding / Gerhard Rauschal u. Christian Hametner

 

0701 Schoenwies1 0701 Schoenwies2 0701 Schoenwies3 0701 Schoenwies1 0701 Schoenwies1 0701 Schoenwies1 0701 Schoenwies1

Ergebnisse

1. Juli - Strobl-Classic (NÖ)

Beim Strobl Classics, einem Rundstreckenrennen in Statzendorf (NÖ) am Samstag, 1. Juli platzierte sich Laura Schöttl nach 45 Kilometer bei den Mädchen U17 auf Rang vier.

Maximilian Stelzer erreichte in der U17 nach acht Runden als 16. das Ziel, die Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach fuhren im 60 Kilometer langen Rennen auf die Plätze drei und fünf.

Im 105 Kilometer langen und 14 Runden umfassenden Rennen der Junioren, bei dem von tschechischen Fahrern ein hohes Tempo vorgelegt wurde, belegte Jakob Reiter als viert Bester Österreicher Rang acht, David Viehböck erreichte Rand 23.

Amateure Peter Pichler musste sich erneut von Andreas Tiefenböck (Racing Team Paintball Fritz) geschlagen und mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Im Rennen der Masters, bei dem zugleich die österreichischen Meisterschaften Straße ausgetragen wurde, holte sich nach 75 Kilometer Josef Stadlbauer in der Altersklasse II den ersten Rang und somit die Goldmedaille.

0701 Stazendorf3 0701 Stazendorf2 0701 Stazendorf3 0701 Stazendorf3 0701 Stazendorf3IMG 20170701 171100Statz 20170701 182012Statz 20170701 150415Statz

Text:   Monika Reiter
Fotos: Caroline Hajek, RC ARBÖ St. Pölten, Silvia Atzmüller, RC Walding

Ergebnisse

23. Juni - OÖ-LM EZF

Im Almtal, wo am 23. Juni die heimischen Radsportgrößen die Staatsmeisterschaft im Einzelzeitfahren bestritten, wurde auch in den Nachwuchskategorien die OÖ-Landesmeisterschaft ausgetragen.

Die Kategorie U13 hatte neun Kilometer vom Gasthaus Jagersimmerl zum Ortsplatz Grünau zu bewältigen. Dabei erreichte Severin Rauschal, der für gewöhnlich seine schnellen Beine am Mountainbike zeigt, in seinem ersten Einzelzeitfahren die dritt beste Zeit und sicherte sich somit die Bronzemedaille bei der OÖ-Landesmeisterschaft. Sein Teamkollege Paul Viehböck erreichte den undankbaren vierten Rang.

In den Kategorie U17, Mädchen U17 und Juniorinnen erfolgte der Start beim Almsee und endete nach knapp 14 Kilometer ebenso am Ortsplatz in Grünau. Julia Hametner platzierte sich auf Rang sechs, gefolgt von Laura Schöttl auf Rang sieben. Luca Werani (14.) wurde als drittbester Oberösterreicher mit der Bronzemedaille bei den OÖ-LM belohnt. Maximilian Stelzer platzierte sich auf Rang 18. In der gemeinsamen Wertung mit der U17m erreichten unsere Juniorinnen Lisa und Laura Fernbach die Ränge 19 und zwanzig.

Kamen die Jüngeren noch trocken ins Ziel, so hatten die Junioren den anspruchsvollen, welligen Kurs mit mehreren Anstiegen von Grünau bis zum Almsee und zurück mit 27,8 Kilometern auf der selben Distanz als die Profis bei mehreren kurzen aber intensiven Regengüssen zu bewältigen. Jakob Reiter erreichte den 14. und David Viehböck den 24. Rang.

 

0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06  0623 EZF Gruenau06  0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau06 0623 EZF Gruenau15 0623 EZF Gruenau06

Text: Monika Reiter

Fotos: Radclub Walding / Monika Reiter, Markus Schöttl, Gerhard Rauschal; Herwig Füreder; Manfred Binder / Sportmediapics.com

 

Ergebnisse

18. Juni - GP Gössendorf / Youngster Grand Prix Windhaag

Am Sonntag, 18. Juni fanden in Gössendorf bei Graz die Österreichischen Meisterschaften Straße für den Nachwuchs statt, bei dem Laura Schöttl das Rennen der Mädchen U17 am flachen Rundkurs mit zwei 90 Grad-Kurven als achte beendete, Jakob Reiter platzierte sich im Massensprint nach 88 Kilometer auf Rang 15.

Peter Pichler musste sich nach 25 Runden im Zielsprint von Andreas Tiefenböck (Racing Team Paintball-Fritz) geschlagen geben und belegte den zweiten Rang bei den Amateuren.

0618 Goessendorf01 0618 Goessendorf01 0618 Goessendorf01

Unsere BikerInnen standen am gleichen Tag beim Youngster Grand Prix Windhaag am Start und erreichten nachstehende Platzierungen:

U11w: Ann Schöttl 5.
U11m: Raphael Buchinger 14.
U13m: Severin Rauschal 10.
U15m: Mario Hammerschmid 21.
U17w: Julia Hametner 4.
U17m: Luca Weryni DNF

0618_Windhaag01 0618_Windhaag01 0618_Windhaag01

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding - Markus Schöttl, Christian Hametner, Alfred Reiter; Caroline Hajek

Ergebnisse Gössendorf

Ergebnisse Windhaag

8. Juni - JKU Gipfelstürmer und OÖ-LM Berg

Bei der 8. Auflage der Oberösterreich-Radrundfahrt wurde im Zuge der ersten Etappe ein Bergrennen über 12,6 Kilometer mit 555 Höhenmeter veranstaltet. Zudem wurde bei dieser Kurzetappe von der Johannes Kepler Universität Linz über die Altenberger Straße durch Oberbairing zum Freilichtmuseum Pelmberg für die Lizenzklassen die OÖ Landesmeisterschaften Berg ausgetragen.

Unsere Junioren bestritten dieses knackige Rennen mit den Amateuren und wurden auch mit diesen gewertet. Dabei musste sich Jakob Reiter beim Zielsprint vom Amateur und Bergspezialist Christian Oberngruber geschlagen und sich mit zwei Sekunden Rückstand mit dem zweiten Rang zufrieden geben, wobei er bei der OÖ-LM in der Kategorie der Junioren mit Gold belohnt wurde. David Viehböck erreichte in der gemeinsamen Wertung Rang 28, Paul Reisetbauer Rang 33.

Obwohl noch das Rennen vom Vortag beim Finale des BOA-Cups in Wels in den Beinen, konnte sich in der Kategorie U17 der erstjährige routinierte MTBler Luca Werani auf den vierten Rang platzieren und sich damit bei der OÖ-LM Berg die Silbermedaille sichern. Maximilian Stelzer erreichte in dieser Kategorie Rang sechs.

Unsere Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach, die ebenso das Rennen am Vortag in Wels bestritten hatten, platzierten sich in der Wertung der lizenzieren Frauen auf den Rängen vier und fünf – Laura erreichte mit dieser Platzierung die Bronzemedaille bei der OÖ-LM.

In der Kategorie Masters II sprintete Josef Stadlbauer auf den zweiten Platz und wurde damit bei der OÖ Landesmeisterschaft mit Gold belohnt.

Laura Schöttl und Julia Hametner, beide hatten ebenso das Rennen vom Vortag in den Beinen, erreichten in der Kategorie der Unlizenzierten Frauen den ersten und zweiten Platz. Bei den unlizenzierten Männern reihte sich unser Präsident Erwin Hammerschmid nach knapp 30 Minuten auf den vierten Rang ein.

0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10 0608 JKU10

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding - Alfred Reiter / Michaela Hofer-Fernbach

Ergebnisse Lizenzierte und OÖ-LM Berg izenzierte und OÖ-LM Berg  
Ergebnisse Unlizenzierte

Mai/Juni - BOA-Cup Wels

Bei dem zum OÖ-Nachwuchscup zählenden BOA-Cup am 10., 17., und 31. Mai sowie dem Finale am 7. Juni am Messegelände in Wels, bei der zugleich die Landesmeisterschaften Kriterium in den Kategorien U13 und U15 ausgetragen wurden, standen neben den schon routinierten U17-Mädchen erstmals auch einige Mountainbiker mit dem Straßenrad beim knapp sechs Kilometer langen Rundkurs am Start.

Dabei musste Serverin Rauschal in der Kategorie U13 seine Führung nach drei Rennen abgeben und sich nach dem Finalbewerb mit Rang zwei in der Gesamtwertung zufrieden geben, wurde jedoch mit Silber bei den OÖ Landesmeisterschaften belohnt. Paul Viehböck erreichte nach seiner geringen Teilnahme aufgrund einer Sportverletzung Rang sieben.

In der Kategorie U15 erreichte Mario Hammerschmid mit einer einzigen Teilnahme an der Rennserie sogleich Rang vier in der Gesamtwertung.

Bei den U17-Mädchen holte sich Laura Schöttl in der Gesamtwertung vor Julia Hametner den Sieg und wurde neben ihrem Sieg mit einem Freizeitschuh der Firma Boa® belohnt.

In der Kategorie U17/Juniorinnen platzierte sich Luca Werani gesamt auf Rang zwei. Laura Fernbach, Lisa Fernbach und Maximilian Stelzer belegten die Ränge fünf bis sieben.

06 Boa04 06 Boa04 06 Boa04 06 Boa04 06 Boa04 06 Boa04 06 Boa04

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding - Silvia Atzmüller / Peter Fernbach

Ergebnisse

3. Juni - XC Kleinzell

Am Samstag fand in Kleinzell die sowohl zum OÖ-Cup als auch zum Austria-Youngster-Cup zählende Junior-Challenge statt. Für den Radclub Walding waren Bikerinnen und Biker in den Kategorien U11 bis U17 am Start.

In der U11 belegte Anna Schöttl Rang 10 und Raphael Buchinger Rang 29 im insgesamt 56 Starter zählenden Feld.
Severin Rauschal platzierte sich in der Kategorie U13 auf Rang 18, Mario Hammerschmid startete in der U15 und belegte Platz 29.
In der U17 belegten Julia Hametner Rang 7 und Laura Schöttl Rang 9.

0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel11 0603 Kleinzel12 0603 Kleinzel13 0603 Kleinzel14 0603 Kleinzel15 0603 Kleinzel16 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10 0603 Kleinzel10

Text und Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

4. Juni – Granitmarathon

0604 Kleinzell01Nachdem vergangenes Wochenende unser Junior Jakob Reiter bei einer viertägigen Rundfahrt mit dem österreichischen Straßen-Nationalteam in der Schweiz bei der „Tour du Pays de Vaud“ seine gute Form zeigte, überzeugte er ebenso beim Abstecher ins Gelände mit dem MTB am Sonntag, 4. Juni in Kleinzell beim Granitmarathon. Er konnte die Distanz „Light“ mit 26km und 700 Hm nicht nur in der Kategorie der Junioren, sondern ebenso die Gesamtwertung mit 117 TeilnehmerInnen für sich entscheiden.

Auch unsere Juniorin Laura Fernbach präsentierte ihre tolle Form in Kleinzell bei der Distanz „Light“, die hinter Lisa Pasteiner Rang zwei belegte. Lisa Fernbach konnte leider wegen einem technischen Defekt nicht starten.

Unser Präsident Erwin Hammerschmid holte sich nach weniger als drei Stunden in der Distanz „Classic“ mit 60km und 2.000 Hm als erster in der Altersklasse der Herren IV den Sieg (gesamt neunter in der Distanz „Classic“).



 0604 Kleinzell01 0604 Kleinzell010604 Kleinzell01 0604 Kleinzell01  

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding – Reiter/Fernbach

Ergebnisse Light-Distanz
alle Ergebnisse

27. Mai - MTB-City Kriterium

0527 Steyr3Bereits zum 20. Mal fand am Samstag, 27. Mai abends das Mountainbike City Kriterium am spektakulären Kurs durch die historische Altstadt von Steyr statt.

Bei angenehmen Temperaturen konnten dabei unsere Jüngsten, Anna Schöttl bei den Mädchen in der Kategorie U11 Rang zwei und Raphael Buchinger bei den Burschen Rang neun erreichen.

Severin Rauschal wurde fünfter bei den Burschen U13m, in der Kategorie U15m reihte sich Mario Hammerschmid auf den achten Rang ein.

Luca Werani platzierte sich in der Kategorie U17m auf den zweiten Rang, Jonas Wieser konnte in dieser Kategorie das Rennen leider nicht erfolgreich beenden.

Laura Schöttl sprintete bei den Mädchen U17 auf den ersten Platz.

Unsere Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach durften sich über Rang eins und zwei freuen.

 

0527 Steyr3  0527 Steyr3 0527 Steyr3  0527 Steyr3 0527 Steyr3  

Fotos: Radclub Walding - Rauschal / Schöttl / Fernbach

 

Ergebnisse

20.+21. Mai - Grafenbacher Radsporttage

Schnelle Beine bewiesen das vergangene Wochenende unsere weiblichen Nachwuchsfahrerinnen bei den drei Bewerben in Grafenbach (NÖ) - Amateur Peter Pichler holte sich Gold und Silber bei den Ö.Meisterschaften:

2005 GrafenbachBeim Prolog am Samstag Vormittag galt es eine Strecke von gerade einmal etwas mehr als einen Kilometer, jedoch mit mehr als 90 Höhenmeter ein beißender Anstieg, zu bewältigen. Dabei erreichten in der Kategorie Mädchen-U17 Julia Hametner den 4. und Laura Schöttl den 7. Rang. Bei den Burschen U17 platzierte sich Luca Werani auf Rang 12. Die Zwillingsschwestern Laura und Lisa Fernbach sicherten sich in der Kategorie der Juniorinnen den ersten und zweiten Platz.

Nachmittags wurde das Kriterium mit kurzen Steigungen und Spitzkurven in Oberdanegg veranstaltet, bei dem sich Paul Viehböck, einer unserer jüngsten Nachwuchsfahrer auf der Straße, auf den sechsten Rang platzierte. Bei den Mädchen fuhr Julia Hametner auf den 7., Laura Schöttl auf den 11. Rang. Luca Werani belegte in der Kategorie U17 Rang 13, die Juniorinnen Laura und Lisa Fernbach erreichten Rang fünf und sieben, Jakob Reiter reihte sich auf Rang 14 ein. Master II-Fahrer Josef Stadlbauer platzierte sich auf Platz vier.

Seinen Namen als Kriteriums-Profi gerecht wurde erneut Peter Pichler, der sich den ersten Platz und somit Gold bei den Österreichischen Meisterschaften Kriterium holte.

Tags darauf am Sonntag wurde das Rundstreckenrennen ausgetragen, bei dem Paul Viehböck in der Kategorie U13 auf Rang sieben sprintete. Bei den Mädchen erreichte Julia Hametner den dritten, Laura Schöttl den sechsten Platz. Juniorin Laura Fernbach platzierte sich auf dem dritten Platz, Lisa konnte aufgrund eines Defektes unmittelbar nach dem Start das Rennen leider nicht erfolgreich beenden. Jakob Reiter erreichte bei den Junioren Rang 14, Josef Stadlbauer belegte in der Kategorie Master II den vierten Rang. Luca Werani war krankheitsbedingt nicht am Start.

Amateur Peter Pichler sprintete auf Platz zwei uns sicherte sich somit bei den Österreichischen Meisterschaften Straße die Silbermedaille.

Alle Platzierungen:

Prolog 1,2km:
Mädchen U17: Julia Hametner 4., Laura Schöttl 7.
U17: Luca Werani 12.
Juniorinnen: Fernbach Laura 1., Fernbach Lisa 2.

Kriterium:
U13: Paul Viehböck 6.
Mädchen U17: Julia Hametner 7., Laura Schöttl 11.
U17: Luca Werani 13.
Juniorinnen: Fernbach Laura 5., Fernbach Lisa 7.
Junioren: Jakob Reiter 14.
Amateure: Peter Pichler 1.
Master II: Josef Stadlbauer 4.

Straße:
U13: Paul Viehböck 7.
Mädchen U17: Julia Hametner 3., Laura Schöttl 6.
U17: Luca Werani - DNS
Juniorinnen: Fernbach Laura 3., Fernbach Lisa - DNF
Junioren: Jakob Reiter 14.
Amateure: Peter Pichler 2.
Master II: Josef Stadlbauer 4.

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding – Monika Reiter / Helmut Hofer
 

2005 Grafenbach 2105 Grafenbach 2005 Grafenbach 2005 Grafenbach  2105 Grafenbach 2005 Grafenbach 2005 Grafenbach 2005 Grafenbach  2005 Grafenbach 2005 Grafenbach 2005 Grafenbach 2105 Grafenbach 2105 Grafenbach 2105 Grafenbach 

 

Ergebnisse:

Prolog Samstag

Kriterium Samstag

Straße Sonntag

 

30. April - Kriterium Rottenmann (Stmk.)

Erster Saisonsieg für Peter Pichler!

0430 Rottenmann12 

Bei frühsommerlichem Wetter beim Kriterium durch die Altstadt von Rottenmann zeigte Amateur Peter Pichler erneut seine starken Beine und holte sich nach beinah allen gewonnenen Springwertungen den Sieg. Im Rennen der Amateuren war auch eine Auswahl der U23-Fahrer sowie Junioren am Start. Dabei konnte sich Jakob Reiter in der gemeinsamen Wertung nach 42 Runden unangefochten auf Rang 15 plazieren. David Viehböck, Paul Reisetbauer und Elias Schlächl wurden nach der Überrundung vorzeitig aus dem Rennen genommen.

Maximilian Stelzer und die Fernbach-Zwillinge konnten erstmals ein Straßenrennen erfolgreich beenden. Maximilian erreichte in der Kategorie U17 nach knapp 22 km und 24 Runden den 12. Rang, Laura wurde bei den Juniorinnen vierte gefolgt von Lisa auf Rang fünf.

Ergebnisse

Text: Monika Reiter
Fotos: Radclub Walding / Monika Reiter; Klaus Sölkner

Rottenmann01 Rottenmann02 Rottenmann03 Rottenmann04 Rottenmann05 Rottenmann06 Rottenmann07 Rottenmann08 Rottenmann09 Rottenmann10 Rottenmann11

 

23. April - Straße Langkampfen

Gleich zehn Straßen-Nachwuchsfahrer vom Radclub Walding gingen am 23. April beim Rundstreckenrennen in Langkampfen (Tirol) neben rund 25 Teams aus allen Teilen Österreichs und dem angrenzenden Deutschland an den Start.

In der Kategorie U13, bei beinahe noch winterlichen Bedingungen und Temperaturen um fünf Grad, konnte Paul Viehböck eines seiner ersten Rennen erfolgreich mit Rang fünf beenden.

Acht Runden und eine Gesamtlänge von 30,4 Kilometer hatten die U17-Mädchen gemeinsam mit den Burschen der Kategorie U15 zu bewältigen. Dabei konnte Laura Schöttl Rang vier und Julia Hametner Rang neun erreichen.

Beim knapp fünfzig Kilometer langen Rennen der U17 belegte Luca Werani den elften Rang, Max Stelzer konnten leider das Rennen aufgrund eines Sturzes nicht erfolgreich beenden.

Laura und Lisa Fernbach, die ihr erstes Rennen am Straßenrad überhaupt und dies als Juniorinnen mit der U17 bestreiteten, konnten dieses leider nur als Training werten, da sie nach dem Rennen wegen der Juniorinnenübersetzung disqualifiziert wurden.

Das 95 Kilometer lange Rennen der Junioren beendete Jakob Reiter mit Rang zwölf. David Viehböck und Paul Reisetbauer könnten dieses Rennen leider nicht erfolgreich zu Ende fahren.

 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen01 0423 Langkampfen13  0423 Langkampfen01  

Text: Monika Reiter
© Fotos: regionalsport.at, Richard Kachlmaier

Alle Ergebnisse:

  • U13 – Paul Viehböck (5.)
  • U17 Mädchen – Laura Schöttl (4.)
  • U17 Mädchen – Julia Hametner (9.)
  • U17 –Luca Werani (11.)
  • U17 –Max Stelzer (DNF)
  • Juniorinnen – Laura Fernbach (DIS)
  • Juniorinnen – Lisa Fernbach (DIS)
  • Junioren – Jakob Reiter (12.)
  • Junioren - David Viehböck (DNF)
  • Junioren - Paul Reisetbauer (DNF)


An dieser Stelle auch vielen Dank an die Eltern, die beim Transport ausgeholfen haben.

Ergebnisse

1. April - Einzelzeitfahren in Ybbs und 2. April - Kirschblütenrennen Wels

Beim über 12 km langen Einzelzeitfahren in Ybbs, das am Samstag, 1. April entlang der Donau ausgetragen wurde, gingen bei sehr sommerlichen Temperaturen unsere Straßen-Nachwuchsfahrer an den Start. Jakob Reiter erreichte dabei Rang 11, David Viehböck platzierte sich auf Rang 36. Das Rad von Elias Schächl hielt leider der technischen Kontrolle nicht statt, wodurch er das Rennen nicht bestreiten durfte. Max Stelzer belegte in der Kategorie U17 Rang 25.


0402 Wels04Tags darauf am Sonntag, 2. April fand bei strahlendem Sonnenschein der Frühlingsklassiker – das Internationale Kirschblütenrennen in Wels - statt, bei dem erstmals auch unsere U17-MTBler an den Start gingen. Bei den Mädchen konnte sich Julia Hametner nach 35 Km auf den beachtlichen achten Rang und Laura Schöttl auf Rang 16 platzieren. Luca Werani, der erstmals ein Rennen mit dem Straßenrad bestritt, reihte sich auf Rang 36 ein, Maximilian Stelzer konnte nach einem Sturz das 70 Km lange Rennen leider nicht beenden.

Jakob Reiter erreichte im international stark besetzten Rennen der Junioren nach knapp 106 Km als 24. das Ziel, David Viehböck reihte sich als fünfzigster ein, Paul Reisetbauer konnte das Rennen leider nicht zu Ende fahren.

Das erste Rennen der Saison beendete unser Amateur Peter Pichler auf Rang zehn. Josef Stadlbauer holte sich in der Kategorie Master II den Sieg und zugleich auch Gold in der OÖ Landesmeisterschaft.

 

 0401 Ybbs 0402 Wels02 0402 Wels02 0402 Wels02 0402 Wels02

Text: Monika Reiter
Foto EZF von Wolfgang Marbler, Fotos Kirschblütenrennen von Roman Birngruber und Josef Stadlbauer

1. April - MTB Technik-Bewerb in Walding

0401 TechnikWalding01Bei hochsommerlichen Temperaturen eröffnete der Radclub Walding am 1. April mit dem traditionellen Technik- & Cross Country-Bewerb den OÖ MTB-Nachwuchscup 2017. Hoch motiviert bewältigten knapp 70 Starter in den Kategorien U9 bis U17 fünfzehn unterschiedliche Hindernisse im Technikparcours, um anschließend sechs bis 12 Runden der Rennstrecke im Gelände zu bezwingen.

Zwölf NachwuchsfahrerInnen vom Radclub Walding stellten sich dieser Herausforderung. Dabei reihte sich unsere Jüngste, Carina Leitner, nach einem beherzten Rennen im CrossCountry auf Rang drei in der Kategorie U9w ein, in der Kategorie U11w erreichte die schon sehr rennerfahrene Anna Schöttl durch ihre hohe Punkteanzahl beim Technikbewerb den ersten Rang.
Bei den Burschen in der Alterskategorie U11 platzierte sich Raphael Buchinger auf den undankbaren vierten Rang, Romeo Platil wurde 12.
In der Kategorie U13m, bei der es bereits sechs große Runden mit der steilen Stiegenabfahrt zu meistern galt, fuhr Severin Rauschal auf Rang sieben, Marco Reitermayr wurde zehnter gefolgt von Niklas Bachmayr auf Rang 11.
Bei den Burschen in der Kategorie U15 sicherte sich Mario Hammerschmid den fünften Rang, Andreas Kaiser wurde siebter. Marco Weigert konnte leider nach einem schweren Defekt im Technikbewerb das CrossCountry nicht mehr bestreiten und musste sich somit mit Rang 11 zufriedengeben.
Die beiden Mädels Laura Schöttl und Julia Hametner wetteiferten in gewohnter Manier in der Kategorie U17 um die besten Ränge. Laura konnte schließlich durch die höhere Punkteanzahl im Technikbewerb und den Sieg im CrossCountry den Kampf vor Julia und Magdalena Leitner vom Bike Team Kaiser für sich entscheiden.
Luca Werani musste sich aufgrund seiner Platzierung im CrossCountry mit Rang zwei hinter Mario Holzleitner von RCN Rochelt Niederneukirchen zufriedengeben, konnte jedoch - aufgrund seiner erreichten Punkte beim Technikbewerb - den Niederneukirchner Moritz Attwenger auf Platz drei verweisen.

Ergebnisliste

FILM-BEITRAG VON MÜHLVIERTEL.TV

ALLE FOTOS IM FOTOALBUM

 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding07 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01 0401 TechnikWalding01

Alle Platzierungen des Radclubs Walding:

U9w:   Leitner Carina – 3.
U11w: Schöttl Anna – 1.
U11m: Buchinger Raphael – 4.
U11m: Platil Romeo – 12.
U13m: Rauschal Severin – 7.
U13m: Reitermayr Marco – 10.
U13m: Bachmayr Niklas – 11.
U15m: Hammerschmid Mario – 5.
U15m: Kaiser Andreas – 7.
U15m: Weigert Marco – 11.
U17w: Schöttl Laura – 1.
U17w: Hametner Julia 2.
U17m: Werani Luca – 2.

Wir danken allen Teilnehmern, freiwilligen Helfern, Sponsoren und Zuschauern für diese gelungene Veranstaltung!

 

 

26. März - Eröffnungsrennen Leonding

0326 Leonding0326 LeondingBeinahe sechzig Junioren starten im international stark besetzten Rennen mit über hundert Amateuren ins 86,4 km lange Eröffnungsrennen in Leonding. Im extrem hektischen und teilweise auch gefährlichen Rennverlauf kam es gleich in der ersten Runde zu einem Massensturz, dennoch wurde mit hohem Tempo weiter- und in das Feld der Elitefahrer gefahren, sodass die Zieleinfahrt unüberschaubar wurde.

Unser Junior Jakob Reiter erreichte nach einer Fahrzeit von 2:06 mit Rang 14 als siebter Österreicher in seiner Kategorie das Ziel. Amateur Josef Stadlbauer, der in den Sturz verwickelt war, erreichte Rang zwanzig. Die weiteren Junioren David Viehböck, Paul Reisetbauer und Neuzugang Elias Schächl, der sein erstes Rennen bestreitete, konnten das Rennen leider nicht erfolgreich beenden. Amateur Peter Pichler war krankheitsbedingt nicht am Start.

 

Fotos: Karin Tschany

Ergebnisliste

Trainingslager Fuerteventura

TL_FuerteventuraUnsere Amateure Florian Kremmaier und Peter Pichler sowie unsere Masters Josef Stadlbauer und Franz Hackl - powered by ‘bike next125 cycling team hackl‘ - sowie unser Junior Jakob Reiter verbrachten zehn Trainingstage auf Fuerteventura. Bei traumhaften Wetter, jedoch teilweise starkem Wind bereiteten sie sich auf die kommende Rennsaison vor und absolvierten dabei bis zu 1.300 Kilometer und 14.000 Hhm.

Die Athleten bedanken sich bei Franz, Inhaber von Hackl Lebensräume, für die wertvolle Unterstützung.

7. Jänner - Quer-ÖM Stadl Paura

Bei frostigsten Temperaturen sicherte sich Julia Hametner die Bronzemedaille bei den Österr. Meisterschaften im Rad-Querfeldein in Stadl Paura.

Laura Schöttl musste sich mit dem undankbaren 4. Rang begnügen - der als Mitfavorit für die U-17-ÖM-Medaillen gehandelte Luca Werani konnte leider aufgrund technischer Probleme seiner Leistungsfähigkeit nicht gerecht werden und musste sich mit Rang 9 zufrieden geben.

Alle Ergebnisse Sa. u. So.

0107SiegerehrungMäd

Foto: K.Hammerschmid

14. Jänner - Winterwanderung

Der Schnee ist da: Zeit für eine Winterwanderung!

Am Samstag, 14. Jänner 2017 luden wir zu unserer alljährlichen Winterwanderung ein. Wir trafen uns um  im Sportpark und wanderten in rund dreieinhalb Stunden zum Jausenhof Etzlberger, wo wir mit Köstlichkeiten belohnt wurden.

0114 Winterwanderung2 0114 Winterwanderung2 0114 Winterwanderung2 0114 Winterwanderung2 0114 Winterwanderung2 0114 Winterwanderung2

Trainingslager Mallorca

Unsere beiden Junioren Jakob Reiter und David Viehböck genießen die Spanische Sonne und machen gemeinsame Kilometer mit Zeitfahrweltmeister (2013) und Straßenweltmeister (2014) Michal Kwiatkowsky vom Team Sky. Hoffentlich wird´s dem Michal nicht zu schnell ;-)

0103Jacky Kwiatkowsky

Ausfahrten Breitensport 2017

0325 Breitensport20325 Breitensport2Unter dem Motto:

gemäßigtes Tempo - gemeinsam fort - gemeinsam nach Hause


Termine 2017
:

Treffpunkt jeweils um 13:00 Uhr im Sportpark, Ausfahrtsdauer ca. 2,5 bis 3 Stunden       



25. März - Anradeln Frühlingsbeginn
08. April
22. April
06. Mai - Themenausfahrt: Brauerei im Mühlbachtal
20. Mai
03. Juni - zum Abschluß Einstand bei Martin Hochbaumer, Getränke und Imbiss
17. Juni - Abschluß beim Mostbauern
01. Juli
15. Juli - entfällt! (wir sind bei der Junioren-Rundfahrt im Einsatz)
29. Juli
12. August
26. August
09. September
23. September
07. Oktober
21. Oktober
28. Oktober - Ende Abradeln

Bei schönem Herbstwetter sind weitere Termine nach Absprache geplant.
       

Martin Hochbaumer

*) Der Waldinger Martin Hochbaumer, Vater einer erwachsenen Tochter, die selbst Leistungssport betrieben hat, ist neues Vorstandsmitglied im Radclub-Walding, wo er die Funktion als „Breitensport-Koordinator“ innehat. Er wird den Hobbybereich forcieren und regelmäßig Ausfahrten für alle geübten Fahrer – sowohl mit MTB als auch mit Straßenrad – organisieren. Dabei soll der Spaß und das Miteinander im Vordergrund stehen.

Alle begeisterten Radler – unabhängig einer Vereinsmitgliedschaft – sind herzlich eingeladen an den Ausfahrten teilzunehmen!

11. Dez. - Quer, Steinspornbrücke Wien

Erfolgreicher Start unserer jungen Rad-Cracks Luca Werani und Julia Hametner - sie belegten im Jugend-Querfeldeinrennen an der Steinspornbrücke in Wien die Ränge 1 und 2.

1211Luka

Ergebnisliste

1211Julia

Fotos: K. Hammerschmid

 

18. Nov. - Saisonabschluss

AbschlussAbschluss Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss Abschluss

Beim Saisonabschluss am 18. November im Naturfreundehaus Walding ließen Obmann Erwin Hammerschmid und Sportlicher Leiter Karl Hammerschmid das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren und informierten über die Highlights der vergangenen Radsaison. Nach den Ansprachen von Bürgermeister Ing. Johann Plakolm und Naturfreunde-Ortsgruppenvorsitzenden Ing. Josef Pühringer wurde den NachwuchsfahrerInnen für ihre erbrachte Leistung gedankt.

Für einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend sorgte Martin Hochbaumer - der kürzlich in den Vorstand berufene Breitensport-Koordinator - mit der Percussiongruppe Afro-Gidy, kulinarisch verwöhnte das Buffet vom Jausenhof Etzlberger ebenso wie die köstlichen Mehlspeisen der Mütter.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank den „Bierspendern“, den jahrelang treuen Sponsoren, den Eltern und Betreuern sowie den Mehlspeisenbäckerinnen.
Alle Fotos im Album auf der Homepage oder im Google+-Album (Fotos: Radclub Walding / Foto-Reiter).

15. Nov. - Nachwuchscupehrung 2016

Am 15. November wurden im Kolpinghaus Linz unsere erfolgreichen Sportler von Landtagabgeordneten Wolfgang Stanek, Sportunion-Präsident Franz Schiefermair, Landessportdirektor Mag. Gerhard Rumetshofer und OÖ LRV-Präsident Paul Resch für ihre Erfolge im Nachwuchscup für das Jahr 2016 auf der Straße und am Mountainbike geehrt.

Unter den Gästen fanden sich u.a. auch Radprofi Riccardo Zoidl, Felix Großschartner, Lukas Pöstlberger, Josef Beteseder, Michael Gogl und Andreas Walzel ein, die selbst vor Jahren diese Ehrungen erhalten hatten.

Folgende Nachwuchsfahrer vom Radclub Walding wurden geehrt:

Raphael Buchinger - 3. MTB U9m
Severin Rauschal - 1. MTB U11m
Luca Werani - 3. MTB U15m
Julia Hametner - 1. MTB U17w / 5. Straße U15
Laura Schöttl - 2. MTB U17w / 3. Straße U15
Laura Fernbach - 3. MTB U15w
Jakob Reiter - 1. Straße U17 / 3. MTB U17
David Kneidinger - 1. MTB Junioren
Patrick Hametner - 2. Straße Junioren / 2. MTB Junioren
Daniel Körner - 4. Straße Junioren / 3. MTB Junioren

An dieser Stelle danken wir unseren NachwuchsfahrerInnen für ihr Engagement und gratulieren zu den Erfolgen. Besten Dank auch für die Unterstützung an die Eltern der Nachwuchsfahrer sowie den Betreuern für die hervorragende Nachwuchsarbeit.

Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016 Ehrung2016

 

Alle Fotos im Album auf unserer Homepage oder im Album Google+

Hier der link zu allen Bildern der Cupehrung

25. Sept. - XC Kürnberg (OÖ-Cup-Finale)

0925 Kuernberg09Im niederösterreichischen Kürnberg, unweit von Steyr, fand am Sonntag, den 25. September das achte und letzte Rennen des OÖ-MTB-Jugend-Cups statt. Am Plattenberg und somit rund um die Kaiserin-Elisabeth-Warte wurde noch um bessere Platzierungen in der Gesamtwertung des Cups gekämpft.

Wie immer bei MTB-Rennen wurde der Renntag mit den jüngsten Teilnehmern begonnen. Von unserem Verein waren dies Anna Schöttl und Raphael Buchinger in der Kat. U9. Beide belegten in ihren Klassen jeweils den siebten Platz und in der Gesamtwertung wurde Anna Vierte und Raphael Dritter.

Der vierte Platz in der Kategorie U11 von Severin Rauschal, knapp hinter seinem großen Konkurrenten Johannes Kosch (RC Rochelt Niederneukirchen), reichte zum Sieg im OÖ-MTB-Cup.

Im Rennen der U13 fuhr Mario Hammerschmid auf den achten Platz und im OÖ-MTB-Cup kam er somit auf Rang Sechs.

Einen rundenlangen harten Kampf um den Sieg in der Kat. U15 lieferten sich Luca Werani und Moritz Attwenger (RC Rochelt Niederneukirchen). Luca musste sich ganz knapp im Zielsprint geschlagen geben. Der zweite Platz genügte aber um in der Gesamtwertung mit dem dritten Platz noch auf das Siegerpodest zu kommen.

Seinen ersten Sieg bei einem Mountainbikerennen feierte unser Straßenfahrer Jakob Reiter. Er fügte dem Dominator in der U17m, Mario Holzleitner (RC Rochelt Niederneukirchen) die erste Niederlage in einem Cuprennen zu. Mit diesem Sieg gelang Jakob noch mit Platz drei ebenfalls der Sprung auf’s Stockerl in der Cupwertung. Jonas Wieser kam auf den siebten Platz, Lukas Schindler knapp dahinter auf den achten Platz. In der Gesamtwertung belegten sie, in gleicher Reihenfolge, den sechsten und siebten Platz.

In der U17w gewann Julia Hametner vor ihrer Teamkollegin Laura Fernbach, Lisa Fernbach kam auf den vierten Platz. Den OÖ-MTB-Cup gewann Julia vor Laura Schöttl, die in Kürnberg nicht am Start war. Laura Fernbach belegte vor ihrer Schwester Lisa den dritten Platz im Gesamtcup.

Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy 0925 Kuernberg08 Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy Kürnberg - Elisabeth Trophy    

Anmerkung: Die Platzierungen in der Gesamtwertung des OÖ-MTB-Cups sind nur als inoffiziell zu betrachten. Die Wertung wird vom Schriftführer unsers Vereines nach jedem Cuprennen neu berechnet und intern aktuell gehalten.

 

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl, Michaela Hofer-Fernbach, Alfred Reiter bzw. SV-Kürnberg

Ergebnisse

17. Sept. - Rodltal-Bergkaiser 3.0

Zahlreiche Teilnehmer trotzen dem schlechten Wetter bei der dritten Auflage des Rodltal-Bergkaisers!

0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 04  0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 0917 Rodltalbergkaiser 01 

Trotz der widrigen Wetterverhältnisse mit teilweise heftigem Regen, kaltem Wind, geringen Temperaturen und tiefhängenden Nebelschwaden nahmen zahlreiche Teilnehmer die Herausforderung der dritten Auflage des Rodltal-Bergkaisers am Samstag, 17. September in Angriff und bezwangen im Minutentakt am Rennrad oder mit dem Mountainbike die kräfteraubenden Strecken des Berg-Einzelzeitfahrens mit dem Start im Ortszentrum von Rottenegg.

Für den lizenzierten Straßenrad-Nachwuchs bis Kategorie U15 endete die Zeitnehmung nach 4,1 Kilometern in Klammleiten. Auf dieser Distanz konnte sich Paul Viehböck bei einem seiner ersten Rennen in der Kategorie U13 auf Rang drei platzieren, in der Kategorie der Mädchen erreichte Julia Hametner Rang zwei, Teamkollegin Laura Schöttl Rang vier.
Für alle anderen Straßenrad-Teilnehmer führte die Strecke entlang der Großen Rodl Richtung Wieshof und endete nach 7,6 Kilometern und rund 290 Höhenmetern in Limberg. Dabei konnte Jakob Reiter in der Kategorie U17 den ersten Platz einfahren und wurde mit wichtigen Punkten belohnt, die ihm die Führung beim Finale des OÖ-Cup bescherte. Seine Teamkollegen David Viehberger und Paul Reisetbauer erreichten die Ränge sieben und acht.

Ebenso den ersten Platz sicherte sich Junior Patrick Hametner, sein Kollege Daniel Körner reihte sich auf Rang vier ein.

Den Abschluss des Straßenrad-Bergzeitfahren bildeten die Kategorien der Masters, Amateure und die Hobbyklassen.

Zudem konnten Hobbyfahrer aller Altersklassen bei einer Distanz von über 6,3 km und rund 340 Höhenmetern mit dem Mountainbike auf einer eigenen, sehr anspruchsvollen und teilweise durchs Gelände geführten Strecke ihre Konditionen unter Beweis stellen. Hier holte sich bei den Damen in der Altersklasse unter zwanzig Laura Schöttl den Sieg vor den Schwestern Laura und Lisa Fernbach. Bei den Herren in dieser Altersklasse erreichte erneut Jakob Reiter den ersten Platz, David Kneidinger wurde dritter, Jonas Wieser fünfter und Lukas Schindler erreichte Rang sieben.
In der Hobyklasse der über Vierzigjährigen erreichte Obmann Erwin Hammerschmid nach einem technischen Defekt den zweiten Rang.

Zu dieser erneut gelungenen und sturzfreien Auflage des Rodltal-Bergkaisers trugen neben dem motivierten Veranstalter-Team und den - trotz der schlechten Wetterbedingungen - gut gelaunten Teilnehmer auch die zahlreichen Helfer entlang der Strecke, die die Strecken optimal sicherten, sowie das engagierte Team vom Jausenhof Etzlberger, wo die unterkühlten Teilnehmer sich wärmen und stärken konnten, bei. Ein herzlicher Dank gilt auch allen freiwilligen Helfern für die Mithilfe beim Auf- und Abbau, den Grundstückseigentümern, deren Grundstücke befahren werden durften, dem Team des Roten-Kreuzes und allen Sponsoren und Unterstützer dieser Veranstaltung.

Das Veranstalter-Team dankt auch allen Teilnehmer und freut sich auf ein Wiedersehen beim „Rodltal-Bergkaiser 4.0“ - 2017.

Alle Fotos hier.

 

Fotos: Radclub Walding / www.foto-reiter.com bzw. zwei Fotos von Reinhard Nimmervoll

Ergebnisliste

 

Stimmen zur dritten Auflage des Rodltal-Bergkaiser:

"War eine gelungene Veranstaltung mit tollen Teilnehmer . . . danke für die super tollen Fotos! . . . Dankeschön bis zum nächsten Jahr! Liebe Grüsse aus Lienz / Salzburg" Günther S. und Anita K.

"War wieder eine super Veranstaltung! – Danke und Gratulation!" Kurt G. aus Linz

"Gratulation zu der wirklich gelungenen Veranstaltung. Das sind die kleinen aber feinen Rennen. Alles sehr entspannt und trotzdem sehr professionell und gut organisiert. Super Startpakete, coole Preise und eine große Tombola in gemütlicher Atmosphäre. Dass die Ergebnisse und Fotos auch so schnell online waren passt da noch genau dazu. Alles Gute weiterhin!" Christof L. aus Wolfsegg

"Meine Frau und ich waren gestern bei diesem nicht besonderen Wetter bei eurer gelungenen Veranstaltung dabei, ein Kneifen kommt für uns nicht in Frage. Als Triathleten machen wir auch gerne Rennradbewerbe in der Umgebung und Nässe ist uns nicht fremd. Ich war der ortsunkundige Teilnehmer, welcher in die MTB Strecke eingefahren ist, Pech das auch der Posten meinen Fehler nicht bemerkt hat und mich fahren lies, auch der Posten beim Trafo erkannte auf Nachfrage meinen Fehler nicht? Im Grunde ist es dann auch keine große Sache, einzig ich fuhr gegen meine Frau und jetzt haben wir keinen Sieger im Familienduell**. Evt. für nächstes Jahr ein Schild aufstellen, Rennrad geradeaus. MTB links. Bis nächtes Jahr" Josef P. aus St. Marienkirchen

"Ich möchte mich herzlich bei euch für die tolle Veranstaltung bedanken! Ich starte bei wirklich vielen Veranstaltungen und muss ein großes Lob für die Organisation, die gute Streckenabsicherung (zahlreiche Streckenposten, die alle trotz des Wetters gut gelaunt waren und tatkräftig angefeuert haben), die schönen Pokale (mit viel Liebe zum Detail), die Präsente für die Teilnehmer und die anschließende Verlosung, aussprechen! Man merkt, dass alle helfenden Hände mit Herz dabei waren. Wenn terminlich nichts dagegen spricht, freue ich mich jetzt schon auf den Rodltal-Bergkaiser 4.0! Sportliche Grüße." Lorraine D. aus Kärnten

"Vielen lieben Dank für die Organisation des Rodltal Bergkaisers, es war eine tolle Veranstaltung bei der ich trotz des schlechten Wetters gerne am Start gestanden bin!" Herbert S. aus Krems

 

10. Sept. - XC Obertraun

0910 Obertraun 01Die Abschlussbewerbe des Austria-Youngsters-Cup fanden am Samstag, 10.September in der Bike-Arena Obertraun statt. Zweimal hieß es für die Sportlerinnen und Sportler in den Kategorien U13, U15 und U17 an den Start gehen: zuerst war ein Cross Country-Rennen zu bewältigen und im Anschluss noch ein Bewerb auf der Pump-Track, der ohne Streichresultat in die Gesamtwertung des AYC aufgenommen wurde.

In der Kat. U13 musste Mario Hammerschmid leider aus gesundheitlichen Gründen auf den Start verzichten.
Luca Werani erreichte im 34 Fahrer starken Feld der Kat. U15 den sechsten Platz.
Bei den Mädchen in der U17 war bei Julia Hametner ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen, sie wurde achte. Laura Schöttl muss nach dem Urlaub erst wieder in den Rennrhythmus finden und wurde zehnte. Die Zwillinge Laura und Lisa Fernbach reihten sich auf den Plätzen 15 und 16 ein.
Auf der Pump-Track wurde Laura siebte und Julia achte.

Der Cross-Country-Bewerb war auch gleichzeitig das siebte Rennen zum OÖ-Jugend-Cup.

Die Kategorien U9 und U11 hatten ihr Rennen nur auf der Pump-Track und zählte auch zum OÖ-Jugend-Cup.
Severin Rauschal konnte mit einem sechsten Platz die Führung im Cup vor seinem größten Rivalen, Johannes Kosch der Siebter wurde, verteidigen.
Und für das beste Resultat sorgte Anna Schöttl: sie kam auf den zweiten Platz in der Kat. U9.

0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01 0910 Obertraun 01

Fotos: Markus Schöttl, Michaela Hofer-Fernbach

 

Ergebnisse

10.-11.Sept. ÖM Berg Inzing/T. + ÖM Kriterium Huben/T.

Erneut starke Leistungen unserer Straßenfahrer bei den Österr. Meisterschaften Berg und Kriterium in Inzing und Huben in Tirol!

Bei den Österr. Bergmeisterschaften von Inzing hinauf nach Stieglreith zeigte Jakob Reiter nach dem ÖM-Titel im Kriterium des Vorjahres diesmal seine Klasse am Berg. Dabei hatte Jakob lange Zeit gegen seinen "Ganzjahres-Kontrahenden" Pauli Bleyer (Rapso Knittelfeld) und den MTB-Quereinsteiger Max Kirschner (Haibike Racing Team) schwer anzukämpfen - erst bei der finalen Schlussattacke an der 300m-Marke konnte er sich von seinem letzten Widersacher lösen und sich den Österr. Meistertitel am Berg sichern! David Viehböck und Paul Reisetbauer belegten in diesem U17-Rennen die Ränge 18 und 23.

Eine ebenso starke Perfomance lieferte bei dieser ÖM auch Patrick Hametner - er belegte den 4. Gesamtrang und musste sich dabei nur Marco Friedrich (Team Pro Energetik Köflach), Trainingspartner Andi Wolfmayr (RC einDruck Sarleinsbach) und dem regierenden Jun.-Weltmeister Felix Gall (RC Tom Tailer Wörgl) geschlagen geben! Daniel Körner erreichte den 13. Gesamtrang.

Am Folgetag kam in Huben im Ötztal die Österr. Meisterschaft im Kriterium zur Austragung - Jakob Reiter, als regierender Öster. U17-Kriteriummeister stand dabei natürlich unter besonderer Beobachtung seiner "Gegner" - erst mit einem starken Angriff gegen Ende des Rennens konnte sich Jakob wichtige Wertungspunkte sichern und damit den 3. Rang (zugleich OÖ-LM-Gold) dieser ÖM holen. Paul Reisetbauer und David Viehböck belegten die Ränge 18 und 21. Ein wenig zu respektvoll startete Patrick Hametner in das Junioren-Rennen, erst ab ca. Rennmitte zeigte Patrick sein Stärke und holte Wertungspunkte - er sicherte sich mit dem 7. Gesamtrang die OÖ-LM-Bronzemedaille, Daniel Körner belegte den 17. Gesamtrang. Der Sieg in diesem Rennen ging abermals an den Vortagessieger Marco Friedrich vor Weltmeister Felix Gall.

Ergebnisliste Berg

Ergebnisliste Kriterium

0910Inzing2 0910Inzing1

0910Inzing3 0911Huben2

Fotos: K. Hammerschmid

3. Sept. - XC Dornbirn

0903 Dornbirn10903 Dornbirn2Der dritte Technikbewerb im Rahmen des Austria-Youngsters-Cup ging bei herrlichem Wetter am 3. September in Dornbirn über die Bühne. Alle Technikstationen und auch das anschließende Cross Country Rennen wurden am schönen Gelände des Zanzenberges hoch über Dornbirn ausgetragen. Bei diesen Bewerben ging Julia Hametner als einige Waldingerin an den Start. Sie konnte weder in der Technik noch im XC-Rennen, bedingt durch eine Formkrise, ihr normales Leistungsniveau leider nicht abrufen - sie wurde in beiden Bewerben Achte. 

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Christian Hametner

3.+4. Sept. - Schwazer Radsporttage

Bereits zum zwanzigsten Mal fanden am 3. und 4. September die Schwazer Radsporttage in Tirol statt, bei dem unsere U17-Straßenradfahrer sowie Junior Patrick Hametner bei spätsommerlichen Temperaturen an den Start gingen.

Das Kriterium am Samstag fand auf einem engen, kurvenreichen 1000-Meter-Kurs durch die historische Altstadt, teilweise über Kopfsteinpflaster mit einem leichten Anstieg, statt. Für die U17-Fahrer, die mit den Elite-Frauen und Juniorinnen starteten, galt es 20 Runden mit sieben Wertungsrunden zu absolvieren. Nachdem Jakob Reiter die Punkte der ersten beiden Wertungsrunden seinen Konkurrenten überließ, gelang es ihm ebenso wie dem Tschechen Karel Vacek vom Feld wegzukommen und sich die restlichen Wertungspunkte alleine an zweiter Position einzufahren. Jakob platzierte sich somit hinter Vacek auf Rang zwei, Paul Reisetbauer erreichte Rand 14, gefolgt von David Viehböck auf Rang 15.

Patrick, der als Junior 40 Runden mit den Amateuren bestritt, konnte sich mit fünf Wertungspunkten auf den hervorragenden vierten Gesamtrang einreihen. Amateur Peter Pichler durfte sich erneut über einen weiteren Sieg beim Altstadtkriterium in Schwaz freuen.

0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06

Beim über 63 Kilometer langen Straßenrennen am Sonntag durchs mittlere Unterinntal mit einem langgezogenen Anstieg konnte sich Jakob in der Kategorie der U17 erneut mit Karel Vacek vom Hauptfeld absetzen, um schließlich zwei Runden später mit 14 Sekunden Rückstand als zweiter das Ziel in der Schwazer Altstadt zu erreichen. Paul platzierte sich auf Rang 14, David konnte das Rennen aufgrund eines technischen Defekts leider nicht beenden.

Bei einem Schnitt von mehr als 41 km/h erreichte auch Patrick Hametner erneut als Junior im Feld mit den Amateuren nach etwas mehr als drei Stunden das 126,4 Kilometer lange, vom erhöhten Wochenendverkehr gekennzeichnete Rennen als gesamt zwölfter das Ziel. Amateur Peter Pichler platzierte sich in diesem Rennen auf Rang sieben.

 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0903 Schwaz06 0904 Schwaz05

Ergebnisse Kriterium Samstag  
Ergebnisse Straßenrennen Sonntag


Fotos: Karin Tschany, Radclub Walding / Monika Reiter

28. Aug. - XC Ottenschlag

0828 Ottenschlag 01Bei hochsommerlichen Temperaturen fand am 28. August in Wintersdorf (Gemeinde Ottenschlag) das siebte Rennen zum OÖ-MTB-Cup statt. Urlaubsbedingt gingen nur Raphael Buchinger, Severin Rauschal, Julia Hametner und Jakob Reiter an den Start.

In seinem erst vierten Rennen feierte Raphael in der Kategorie U9 seinen zweiten Sieg. Severin konnte mit einem dritten Platz in der Kat. U11 seine Führung im OÖ-Cup verteidigen. Jakob belegte hinter dem überlegenem Mario Holzleitner (Rochelt Niederneukirchen) in der Kat. U17 den zweiten Platz und den gleichen Platz erreichte Julia bei den weiblichen U17.

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Hametner, Reiter

 

 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01 0828 Ottenschlag 01

27. Aug. - Krit. Bad Leonfelden

Bei hochsommerlichen Temperaturen ging am Samstag, den 27. August das Stadtkriterium in Bad Leonfelden über die Bühne. Im Rennen der U17-Rennen, in dem Super-Talent Karel Vacek (RC einDRUCK Sarleinsbach) ordentlich aufs Gas drückte und nach einer langen Soloflucht souverän den Sieg holte, erreichte David Viehböck Rang sieben.

In der Kategorie der Amateure siegte Peter Pichler und holte sich damit den oberösterreichischen Landesmeistertitel vor Thomas Osbelt und Dominik Maringer.

0827 Leonfelden01 0827 Leonfelden01 0827 Leonfelden01

Ergebnisse

Fotos: Franz Hackl und Lichtlinien.at

15.-19. Aug. - UEC MTB Jugend EM Graz/Stattegg

0815 Statteg Start

Mehr als 300 unter 15 und 17jährige Biker aus 20 Nationen nahmen vom 15. bis 19. August 2016 an der fünftägigen MTB-Jugend-Europameisterschaft in Stattegg in der Steiermark teil. Bei diesem Bewerb können nur Teams mit jeweils drei Startern, davon mit mindestens einem Mädchen, starten.


Für unseren Verein stellten sich sieben Fahrerinnen und Fahrer dieser Herausforderung:
in der Kategorie U17 Laura Schöttl, Julia Hametner und Jakob Reiter im „MTB-Youngsters-Team Oberösterreich“, Laura Fernbach, Jonas Wieser und Lukas Schindler im Team „Die Waldinger“ und in der Kategorie U15 Luca Werani mit zwei bayrischen Bikern im Team „ABC powered by sery* & Dallmayr“.

 

Der erste Tag begann mit einem Prolog, einem kurzen spektakulären Mannschaftszeitfahren, das nicht zur Gesamtwertung zählte Es diente lediglich zur Ermittlung der Startaufstellung für den nachfolgenden Bewerb. Dabei lieft es nicht nach Wunsch beim „MTB-Youngsters-Team Oberösterreich“. Sie kamen, nachdem zwei Stunden vorher ein Gewitter niedergegangen war, mit der aufgeweichten und rutschigen Strecke nicht zurecht und belegten unter 75 Teams den enttäuschenden 60. Platz. Das Team „Die Waldinger“ fuhren acht Sekunden später auf Rang 68 über die Ziellinie.
Luca belegte mit seinem Team den 29. Platz.

 

0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1 0815 Statteg Prolog1
Weitere Fotos vom Team Time Trial unter https://goo.gl/photos/zk9mKDSQx6EbAmfK7

Tags darauf beim eigentlich erst ersten Tag der EM, beim Team Relay, war das „MTB-Youngster-Team“ vom Pech verfolgt. Nach dem missglückten Prolog waren Jakob, Laura und Julia dennoch voll motiviert und wollten eine kräftige Rangverbesserung erreichen. Dem war aber nicht so, denn Jakob stürzte in seinem Lauf auf sein schon lädiertes Knie und konnte danach nicht mehr voll in die Pedale treten. Er übergab schon mit beträchtlichem Rückstand an Julia, die ein paar Plätze gut machen konnte. Als letzte der Mannschaft ging Laura ins Rennen und konnte bis zu ihrem schweren Sturz in einer der rutschigen Abfahrten auch ein paar Plätze aufholen. Leider verletzte sie sich an Rippen und Becken und musste geschockt einige Minuten am Streckenrand, betreut von Sanitätern, liegen bleiben. Sie fuhr aber dann doch das Rennen unter Schmerzen am 74. Platz zu Ende.
Das Team „Die Waldinger“ mit Laura, Jonas und Lukas hatten auch ihre Probleme und kamen als 75. ins Ziel.
Im Bewerb U15 erreichte Luca Werani mit seinem Team Rang 29.

0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay4 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2 0816 Statteg TeamRelay2

Der wohl zeitlich als auch körperlich anstrengenste Tag ging am Mittwoch über die Bühne. Der MTB-Combined (Technik und Cross Country) dauerte fast den ganzen Tag. So mussten in der Kategorie U17 bei den Mädchen 78 Fahrerinnen und bei den Burschen 147 Fahrer zuerst den Technikpacour mit acht Stationen absolvieren und ca. zwei Stunden später fanden dann die dazugehörigen Cross Country Rennen statt.
In der Technik erreichte Laura Schöttl 19 von 24 möglichen Punkten und kam auf den 18. Platz. Julia Hametner kam mit ihren 18 Punkten auf den 22. Platz. Ein Punkt Abzug bedeutet 20 Strafsekunden. Laura musste daher 1‘40‘‘ und Julia 2‘ in der Gundersen Methode auf die erstplatzierte Laura Stigger vorgeben. Nach zwei Runden belegte Julia schließlich den 29. Rang und Laura den 40. Rang.
Jakob Reiter hat als Straßenfahrer natürlich in der Technik einige Nachteile, kam auf 15 Punkte und musste daher mit drei Minuten Rückstand in das Rennen gehen. Das Pech vom Vortag blieb ihm auch hier treu. Bald nach dem Start hatte er einen Reifendefekt, musste fast eine ganze Runde zu Fuss zurücklegen und beendete das Rennen mit zwei Runden Rückstand als 140.
Dem Team „Die Waldinger“ ging es auch nicht besser: das gleiche Schicksal wie Jakob hatten auch Jonas Wieser und Laura Fernbach. Nur Lukas Schindler hatte keine gröberen Probleme und belegte den 135. Platz.
Luca Werani erreichte in der Kategorie der U15 Rang 79., sein Team erreichte Rang 28.

0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1 0817 Statteg Technik1

Am vorletzten Tag wurde der XC-X Large, ein Marathon über 13 Km und 490 Hm für die Mädchen und 14 Km und 570 Hm für die Burschen der Kategorie U17 ausgetragen.
Der lange Anstieg auf der Forststraße kam Jakob Reiter entgegen und so war es auch wenig überraschend, dass er den Kulminationspunkt um den 15. Platz erreichte, jedoch im langen Trail nach Stattegg hinunter wieder viel an Terrain einbussen musste und schließlich auf Platz 95 ins Ziel kam. Laura Schöttl schien die Schmerzen vom Sturz im Team Relay gut weggesteckt zu haben - sie fuhr auf Platz 41. Leider hatte diesmal Julia Hametner mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, musste bergauf Tempo rausnehmen und kam als 62. ins Ziel.
Laura Fernbach vom Team „Die Waldinger“ wurde 72., Jonas Wieser kam auf Platz 131 und Lukas Schindler kam vier Plätze dahinter als 135. in das Ziel.
Luca Werany erreichte in der Kategorie U15 beim Marathon Rang 43.

0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1 0818 Statteg XLarge1

Am letzten Wettkampftag der Jugend-EM war noch einmal ein Cross Country Bewerb zu bestreiten. Trotz der Rückschläge der letzten Tage gingen unsere Fahrerinnen und Fahrer voll motiviert in das schwere Rennen. Allesamt mussten wegen der schlechten Platzierungen vom hinteren Teil des Feldes die Rennen in Angriff nehmen, große Rangverbesserungen waren da nicht mehr möglich. Julia belegte bei den U17 Mädchen den 41. Rang und Laura kam auf den 51. Rang. Noch schwerer hatte es Jakob Reiter bei den männlichen U17 - er kam auf Platz 118 ins Ziel.
Im zweiten Waldinger Team fuhr Laura Fernbach auf den 68. Platz, Lukas Schindler auf Platz 130 und Jonas Wieser mit starken Schmerzen im linken Handgelenk (Sturz im Technikbewerb) auf Platz 131.
In der Kategorie U15 erreichte Luca Werany beim Cross Country Rang 72.

0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1 0819 Statteg XC1  0819 Statteg XC1 
Weitere Fotos vom Cross Country unter https://goo.gl/photos/zk9mKDSQx6EbAmfK7

Die Europameisterschaft bei den Mädchen ging überlegen an Laura Stigger (AUT), die alle Bewerbe gewann. In der Gesamtwertung wurde Julia 53. und Laura einen Platz dahinter 54.
Bei den Burschen siegte der Däne Alexander Young Andersen. Jakob wurde als 122. klassiert.
In der Teamwertung belegte das MTB-Youngster Team den 45. Platz.

Das Team „Die Waldinger“ erreichte in der Teamwertung den 59. Platz.
Laura Fernbach wurde in der Gesamtwertung aller Bewerbe 71. und bei den Burschen wurde Jonas Wieser 133., Lukas Schindler 134.

Luca Werany platzierte sich gesamt auf Rang 63 von 117 Teilnehmern, sein Team erreichte Rang 28 von 60 Teams.

 

Das „MTB Youngster Team Oberösterreich“ bedankt sich bei folgenden Firmen für die Unterstützung:

PENEDER -Bogendach
LINDPOINTNER - Torsysteme
FIWA STAHLBAU
TAXI HOLZLEITNER
ROSENWIND - Apotheke / LYSIVIR
PERCHTOLD-Trockenbau

Das Team „Die Waldinger“ bedankt sich bei folgenden Firmen für die Unterstützung:

Klaus Grabner - Haustechnik
Klaus Leitner - Allianz Versicherungsagentur
Intersport Pötscher
Probst Johann - Steuerberatung
Stress... Was Nun?

 

0819 Statteg last20819 Statteg last1

Alle Ergebnisse:

15.08. - Prolog  
16.08. - TeamRelay    
17.08. - TechnicalCompetition   
17.08. - MTB Combined - M  
17.08. - MTB Combined - W   
18.08. - XC XLarge Marathon   
19.08. - XCO   
20.08. - Overall U17 - Team   
20.08. - Overall U17 - M   
20.08. - Overall U17 - W    

 

 

Fotos: Radclub Walding - Michaela Hofer-Fernbach, Christian Schindler, Christian Hametner, Alfred Reiter

 

30. Juli - XC Schlossberg (NÖ)

Am Samstag, 30. Juli fand in Kirchschlag i.d. Buckligen Welt der zweite Technikbewerb des Austria-Youngster-Cups in dieser Saison statt.

Zuerst wurden in den jeweiligen Kategorien auf einem Technikparcours, bestehend aus acht unterschiedlichen Stationen, Punkte gesammelt und beim anschließenden Cross-Country-Bewerb entsprechend der erreichten Punkteanzahl gestartet. Für jeden Fehlpunkt wurden die Biker mit Zeitverzögerung (in der U15 mit 15 Sekunden /Punkt, in der U17 mit 20 Sekunden/Punkt) auf die sehr anspruchsvolle Strecke geschickt. Gefahren wurde auf der Motor-Cross-Strecke des MSC-Kirchschlag.

Im Technikbewerb der U17 konnte Laura Schöttl mit 22 Punkten (von 24 möglichen) Platz 1, punktegleich mit Selina Wigele erreichen. Im Cross-Country Rennen platzierte sie sich auf Rang fünf.

Luca Werani gelangen 20 Punkte - dies bedeutete in der Technik Rang 16. Beim anschließenden Rennen belegte er Platz 7.

0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6 0730 Kirchschlag6

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl, Luca Werani

Ergebnisse

30.+31. Juli - ÖM Straße (Purgstall, NÖ)

1xBronze bei der Österreichischen Meisterschaft, 4 Medaillen bei der OÖ-Landesmeisterschaft!

0730 Purgstall2 0730 Purgstall

Am Samstag, 30. Juli fand bei extremer Hitze im Zuge der Erlauftaler Radsporttage in Purgstall (NÖ) die Österreichische Meisterschaft und die OÖ Landesmeisterschaft für unseren Nachwuchs auf der Straße statt.

In der Kategorie der U17 schaffte es Jakob Reiter zu Beginn des mehr als 62 km langen Rundstreckenrennen sich mit zwei Weiteren abzusetzen und einen Vorsprung auf die Verfolger herauszufahren. Jedoch verlor er den entscheidenden Zielsprint gegen seine Kontrahenten Michael Holland (RC Wilhelmsburg) und Pauli Bleyer (RC Knittelfeld) und musste sich schließlich mit Bronze bei der Österreichischen Meisterschaft zufrieden geben. Als bester Oberösterreicher bedeutete dies für ihn Gold bei der OÖ Landesmeisterschaft - seine Teamkollegen David Viehböck und Paul Reisetbauer wurden bei der OÖ-LM mit Silber und Bronze belohnt.

Im 104 km langen Rennen der Junioren konnte sich Patrick Hametner auf den gesamten achten Rang platzieren - als dritt bester Österreicher bedeutete diese für ihn Bronze bei den OÖ Landesmeisterschaften. Daniel Körner erreichte in der Gesamtwertung Rang zehn.

Beim Rundstreckenrennen tags darauf am Sonntag galt es für Jakob Reiter bei anhaltender Schwüle das Rennen erfolgreich zu beenden - entkräftet vom Vortag erreichte er schließlich Rang 17. David Viehböck platzierte sich auf Rang 24, Paul Reisetbauer auf Rang 27.
Bei den Junioren erreichte Patrick Hametner nach 110 km auf Rang sieben das Ziel, Daniel Körner wurde 16.

0730 Purgstall3 0730 Purgstall4 0730 Purgstall5 0730 Purgstall6 0730 Purgstall7 0730 Purgstall8

 

Ergebnisse Samstag - ÖM, OÖ-LM

Ergebnisse Sonntag

 

Fotos: Radclub Walding, Karin Tschany

27. Juli - Welser Innenstadtkriterium

0727 Wels01Am Mittwoch 27. Juli fand das traditionelle Welser Innenstadtkriterium statt, bei dem vor dem Rennen der Elite unsere Nachwuchsfahrer beim Spar Junioren Grand Prix zwanzig Runden mit vier Wertungen gemeinsam im Rennen der U15, U17 und U19 zu absolvieren hatten.

Gleich zu Beginn wurde ein hohes Tempo gefahren, welches beim Einsetzen des Regens im ersten Drittel des Rennens auch zu einigen Stürzen führte. Jakob Reiter gelang es sich nach der dritten Wertung vom Feld abzusetzen und im Soloritt mit fünf Sekunden Vorsprung als erster über die Ziellinie zu fahren. Diese Punkte bescherten ihm den Sieg in der U17 vor dem Welser Fabian Steininger und dem Steirer Pauli Bleyer. David Viehböck platzierte sich auf Rang neun, Paul Reisetbauer - der Neuzugang aus Hellmonsödt - auf Rang elf.

Unser MTBler Luca Werani, der bisher ohne Straßenrennerfahrung war, konnte sich als U15-Fahrer im starken Feld mit der U17 gut halten und erreichte in der Gesamtwertung Rang zehn.

Ergebnisse

Fotos: Alfred Reiter / www.foto-reiter.com

 

0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01  0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01 0727 Wels01  0727 Wels01 0727 Wels01 

23.+24.7. ÖM Einzelzeitfahren/Paarzeitfahren

Am 23. und 24. Juli fanden am Fliegerhorst in Zeltweg (Steiermark) die österreichischen Meisterschaften im Einzel- und Paarzeitfahren statt.

In der Kategorie der Junioren waren Patrick Hametner und Daniel Körner , in der Kategorie U17 David Viehböck am Start.
Daniel Körner fuhr mit einer herausragenden Leistung auf den 6. Platz und konnte sich somit die Goldmedaille in der oberösterreichischen Landesmeisterschaft sichern. Patrick Hametner konnte das Einzelzeitfahren am Samstag auf Grund eines Defektes nicht beenden.
David Viehböck erreichte in der Kategorie U-17 Rang 15, war für ihn als dritt bestplazierter Oberösterreicher die Bronzemedaille bedeutete.

Am Sonntag starteten die Junioren beim Paarzeitfahren und erreichten den sechsten Platz in der österreichischen Meisterschaft und hinter dem Welser-Duo Florian Kierner und Tobias Bayer die Silbermedaille bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften.

2307 Zeltweg2 2307 Zeltweg1

Ergebnisse EZF
Ergebnisse Paar-ZF

 

Fotos: Radclub Walding

23. Juli - MTB Koppl

0723 Koppl3Nach dem Meisterschaftswochenende in Obertraun ging es mit dem neunten Bewerb des Austria-Youngsters-Cup in Koppl (in der Nähe des Salzburgrings) weiter. Bei schwülem Wetter sorgte in der Kategorie U-15 Luca Werani für eine der herausragendsten Leistungen. Bedingt durch ein Missgeschick bei der Nennung zu diesem Rennen musste Luca aus der letzten Reihe starten. Bei einem Starterfeld von 34 Fahrern ist das ein ordentliche Vorgabe. Die Streckencharakteristik mit den langen Anstiegen kam ihm zugute und er erkämpfte sich, wie schon zwei Wochen davor in Villach, den Stockerlplatz mit der Nummer Zwei.

Unser zweiter männlicher Starter war Raphael Buchinger. Er belegte in seinem erst dritten Rennen bei den U-9 den sechsten Platz.

In der Kat. U-17w gingen mit den Zwillingen Laura und Lisa Fernbach, Laura Schöttl und Julia Hametner unsere vier Mädels an den Start. Laura Schöttl wurde Vierte, Laura Fernbach belegte vor ihrer Schwester Rang Acht und Julia Hametner musste das Rennen aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden.

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Franziska Schöttl, Christian Hametner, Luca Werani

 

 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3 0723 Koppl3   0723 Koppl3 0723 Koppl3

16.-17. Juli - ÖM XC Obetraun

Bronzemedaille für Julia Hametner bei den Österreichischen Meisterschaften in Obertraun!

Am Wochenende 16. und 17. Juli gingen für die Mountainbiker in der Bike Arena in Obertraun die Österreichischen Meisterschaften und Staatsmeisterschaften über die Bühne. Die anspruchsvolle Strecke wurde durch den Regen in den Tagen davor noch um einiges schwieriger. Am Samstag bestritten die Kategorien U13, U15 und U17 und am Sonntag die Junioren und Elitefahrer ihre Rennen.

Luca Werani war unser Starter in der Kategorie U15m. Leider erwischte er einen schlechten Start und kam dadurch auch als einer der letzten in die langen Singletrails. Er gab aber nicht auf und kämpfte sich Platz um Platz nach vorne und fuhr letztendlich als Zehnter über die Ziellinie.

Jonas Wieser und Lukas Schindler waren anschließend in der Kategorie U17 am Start. Jonas hatte leider nach der Hälfte des Rennens Kreislaufprobleme und musste das Rennen vorzeitig beenden. Lukas hatte ab der dritten Runde Schwierigkeiten mit dem Schaltwerk, wurde dadurch vom Sieger überrundet und beendete sein Rennen auf Platz zwölf.

Weitaus besser erging es unseren Mädels in der U17. Auch sie kamen schlecht vom Start weg, konnten jedoch noch vor den Singletrails einige Konkurrentinnen überholen. Nachdem der erste Platz durch die als unschlagbar geltende Laura Stigger und auch der zweite Platz durch Tamara Wiedmann, beide aus Tirol, schon vergeben waren, gab es für die Bronzemedaille mit Anna Hatz, Celina Wiegele, Marlena Neißl, Laura Schöttl und Julia Hametner gleich fünf Anwärterinnen. Vier Runden waren zu absolvieren und in den ersten beiden Runden blieben diese fünf Fahrerinnen auch zusammen. Dadurch war dieses Rennen um Platz drei auch sehr spannend. Einer Tempoverschärfung zu Beginn der dritten Runde fielen Marlena Neißl und Laura Schöttl, die leider Krämpfe bekam, zum Opfer. Gegen Ende der dritten Runde verlor auch Anna Hatz den Kontakt zu Celina Wiegele und Julia Hametner. In der vierten Runde distanzierte Julia noch Celina, fuhr dann ungefährdet zum dritten Platz und wurde mit einer Bronzemedaille bei den Österreichischen Meisterschaften belohnt. Laura erreichte Rang sieben.

Am Sonntag startete, bei starkem Regen, bereits um 09:00 Uhr das Rennen der Junioren. David Kneidinger fand sich nach einem schlechten Start auf dem selektiven Rundkurs gut zurecht. Leider brach ihm in der letzten Runde der Sattel, wodurch er den Kampf um den vierten Platz verlor und schlussendlich nach einem starken Rennen den fünften Gesamtrang erreichte.

0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun02 0716 Obertraun06 0716 Obertraun06 0716 Obertraun02

 

Fotos von Petra Hametner, Jürgen Kneidinger, Markus Schöttl und Christoph Scheiblhofer

Ergebnisse

9.+10. Juli - Strobl Classics

Am 9. und 10. Juli fanden in Niederösterreich die Strobl-Classics für unsere U17- und Juniorenstraßenfahrer statt.
Am Samstag regnete es in Strömen beim Start in Statzendorf des 106 Kilometer lange Straßenrennen der Junioren, welches zum Ö-Cup zählte. Während des Rennens besserte sich das Wetter wieder und gegen Ende hatte es schon wieder 28 Grad. Patrick Hametner konnte sich bereits in der zweiten Runde mit einigen Fahrern absetzten. Nachdem diese Gruppe nicht perfekt harmonierte wurde sie wieder vom Hauptfeld eingeholt. Patrick belegte schlussendlich den achten Platz, Daniel Körner wurde 12.

Beim 60 Kilometer langen Rennen der U17 starteten Jakob Reiter und David Viehböck. Jakob musste das Rennen leider nach zwei Runden wegen Nasenbluten bereits vorzeitig beenden. David konnte sein zweites Ö-Cup Rennen erfolgreich mit Rang 18 beenden.

Strobl Strobl Strobl

Am Sonntag stand bei hochsommerlichen Temperaturen ein sehr ungewöhnliches Kriterium im idyllischen Schwarzenbach am Programm. In der zu fahrenden 1,8 Kilometer langen Runde befand sich ein kurzer, jedoch steiler Anstieg von gut 200 Metern. Jakob Reiter konnte seine Stärke im Kriterium erneute beweisen und wurde hinter dem Tschechen Karel Vacek zweiter. David beeindete das Rennen wiederum erfolgreich.

Die Junioren starteten gemeinsam mit den Amateuren. In einem sehr undurchschaubaren Rennen platzierten sich Daniel Körner und Patrick Hametner schließlich im vorderen Feld der Amateure (Ergebnisliste liegt noch nicht vor.)

Ergebnisliste Straßenrennen Samstag  
Ergebnisliste Kriterium Sonntag folgt

Fotos: Radclub Walding / Karl Hammerschmid

9. Juli - Altisbike XC Villach

0709 Villach03

Am Samstag fand das 7. Rennen des Austria-Youngster-Cups im nordischen Schisportzentrum „Alpen-Arena-Villach“ statt.
Unsere Bikerinnen und Biker konnten bei besten Verhältnissen und perfekter Organisation hervorragende Leistungen abliefern.

In der Kategorie U15 erreichte Luca Werani im 26 Mann starken Feld den hervorragenden zweiten Rang, Laura Schöttl konnte im Rennen der U17w ebenso den zweiten Platz einfahren. Für beide ist dieses Ergebnis gleichzeitig der erste Podestplatz in dieser Saison in einem AYC-Rennen. Julia Hametner (U17w) konnte sich nach starker Startleistung auf Rang fünf platzieren.

 

 

 

 

0709 Villach01 0709 Villach02 0709 Villach04 0709 Villach05

 

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

20. Juli - MTB-Schnuppertraining mit Grillerei

0806_Grillen3 0806_Grillen2

Im Rahmen des Kinderferienprogramms der Marktgemeinde Walding findet am Mittwoch, 20. Juli um 17:00 Uhr ein kostenloses Mountainbike-Schnuppertraining statt. Im einstündigen Techniktraining auf der MTB- bzw. Technikstrecke im Sportpark Walding versuchen wir den Kinder die Technik am Bike näherzubringen bzw. einfache Dinge des Fahrrades zu erklären. Eine gute Technik am Fahrrad ist auch im normalen Straßenverkehr ein ganz wichtiger Bestandteil.

Mitzubringen sind geländetaugliches Bike, Helm und nach Möglichkeit Radhandschuhe.

Im Anschluss an das Schnuppertraining fahren wir gemeinsam zum Rodlbad Walding, wo wir zu einer „Knackergrillerei“ einladen. Auch die Mittwochs-Trainingsfahrten-Teilnehmer, deren Eltern sowie die Eltern der Schnupper-Kinder sind dazu herzlich eingeladen.

Treffpunkt: MTB-Gelände + Abschluss beim Rodlbad
Alter: ab 6 Jahren | Kosten: keine
bitte um Anmeldung bis 18. Juli bei Max Mikschl unter 0664/4530266

Der Radclub Walding würde sich freuen, wenn bei dem einen oder anderen Kind die Bike-Begeisterung geweckt wird an den regelmäßigen gemeinsamen Jugend-Trainingsfahrten teilzunehmen.

 

 

Fotos vom Schnuppertraining 2014

 

03. Juli - MTB Hollenstein (NÖ)

0703 Hollenstein09Im neu gebauten „Mountainbike-Erlebnisraum-Königsberg“ in der Gemeinde Hollenstein (NÖ) fand am 3. Juli das fünfte Cuprennen des OÖ-MTB-Cup statt. Die offizielle Eröffnung dieses Bikeparks findet erst im September statt, daher waren nur die unteren Streckenteile befahrbar. Durch den Regen in der Nacht davor waren die wurzeligen Waldpassagen und die hölzernen Steilwandkurven sehr rutschig.

Unser erster Starter war Raphael Buchinger in der Kategorie U-9m, der alle seine Konkurrenten hinter sich ließ und seinen ersten Sieg feiern konnte.

In der U-11 männlich musste sich Severin Rauschal im Sprint um den zweiten Platz knapp geschlagen geben und wurde Dritter. Mario Hammerschmid belegte in der Kategorie U-13m den sechsten Platz.

Bei den Burschen in der U-15 fuhr Luca Werani hinter dem Führenden im Cup, Moritz Attwenger, auf den hervorragenden zweiten Rang.

Große Probleme mit der hinteren Schaltung, bedingt durch den Matsch, hatte Jonas Wieser. Er konnte jedoch das Rennen der U-17m zu Ende fahren und belegte Rang acht. Bei den Mädchen siegte Julia Hametner vor Laura Schöttl und Laura Fernbach.

Bei den Junioren musste David Kneidinger nach einem Sattelbruch und Sturz das Rennen aufgeben.

Lisa Fernbach und Jakob Reiter konnten das Rennen leider krankheitsbedingt nicht bestreiten.

Hollenstein Hollenstein Hollenstein  Hollenstein  Hollenstein Hollenstein  Hollenstein Hollenstein Hollenstein 0703 Hollenstein13 0703 Hollenstein14 Hollenstein Hollenstein

 

Ergebnisliste

Fotos: Radclub Walding - Petra Hametner, Christian Hametner, Luca Werani

25.+26. Juni - KitzAlpBike Festival

0625 KitzAlp02

Am Wochenende 25. und 26. Juni gingen unsere Cross Country-Fahrer beim KitzAlpFestival, direkt an der Fleckalmbahn in Kirchberg / Klausen, an den Start. Der abwechslungsreiche, technisch und konditionell äußerst anspruchsvolle Rundkurs verlangte den Teilnehmern alles ab, was durch den einsetzenden Regen am Samstag kurz vor Beginn der Bewerbe noch erschwert wurde.

Als erste stellte sich unsere jüngste, Anna Schöttl in der Kategorie U9 dieser Herausforderung, die eifrig bei der Sache war und den achten Platz erreichte.

Am Sonntag ging es frühmorgens mit den U17-Bewerben weiter, wobei die matschige und schwierige Strecke Julia Hametner am Besten lag - sie belegte den ausgezeichneten vierten Rang! Laura Schöttl war ihr dicht auf den Fersen, konnte aber durch anhaltende Atembeschwerden nicht alles geben - sie wurde dennoch beachtliche neunte.

Lukas Schindler, welcher ein technisch sauberes Rennen fuhr, konnte in dem Rennen der U17m den 23. Platz belegen.

In der Kategorie U15 erwischte Luca Werani diesmal einen tollen Start, musste aber aufgrund eines Bremsendefektes kurz in die Technikzone. Er konnte das Rennen jedoch wieder aufnehmen und wurde nach toller Aufholjagd noch neunter von insgesamt 30 Startern!

Im Rahmen der UCI Junior World Series kämpften nachmittags die besten Nachwuchsbiker Europas in der Klasse U19 um wertvolle Weltranglistenpunkte. Bei diesem Rennen ging auch unser Junior David Kneidinger an den Start, der, um einen besseren Startplatz zu erreichen, in den Farben des österreichischem Nationalteams starten durfte. Leider wurde er aufgrund der 80% Regel in der letzten Runde aus dem Rennen genommen. Er belegte schließlich Rang 43.

 0625 KitzAlp03 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 0625 KitzAlp01 

Alle Plazierungen:
U9: Anna Schöttl - 8.
U15: Luca Werani - 9. von 30
U17w: Julia Hametner - 4.
U17w: Laura Schöttl - 9.
U17m: Lukas Schindler - 23.
Junioren: David Kenidinger - 43.

 

Ergebnisse

 

Fotos: Radclub Walding / Silvia Atzmüller

Sommerbekleidung von der Firma Lebensräume Hackl

Hackl SommerkleidungErgänzend zu den zwei Zeitfahrrädern erhielten Patrick Hametner, Daniel Körner und Jakob Reiter, unsere A-Kader-Straßenfahrer, von Herrn Franz Hackl - passend für die heiße Jahreszeit - Trainingstrikots und -hosen. Nun heißt es für die Jungs gezielt das Training für die österreichischen Meisterschaften im Einzelzeitfahren am 23. Juli in Zeltweg bzw. Straße am 30. Juli in Purgstall in Angriff zu nehmen.

Wir danken Herrn Franz Hackl von der Firma Lebensräume Hackl für die erneute Unterstützung!

 

Foto: Radclub Walding / Alfred Reiter

16. Juni - JKU-Gipfelstürmer

Gold für Jakob Reiter bei den OÖ-Landesmeisterschaften Berg!

Bei der 7. Auflage der Oberösterreich-Radrundfahrt wurde erstmals eine Kurzetappe von der Johannes Kepler Universität Linz über die Altenberger Straße durch Oberbairing zum Freilichtmuseum Pelmberg gefahren, bei der neben den Elitefahrern aus 9 Nationen auch die Master-Klassen, Amateure, Hobbyfahrer sowie die lizenzierten Nachwuchskategorien Junioren und U17 an den Start gingen. Bei den Nachwuchskategorien wurden zudem die OÖ-Landesmeisterschaften Berg ausgetragen. Diese nur 12,6 Kilometer lange Strecke verlangte den Fahrern aufgrund der zahlreichen Steigungen viel ab, galt es doch insgesamt 555 Höhenmeter zu bewältigen.

In der Kategorie der U17, welche diese Premiere mit den Masters eröffnete, erreichte Jakob Reiter - mit einer beachtlichen Zeit, bei der er alle Masters hinter sich ließ - hinter dem Tschechen Karel Vacek als zweiter das Ziel und wurde dadurch mit der Gold-Medaille in der OÖ-Landesmeisterschaft belohnt. Sein Teamkollege David Viehböck belegte Rang sieben.

Im Rennen der Junioren, welches gemeinsam mit den Amateuren gestartet und gewertet wurde, erreichte Daniel Körner Rang acht - bei den OÖ-Landesmeisterschaften bedeutete dies für ihn Bronze. Alexander Straßl fuhr bei den Amateuren auf Rang 25.

Eine solide Leistung zeigten auch Julia Hametner und Laura Schöttl, die bei den Hobbyfahrerinnen Rang drei und vier erreichten.

Unser Vereinsobmann Erwin Hammerschmid konnte in der Kategorie der Unlizenzierten männlich den Berg als sechster erklimmen, Luca Werani und Jonas Wieser - beide zählten zu den jüngsten Teilnehmer - erreichten in der Gesamtwertung Hobby Rang 17 bzw 29.
Bei den Masters II fuhr Günther Hangl auf Rang fünf.

JKU JKU JKU JKU JKU JKU JKU JKU

 

Fotos: Radclub Walding / Patrick Hametner, Alfred Reiter; Udo Feyerl

Ergebnisse

5. Juni - Youngster Grand Prix, Windhaag

Großes Glück mit dem Wetter hatten die Mountainbiker beim „Schartner Bombe Youngster Grand Prix“ am Sonntag, 5. Juni in Windhaag. Die Veranstaltung blieb von den schweren Gewittern, die im unteren Mühlviertel wüteten, verschont. Der Kurs um die Burgruine zeigte sich jedoch als der bisher schwerste in der laufenden Saison. Bedingt durch die Regenfälle in der Vorwoche und der Rennen der Junioren und Elite am Vortag war der Rundkurs zudem enorm aufgeweicht und rutschig.

Dennoch konnte Severin Rauschal mit einem vierten Platz in der Kat. U11 die Führung im OÖ-Cup verteidigen. Mario Hammerschmid fuhr beim Rennen der U13, das ebenso wie das der U15 und U17 zum Austria Youngsters Cup zählte, auf den 16. Rang.

Luca Werani, unser Neuzugang aus Altenberg, erreichte in der U15 mit einem sechsten Platz erneut ein Spitzenergebnis in dieser Kategorie.

Bei den Mädchen in der Kat. U17 fuhr Laura Schöttl bereits zum zweiten Mal, wie schon in Kleinzell, beim Austria Younsters Cup auf den fünften Platz. Bei Julia Hametner ging laut eigener Aussage „heut gar nix“ - sie wurde Achte. Laura Fernbach konnte, obwohl ihr Training im Vergleich zu ihren Teamkolleginnen fehlte, dennoch dieses schwere Rennen zu Ende fahren und Rang elf erreichen. Pech hatte ihre Schwester Lisa, die bei der Streckenbesichtigung stürzte und aufgrund des Materialschadens und der Verletzungen nicht an den Start gehen konnte.

0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01 0605 Windhaag01  0605 Windhaag01 0605 Windhaag01

Vorerst ist für unsere Biker eine Rennpause angesagt – der nächste Start erfolgt beim KitzAlpBike-Festival am 26. Juni in Kirchberg. Für Julia und Laura geht es jedoch vom 10.-12. Juni zu einem Trainingslager in die Bike Arena Obertraun.

Fotos: Matthias Schinnerl / http://www.mschinnerl.at, Radclub Walding / Petra Hametner, Gerhard Rauschal

Ergebnisse

4.+5. Juni - Völkermarkter Radsporttage

Erneute Bestätigung ihrer Österr. Vormachtstellung lieferten die Waldinger Straßenradsport-cracks Jakob Reiter, Patrick Hametner und Daniel Körner bei den Völkermarkter Radsporttagen!

Bereits am Samstag beim Bergrennen auf die Diex konnten Jakob und Patrick mit ihren beiden 2. Plätzen groß aufzeigen, Daniel belegte dabei den hervorragenden 14. Rang.

Beim Straßenrennen am Sonntag konnte Jakob eine weitere Bestätigung seiner Top-Form liefern - in diesem von zahlreichen Italienischen und Slovenischen Team beherrschten Rennen bestätigte er sich mit dem 7. Gesamtrang zum 2. mal an diesem Wochenende als bestplatzierter Österreicher. Ebenfalls an forderster Front unter den Österreichern (Gesamtrang 10, 2.-bester Österreicher) konnte sich Patrick Hametner platzieren, Daniel Körner belegte nach Reifendefekt und entsprechend schwerer Nachfahrarbeit noch Rang 47.

Für unsere Straßenfahrer stehen große Ziele bevor - für Patrick als Saison-highlite die OÖ.-Juniorenrundfahrt (15.-17. Juli) und mehrere Auslandseinsätze mit dem Nationalteam, für Jakob die Oststeiermark-Radjugendtour (4.-7. August), eine der größten U-17-Rundfahrten Europas!

Aber davor gilt es erstmal mit einem längeren Grundlagenausdauer-Block die Leistungsfähigkeit zu stabilisieren - jetzt werden Kilometer gemacht!

0604Völkerm1 0604Völkerm2

Ergebnisse Sa.+So.

Fotos: K. Hammerschmid

1. Juni - Finale Boa®-Nachwuchscup

Am 1. Juni ging der Boa®-Nachwuchscup - aufgeteilt auf vier Bewerbe im Welser Messegelände - zu Ende. An diesem, zum OÖ-Nachwuchscup zählenden Bewerb, der eine tolle Ergänzung zum MTB-und Straßentraining bietet, nahmen neben dem routinierten Straßenradfahrer Jakob Reiter auch erstmals Neuzugang David Viehböck und die Mountainbikerinnen Julia Hametner und Laura Schöttl teil.
Dabei zeigten die Mädchen, die den knapp sechs Kilometer langen Rundkurs in der Kategorie der U15 Burschen bestreiteten, dass sie auch am Straßenrad auf sich aufmerksam machen können. So konnte sich Laura in der Gesamtwertung auf den ersten Rang vor Julia behaupten, bei den zugleich am 1. Juni ausgetragenen OÖ-Landesmeisterschaften im Kriterium wurde Julia für ihre Leistung mit Silber und Laura mit Bronze belohnt.

In der Kategorie der U17 konnte sich Jakob Reiter mit drei Siegen in der Serie über den ersten Rang in der Gesamtwertung freuen, David Viehböck konnte sich aufgrund seiner nur zweimaligen Teilnahme leider nur auf dem letzten Platz einreihen.

Neben den Pokalen und Sachpreisen wurden die jeweils Klassenbesten für ihre Leistungen mit einem Freizeitschuh von Herrn Geschäftsführer Alois Badegruber vom europäischen Headquarter der Firma Boa® in Mondsee belohnt.

Ein Dank gilt auch dem Radclub ARBÖ Felbermayr Wels für die Organisation und das jahrelange Engagement für den Radsport-Nachwuchs!

0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7 0601 Boa7  


Mehr Fotos vom Finale im Fotoalbum
Fotos: Radclub Walding / Alfred Reiter

 

Ergebnisse 4. Bewerb und Finale

28. Mai - MTB City-Kriterium Steyr

0528 Steyr01Bei sehr schwülem Wetter fand am Samstagabend das 19. Sport Hrinkow MTB City-Kriterium statt. Zum Glück kam erst gegen Ende der Siegerehrung das angekündigte Gewitter und so blieb den Sportlern ein rutschiges „Pflasterspektakel“ erspart. Dass aber auch ein trockenes Stöckelpflaster seine Tücken hat weiß nun auch Jakob Reiter, der leider seine Siegchancen in der Kategorie der U17m in der ersten Kurve durch einen Sturz vergab. Jonas Wieser kam bei diesem Rennen auf Platz vier und Lukas Schindler auf den fünften Platz.

Eine glänzende Form bewies Severin Rauschal in der Kategorie U11m mit seinem zweiten Sieg in einem OÖ-Cuprennen!

Mit der Hitze kam auch Laura Schöttl bei den U17 Mädchen gut zurecht. Sie siegte überlegen vor Julia Hametner und Laura Fernbach. Lisa Fernbach klassierte sich auf Rang vier.

Anna Schöttl belegte bei den U9 Mädchen den vierten Platz und Mario Hammerschmid kam bei den männlichen U13 auf Platz sieben ins Ziel.

Beim Rennen der Elite fuhr David Kneidinger als bester Junior auf Platz zehn.

 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr01 0528 Steyr09 0528 Steyr10 0528 Steyr11 0528 Steyr12 0528 Steyr13

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

29. Mai - Straßenrennen Gössendorf

Erneut Top-Ergebnis für Jakob Reiter: als Drittplatzierter bester Österreicher!

Beim zum Ö-Cup zählenden Rundstreckenrennen am Sonntag, 29. Mai in Gössendorf bei Graz hatten die Nachwuchsfahrer der U17 nicht nur mit der extremen Schwüle zu kämpfen, sondern auch mit laufenden Attacken vielzähliger slowenischer Teams, die taktisch ein gutes Zusammenspiel zeigten. Bis zum Schluss des knapp 60 Kilometer langen Rennens am flachen Rundkurs mit zwei 90 Grad-Kurven wurde ein hohes Tempo gefahren, wobei das Feld jedoch bis zuletzt geschlossen blieb. Jakob Reiter gelang es - trotz seines beim Sturz am Vortag in Steyr schwer in Mitleidenschaft gezogenen Knies - sich im entscheidenden Zielsprint als bester Österreicher hinter zwei Slowenen (Team Adria Mobil) auf Rang drei zu platzieren.

0529 Goessendorf01 0529 Goessendorf01 0529 Goessendorf01

In der Kategorie der Amateure erreichte Peter Pichler nach mehr als 95 Kilometer den vierten Gesamtrang. In der OÖ-LM der Amateure bedeutete dies für ihn Silber. Alexander Straßl erreichte bei den Amateuren den 48. Rang.

Fotos: Radclub Walding / Alfred Reiter

Ergebnisse

21.5. - XC Schönwies (T.)

Der fünfte Bewerb des MTB Austria Youngsters Cup fand im Tiroler Oberland in Schönwies statt. Nach dem kalten Wetter eine Woche vorher in Kleinzell war es diesmal umgekehrt. Der erste heiße Tag im Jahr mit 28° sorgte für Probleme bei einigen Fahrerinnen und Fahrern. So hatten auch Laura Schöttl und Lukas Schindler in der Hitze mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. Besser erging es Luca Werani, der in der Kat. U-15 den fünften Platz belegte. Bei den U-17w fuhr Julia Hametner auf den vierten und Laura auf den siebten Platz. Lukas platzierte sich in der männlichen U-17 auf den fünfzehnten Rang und unsere jüngste Starterin, Anna Schöttl, belegte in der Kat. U-9w Platz dreizehn.

0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01 0521 Schoenwies 01

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl

Ergebnisse

21.+.22. Mai - Grafenbacher Radsporttage

Erfolgreiches Rennwochenende: Jakob Reiter konnte sich beim zum Ö-Cup zählenden Etappenrennen der U17 in der Gesamtwertung als zweiter hinter dem Tschechen Karel Vacek platzieren, Daniel Körner gewann das Kriterium in der Kategorie der Junioren, Peter Pichler errang zwei Mal den dritten Rang!

Als erstes galt es für unseren Nachwuchs auf der Straße am Samstag Vormittag den Prolog im niederösterreichischen Grafenbach zu bewältigen – eine Strecke von gerade einmal etwas mehr als einen Kilometer, jedoch mit mehr als 90 Höhenmeter ein beißender Anstieg, bei dem Jakob und Daniel jeweils den dritten Rang erreichten.

Grafenbach 0522 Grafenbach15

Nachmittags wurde das Kriterium mit kurzen Steigungen und Spitzkurven als erste Etappe in Oberdanegg veranstaltet. Im Rennen der U17 setzte sich gleich nach der ersten Sprintwertung der Tscheche Karel Vacek ab, Jakob gelang es kurze Zeit später sich ebenso von der Gruppe zu lösen, um schließlich im Soloritt als zweiter das Rennen zu beenden. Daniel startet im - aufgrund des Juniorenrennens in Solighetto (Italien) - minimierten Starterfeldes gemeinsam mit den Amateuren. Er konnte die dreißig Runden im großen Feld als bester Junior beenden, Peter Pichler erreichte bei den Amateuren Rang drei.

Grafenbach Grafenbach Grafenbach

Bei großer Hitze und starkem Wind wurde am Sonntag das Rundstreckenrennen als zweite Etappe ausgetragen. Nachdem sich Karel Vacek im Rennen der U17 erneut relativ rasch absetzte und es keinem gelang sich vom Feld loszulösen, wurde bis zur letzten Runde zugewartet. Jakob gelang bei der 500 Meter-Marke eine Attacke, mit der er sich schließlich im Sprint Rang zwei holte.
Daniel, der erneut im großen Feld der Amateure startete, beendete das knapp 70 Kilometer lange Rennen der Junioren auf Rang sechs, Peter Pichler erreichte wiederum als dritter Amateur das Ziel.
Alex Strassl konnte das Rennen leider nicht erfolgreich beenden.

Grafenbach Grafenbach Grafenbach Grafenbach  Grafenbach Grafenbach Grafenbach Grafenbach          Grafenbach Grafenbach 

 

Fotos: Radclub Walding / Monika Reiter

Ergebnisse

14.+15. Mai - Junior Granit Challenge / Granitmarathon

 "Regen mit Segen" bei der diesjährigen Cross Country-Landesmeisterschaft in Kleinzell - wie die letzten Jahre auch, eine Veranstaltung der "Superlative" - bestens organisiert - Gratulation dem Veranstalter-Team!

Nachdem die jüngsten Kategorien U 9 bis U 15 noch von der Regenfront verschont blieben, mussten die U 17 die erschwerten Bedingungen des Unwetters bewältigen.  Unsere Mädels Laura Schöttl, Julia Hametner, Laura und Lisa Fernbach konnten sich dabei die Ränge 5, 7, 8 u. 9 sichern was für die drei erstgenannten Gold-Silber-Bronze in der LM-Wertung bedeutete!

0514IMG 7607 Grananitmarathon 0514IMG 7508

Starke Leistung auch von unserem "Straßen-Spezialisten" Jakob Reiter, der sich über lange Zeit mit den Besten duellieren konnte, schlussendlich den 6. Gesamtrang belegen konnte, der zugleich die "Silberne" in der LM-Wertung einbrachte. Lukas Schindler und Jonas Wieser belegten die Ränge 18 u. 19.

Tolle Leistung auch von Luca Werani in der U 15-Kategorie: nachdem Luca mit Schaltungsproblemen und entsprechender Verspätung in die erste Runde gestartet war machte Luca Platz um Platz gut und sicherte sich mit Rang 14 im 40-Mann starken Starterfeld die Bronze-Medaille in der OÖ-LM.

Kategorie U 13 m - Mario Hammerschmid - Rang 20
Kategorie U 11 m - Severin Rauschal - toller 3. Rang
Kategorie U 9 w - Anna Schöttl - hervorragender 5. Rang

0514IMG 7463 0514IMG 7412 0514IMG 7397

Nachdem die Nachwuchsfahrer am Samstag im Einsatz waren, gingen unsere Junioren beim Light-Marathon am Sonntag an den Start. Der starke Wind trocknete die Strecke doch einigermaßen auf und so kam es doch nicht zu einer gefürchteten Schlammschlacht. Patrick Hametner belegte von Krämpfen geplagt nach 27 Kilometer rund um Kleinzell den dritten Platz, Daniel Körner wurde Vierter und David Kneidinger erreichte den siebten Platz.

Mit Gesamtrang 53 - zugleich Rang 2 in der Damenklasse, solide Leistung von Julia Zeininger vom RC Walding - Matmaker Ladys Team

Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon  Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon Grananitmarathon

 

Fotos auf Picasa v. K. Hammerschmid

Fotos zum Rennen der U17 im Fotoalbum

 

Ergebnisse Junior Granit Challenge

Ergebnisse Granitmarathon

 

Fotos: Karl Hammerschmid, Christian Hametner, Alfred Reiter

 

11. Mai - BOA Cup Wels

Tolle Vorstellung boten unsere Bike-Mädels Julia Hametner und Laura Schöttl beim BOA-Cup-Kriterium in Wels !

Die beiden konnten sich überraschender Weise auf Anhieb in der Spitze der U-15-Burschen behaupten, waren bei allen Wertungssprints mit vorne dabei, und konnten sich zusätzlich 2 Prämiensprints auf ihr Konto verbuchen lassen. In der Endwertung belegten die beiden hinter dem "Teilzeit-Dominator" des Rennens Andreas Lorenz die Ränge 2 (Julia) und 3 (Laura) - perfekte Vorbereitung für die am Samstag in Kleinzell stattfindende Cross-Country-Landesmeisterschaft.

In der Kategorie U-17 wurde Jakob Reiter seiner Favoritenrolle voll gerecht - nach anfänglichem taktischen Geplänkel setzte Jakob ca. bei Rennhälfte eine entscheidende Attacke, ließ seinen Gegnern keine Chance auf die begehrten vollen Wertungspunkte und holte den unangefochtenen Sieg. David Viehböck war verletzungsbedingt nicht am Start, Julia Zeininger konnte das Rennen leider nicht beenden.

Ergebnislisten

0511BOAIMG 7364 0511BOAIMG 7355

0511BOAIMG 7362 0511BOAIMG 7383

Fotos: K. Hammerschmid

 

 

6.-8. Mai - GP Matousek (Jevicko/CZ)

Tolle Peformance von Jakob Reiter bei der diesjährigen, von 6. bis 8.5. durchgeführten Internat. U 17-Rundfahrt "GP Matousek - Jevicko" in Tschechien!

Bei der an 3 Tourtagen über 5 Etappen führenden Rundfahrt war die gesamte Europäische Spitze der Kategorie U 17 präsent, im  Österr. Nationalteam war Jakob Reiter einer der nationalen Leistungsträger. Leider waren die 5 Etappen von vielen Stürzen und Defekten gekennzeichnet, was auch das Österr. Nationalteam immer wieder zu Aufhol.- und Nachfahr-Aktionen aufforderte. Auf der 4. - der schwersten Etappe - konnte sich Jakob bis 3 km vor dem Finisch in der absoluten Spitze, in der sich auch der spätere Rundfahrts-Sieger Karel Vacek/CZ befand, halten. Schwierige Windverhältnisse und zu Ende gehende Kräfte ließen Jakob eine vor ihm aufgegangene Lücke im Feld nicht mehr schließen - er beendete diese Etappe auf dem dennoch hervorragenden 20. Rang und belegte im Gesamtklassement als 2.-bestplatzierter Österreicher Rang 29 (bestplatzierer Österreicher Pauli Bleyer - Gesamtrang 21)

 0508Jev2 0508Jev4 0508Jev

Fotos: K. Hammerschmid

30. April - Kriterium Rottenmann

0430 Rottenmann01Auf dem selektiven Kurs beim Kriterium in Rottenmann sprinteten am 30. April unsere Straßen-Nachwuchsfahrer und Amateure um Stockerlplätze bzw. Punkte für den OÖ-Cup durch die Altstadt.

In gewohnter Manier holte sich Peter Pichler bei den Amateuren den Sieg, Daniel Körner schaffte es im sehr minimierten Starterfeld der Junioren ebenfalls auf den ersten Rang. Jakob Reiter sprintete in der Kategorie der U17 auf Platz zwei, David Viehböck platzierte sich nach einem Sturz bzw. Defekt auf den neunten Rang. Alexander Straßl erreichte bei den Amateuren Rang 24. Patrick Hametner (Jun.) war krankheitsbedingt nicht am Start.

Für die Nachwuchsfahrer stand tags darauf ein Straßenrennen in Milevsko (CZ) auf dem Programm, für Jakob geht es mit dem U17-Nationalteam am 5. Mai zum dreitägigen GP Matousek nach Jevíčska (CZ).

0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann010430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01 0430 Rottenmann01    

Fotos: (c) www.idee-agentur.at

Ergebnisse

23.+24. April - Bike Opening Stattegg

Am 23. und 24. April gastierte die nationale und auch die internationale Mountainbikeszene in Stattegg/Graz. Bei dieser bereits traditionellen Veranstaltung wurden zahlreiche Rennen in annähernd allen Kategorien bzw. Altersklassen ausgetragen.

Am Samstag fand der Kombinationsbewerb, bestehend aus einem Technikparcours am Vormittag und einem Cross-Country am Nachmittag, statt, bei dem Luca Werani in der U15 den 25. Platz  von 37 belegte.

In der Kategorie U17 waren Jonas Wieser, Julia Hametner und Laura Schöttl am Start. Alle drei mussten nach dem Technikbewerb mit teils großen Rückstand (20 Sekunden je Punkt) in den technisch anspruchsvollen Cross-Country-Rundkurs starten. Jonas stürzte leider in der zweiten von drei Runden, musste anschließend mit der Rettung in das Krankenhaus gebracht werden und verbrachte auch die Nacht zur Beobachtung dort.
Julia und Laura bewältigten die drei Runden mit großem Einsatz und Kampfgeist, was zu den Plätzen sechs und 11 führte.

Eine Premiere war der Bergsprint am Sonntag. Die Jungs und Mädels der U15 und U17 starteten gemeinsam als Massenstart in die rund sieben Kilometer lange Strecke. Bei den Bikerinnen belegte Julia Rang sechs und Laura Rang sieben. Luca erreichte bei den Burschen Rang acht.

 

Ergebnisse

Fotos: Radclub Walding / Markus Schöttl
 

23. April - ÖM Bahn - Junioren

Einen Abstecher auf die Wiener Radrennbahn im Ferry-Dusika-Stadion unternahmen die beiden Junioren Patrick Hametner und Daniel Körner.

In den Disziplinen 1000m Zeitfahren und 3000m Einzelversorgung wurden die österreichischen Meisterschaften ausgetragen. Gleichzeitig musste in der 3000m Einzelverfolgung eine bestimmte Qualifikationszeit gefahren werden.

Das Bahn-Limit ist für die Athleten zusätzlich zum Leistungnachweis bei internationalen und nationalen Wettkämpfen notwendig, um bei der Int.Oberösterreich Junioren Rundfahrt 2016, EM und WM an den Start zu gehen. Patrick hat die erforderliche Zeit geschafft und Daniel verfehlte sie leider knapp.

Ergebnisse
 

Foto: Radclub Walding / Christian Hametner

16./17. April - EZF Ybbs/Kirschblütenrennen

Beim über 12 km langen Einzelzeitfahren in Ybbs, das am Samstag, 16. April entlang der Donau ausgetragen wurde, gingen bei sehr windigen und böhigen Windverhältnissen unsere Nachwuchsfahrer an den Start. Jakob Reiter sicherte sich dabei in der Kategorie U17 hinter dem Tschechen Karel Vacek den zweiten Rang, David Viehböck - bisher ohne jegliche Rennerfahrung - erreichte Rang 26. In der Kategorie der Junioren platzierte sich Daniel Körner mit Rang 23 vor Patrick Hametner.

Beim Kirschblütenrennen, dem Frühjahrsklassiker am Sonntag, den 17. April, bei dem die Fahrer aller zehn Kategorien beinahe zeitgleich das Rennen starteten, konnte Patrick Hametner lange Zeit im Spitzenfeld der Junioren beim mehr als 105 Kilometer langen Rundstreckenrennen mitfahren, musste sich jedoch schließlich nach einem Defekt mit Rang 19 zufrieden geben; Daniel Körner platzierte sich nach knapp drei Stunden Fahrzeit auf Rang 44.

Alexander Straßl wurde bei seinem erst zweiten Rennen in der Kategorie der Amateure im 130 Fahrer starken Feld 83.

David Viehböck (U17), David Kneidinger (Jun.) und Silvia Atzmüller (Frauen) konnten das Rennen leider nicht zu Ende fahren, Jakob Reiter (U17) war krankheitsbedingt nicht am Start.


 

Ergebnisse Kirschblütenrennen

Ergebnisse Einzelzeitfahren Ybbs

 

Foto 1: Radclub Walding / Alfred Reiter
Foto 2: Karin Tschany
Foto 3-6: Karin Hametner

9. April - Technikbewerb Walding

Der Radclub Walding eröffnete am Samstag, 9. April mit seiner traditionellen MTB- Technikveranstaltung den diesjährigen OÖ-MTB-Nachwuchscup am Sportparkgelände. Das feuchte und kühle Wetter konnte den rund sechzig U9- bis U17-Nachwuchsfahrer nichts anhaben. Aufgrund des Regens nachts zuvor waren manche der 15 Hindernisse im Technikparcours schwerer zu bewältigen und auch einige Passagen beim Ausdauerbewerb zeigten Tücken.

In der Kategorie U9w konnte sich unsere Jüngste, Anna Schöttl, mit ihrer soliden Leistung im Hindernissparcours und mit einem beherzten Bestreiten der sechs Runden im Ausdauerbewerb den zweiten Rang sichern. Raphael Buchinger belegte bei den Burschen der Kategorie U9 den vierten Rang.

Durch einen Punktegleichstand nach dem Hindernisbewerb wurde das Rennen der U11m besonders spannend. Severin Rauschal gelang jedoch durch die schnellste Zeit im Cross Country der überlegene Sieg. Niklas Bachmayr erreichte in dieser Kategorie den zwölften Rang.

Bei den Burschen in der Kategorie U13 musste sich Mario Hammerschmid mit dem undankbaren vierten Platz begnügen, Marco Reitermayr erreichte den neunten Platz.

Obwohl Luca Werani in der Kategorie U15m beim Ausdauerbewerb auf sich aufmerksam machte und das Ziel als vierter erreichte, plazierte er sich aufgrund seines Punktestandes bei den Hindernissen schließlich nur an siebter Stelle. Auch Marco Weigert zeigte eine gute Leistung, musste jedoch nach einem Sturz zur Abklärung der Verletzung mit der Rettung abtransportiert werden (der Sturz ging zum Glück glimpflich aus: Marco durfte bereits am Abend das Krankenhaus mit Prellungen verlassen). Nur mit den Punkten aus dem Technikbewerb wurde Marco auf Rang neun plaziert.

Spannend verlief auch das Rennen der Mädchen in der Kategorie U17: obwohl Laura Schöttl die schnellere Zeit im Cross Country-Bewerb hatte und damit Punktegleichstand mit Julia Hametner aufwies, sicherte sich Julia aufgrund der höheren Punkteanzahl bei den Hindernissen den ersten Rang vor Laura. Den dritten Rang erreichte Lisa Fernbach gefolgt von ihrer Schwester Laura auf Rang vier.

Auch bei den Burschen in der Kategorie U17 fuhr Lukas Schindler auf den undankbaren vierten Rang - die Ränge fünf bis sieben belegten Jakob Reiter, Jonas Wieser und Rene Reitermayr.

   

Fotos: Radclub Walding / Werner Elsnig (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Alle Fotos im Fotoalbum.


Der Radclub Walding dankt allen Teilnehmer, Betreuer, freiwilligen Helfer und Sponsoren für die gelungene Veranstaltung und freut sich auf das Rennen 2017!
 

Ergebnisliste

Ausschreibung
 

Alle Plazierungen der Atlethen vom Radclub Walding:

U9w - Anna Schöttl (2.)
U9m - Raphael Buchinger (4.)

U11m - Severin Rauschal (1.)
U11m - Niklas Bachmayr (12.)

U13m - Mario Hammerschmid (4.)
U13m - Marco Reitermayr (9.)

U15m - Luca Werani (7.)
U15m - Marco Weigert (9.)

U17w - Julia Hametner (1.)
U17w - Laura Schöttl (2.)
U17w - Lisa Fernbach (3.)

U17w - Laura Fernbach (4.)

U17m - Lukas Schindler (4.)
U17m - Jakob Reiter (5.)
U17m - Jonas Wieser (6.)
U17m - Rene Reitermayr (7.)
 

3. April - Straße Langkampfen

Am Sonntag, 3. April stand ein Teil unserer Straßenradfahrer bei frühsommerlichen Temperaturen in Langkampfen (T) bei der bereits zwanzigsten Ausgabe des Ernst Feuchtner Gedenkrennens am Start.

In der Kategorie U17 konnten sich bereits zwei Mann zu Beginn an vom insgesamt 13 Runden langen Rundstreckenrennen absetzen. Mehrere Versuche von Jakob Reiter an die Ausreisser aufzuschließen blieben aufgrund der geringen Mithilfe der Verfolgergruppe erfolglos. Für den entscheidenden Zielsprint fehlten ihm schließlich die notwendigen Kräfte und so musste er sich schließlich mit Rang acht begnügen.

Patrick Hametner erging es beim 95 Kilometer langen Rennen der Junioren ähnlich – es konnte sich relativ rasch eine 3-Mann-Spitzengruppe absetzen, die von den Verfolgern nicht mehr erreicht werden konnte. Auch bei den Junioren kam es zum Zielsprint des Hauptfeldes, bei dem Patrick schließlich mit Krämpfen geplagt den siebten Rang erreichte.

Am Freitag geht es für Patrick zum Ritt über das Kopfsteinpflaster nach Paris-Roubaix - wir wünschen ihm alles Gute!

Foto: Radclub Walding - Christian Hametner/Alfred Reiter

Ergebnisse
 

2. April - XC Langenlois

Traditionell fand auch heuer wieder die Saisoneröffnung im Rahmen des Austria-Youngster-Cup-Rennens in Zöbing/Langenlois statt. Bei perfekten Bedingungen, Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen, starteten am Samstag, 2. April für den Radclub Walding unser Vereinsneuzugang Luca Werani sowie Lukas Schindler, Laura Schöttl und Julia Hametner.

Als erstes Nachwuchsrennen des Tages startete der U17-Bewerb der Burschen mit beachtlichen 41 Startern und eine Minute später der Bewerb der Mädels mit immerhin 24 Starterinnen. Die international sehr stark besetzten Bewerbe wurden von Bikern aus Tschechien und Ungarn dominiert.

Bei den Burschen beendete Lukas das Rennen auf Platz 29. Bei den Mädels konnte Laura mit einer sehr starken Leistung auf den langen Anstiegen den zehnten Gesamtrang belegen und wurde 3.-plazierte Österreicherin. Julia musste leider bereits nach der Startrunde aufgeben.

Im Anschluss startete Luca in der Kategorie der U15 in seinem erst zweiten größeren Mountainbike-Rennen mit 53 Teilnehmern aus der letzten Reihe, nachdem er noch keine Vorjahresplatzierungen aufweisen konnte. Gleich nach dem Start machte er Platz um Platz gut und belegte schlussendlich den hervorregenden 13 Gesamtrang. Da auch in dieser Kategorie die ausländischen Starter dominierten, wurde Luca 6.-bester Österreicher.

Wir gratulieren unseren Nachwuchsbikern zur gelungenen Saisoneröffnung und wünschen ihnen für die kommende Saison viel Erfolg und vor allem eine unfallfreie Zeit!

   

Ergebnisse

Fotos: Radclug Walding - Markus Schöttl/Christian Hametner

20. März, Saison-Eröffnungsrennen Leonding

Beachtlicher Erfolg für Patrick Hametner beim diesjährigen Saison-Eröffnungsrennen in Leonding !

Mit Rang 6 im internationalen Starterfeld konnte Patrick seine Bergqualitäten - wie im Vorjahr bereits mehrfach bewiesen - abermals unter Beweis stellen.

Mit dieser Platzierung scheint die die Nominierung für die Nationalteam-Entsendug zum absoluten Fühjahrsklassiker für die Profis - aber auch für Juinoren - zu "Paris-Roubaix" am 10. April fixiert! Alles Gute Patrick!

Lange Zeit - trotz Verkühlung - konnte sich auch David Kneidinger im Spitzenfeld behaupten und sich damit unterstützend für Patrick im Renngeschehen einbringen, Daniel Körner wurde aufgrund Zeitrückstandes leider früh aus dem Rennen genommen.

Den Sieg holte sich Christian König (RC UNION einDRUCK Sarleinsbach) vor Mario Gamper (UNION Raiffeisen Radteam Tirol).

Ergebnis Junioren

Ergebnis Amateure

Ergebnis Elite

ASKÖ Lorbeer-Ehrung für den Nachwuchs

Die ASKÖ Oberösterreich verlieh nach olympischem Vorbild den Lorbeer für die Höchstleistungen ihrer Sportler im abgelaufenen Jahr. Diese Auszeichnung im Spitzensport richtet sich an Österreichische Staatsmeister bzw. Teilnehmer bei Welt- und Europameisterschaften.

Die Ehrungen für das Jahr 2015 wurden am 8. März im feierlichen Rahmen in der Kürnberghalle in Leonding im Beisein ranghoher Funktionäre des öffentlichen Sports, sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft durchgeführt.

  

Der Radclub Walding gratuliert den Preisträgerinnen Julia Hametner und Laura Schöttl (Teilnahme an EM) und dem Preisträger Jakob Reiter (Österreichischer Meister Kriterium).

Fotos: ASKÖ OÖ, Radclub Walding / Markus Schöttl

Vorbereitung für den Saisonstart

Das vom OÖ-Radsportverband organisierte Trainingslager in Porec (Kroatien), an dem die Straßenradfahrer des A-Kaders teilnahmen, wurde leider aufgrund des schlechten Wetters vorzeitig abgebrochen. Eine Woche später in den Semesterferien hatten die MTB-Nachwuchsfahrer Julia Hametner, Laura Schöttl und Luca Werani etwas mehr Glück mit dem Niederschlag beim Trainingslager in Medulin (Kroatien).

Die Nachwuchsfahrer bereiten sich bereits intensiv auf den Saisonstart vor, welcher für die Junioren auf der Straße beim traditionellen Eröffnungsrennen am 20. März in Leonding beginnt. Der Auftakt für die MTB-Fahrer findet am 2. April in Zöbing (NÖ) beim ersten Rennen des Austria Youngster Cup, dem Kamptal Classic, statt und die Straßenfahrer können schließlich ihre Ausdauer und Kraft am 3. April in Langkampfen (Tirol) unter Beweis stellen.

Der OÖ-MTB-Nachwuchscup wird am 9. April beim Technikbewerb in Walding eröffnet, der OÖ-Cup auf der Straße schließlich am 17. April beim Kirschblütenrennen in Wels.
 

Trainingsbekleidung von der Firma Lebensräume Hackl

Im Zuge einer weiteren Übergabe von umfangreicher Trainingsbekleidung durch Herrn Franz Hackl durften unsere männlichen A-Kader-Nachwuchsfahrer in den Schauküchen der Firma Lebensräume Hackl ihre Kochkünste unter Beweis stellen und die Geheimnisse der BORA-Abzugssysteme und die Ausstattungsmöglichkeiten seiner Küchen kennen lernen. 

Daniel Körner erhielt zudem an diesem Abend von Herrn Franz Hackl ein Zeitfahrrad, welches ihm  für die kommende Saison zur Verfügung steht. 

Bereits am 6. Februar werden unsere vier Nachwuchsfahrer Patrick Hametner, David Kneidinger, Daniel Körner und Jakob Reiter die neue Kleidung zum Gepäck für das 14tätigen Trainingslager in Porec packen.

Wir danken Herrn Franz Hackl für die großartige Unterstützung durch die Trainingsbekleidung und Räder ebenso wie für diesen netten, kurzweiligen und kulinarischen Abend!

     

Fotos: Alfred Reiter / www.foto-reiter.com

09./10. Jän. - ÖM Querfeldein, Pernitz (NÖ)

Mit hervorragenden Leistungen und vier Silbermedaillen + 1 x Bronze, glänzten unsere Waldinger Quer-Fahrer und Fahrerinnen bei der diesjährigen Österr. Meisterschaft und Österr. Staatsmeisterschaft im Rad-Cross (Querfeldein-Radsport) im Niederösterreichischen Pernitz/Neusiedl.

Schwierigste Untergrundverhältnisse, teilweise gefrorener Boden, tiefste Morastabschnitte, extrem rutschige Kurven und Bergaufpassagen,... forderten alles von unseren Quer-cracks !

In der Kategorie Mädchen holten Julia Hametner und Laura Schöttl die Ränge 2 und 3 und damit Silber und Bronze bei den Österr. Meisterschaften !

U 17 - hier musste sich Jakob Reiter nur dem Niederöstereicher Michael Holland geschlagen geben und holte ebenso die Silbermedaille.

In der Kategorie Junioren war die Goldmedaille für Patrick Hametner lange Zeit in Griffweite, etwa bei Rennhälfte musste Patrick "zu Boden" und verlor den Anschluß an seinen direkten Widersacher und späteren Sieger Tobias Peterstorfer aus Salzburg - dennoch Silbermedaille für Patrick Hametner, Daniel Körner belegte in diesem Rennen den undankbaren 4. Rang.

Ebenso Rang 4 konnte Silvia Atzmüller bei der Sonntägigen Austragung der Österr. Staatsmeisterschaft der Elite Frauen erringen - hinter der bereits 4-fach Staatsmeisterin und WM-Teilnehmerin Nadja Heigl /W., 2. Lisa Pasteiner /NÖ., 3. Birgit Braumann /NÖ.

Einen absoluten Achtungserfolg konnte auch unser Waldinger Ex-Schützling Marvin Hammerschmid mit der Silbermedaille im U-23-Rennen einfahren.

Alle Ergebnislisten

        

mehr Fotos im Fotoalbum 

Fotos: Radclub Walding / Foto-Reiter, Karl Hammerschmid bzw. Markus Schöttl

Winterwanderung 2016

Am Samstag, 30. Jänner 2016 fand unsere alljährliche Winterwanderung statt. Wir trafen uns im Sportpark und wanderten in rund 3 1/2 Stunden über Ottensheim/Koglerau nach Gramastetten zum Jausenhof Etzlberger, wo wir mit Köstlichkeiten belohnt werden.

Alle Fotos im Fotoalbum.

   

Fotos von Josef Brandl

 

News

News 2020

Paul Viehböck - Rennfahrer des Monats

Paul Viehböck - Rennfahrer des Monats

In den aktuellen "Ottensheimer Gemeindenachrichten" wurde Paul Viehböck zum Rennfahrer des Monats gekührt!

Oktober 2020 - wohlverdientes Saisonende

Oktober 2020 - wohlverdientes Saisonende

Auf dem beachtlichen 7. Gesamtrang der "Austrian Junior Series" (von 47 gelisteten Teams) beendet unser Jugend-Team sehr erfolgreich die heurige Saison! Neben zahleichen Topplatzierungen stehen 4 ÖM-Medaillen (1 x Gold,...

10. Okt. - ÖM Straße Langkampfen/T.

10. Okt. - ÖM Straße Langkampfen/T.

Zur wahren Härteprobe für die U13- und U15-Kategorien entwickelten sich die diesjährigen Österr. Straßenmeisterschaften in Langkampfen/T. – 5° (gefühlte 0°), strömender Regen und extrem böiger Wind – nicht die Voraussetz...

10. Okt. - Suveräner Sieg von Valentin Zobl in Fohnsdorf/Stmk.

10. Okt. - Suveräner Sieg von Valentin Zobl in Fohnsdorf/Stmk.

Mit annäherndem Start-Ziel-Sieg zeigte Valentin Zobl seine tolle Form - vor allem mit Blickrichtung ÖM nächster Woche! Bereits in der 2. von 15 Runden auf dem Kurs im "Fahr Aktiv Zentrum Fohnsdorf" war Valentin dem Rest...

26.-27.Sept. - Alpe Adria-Cup - Villach + XC Kürnberg

26.-27.Sept. - Alpe Adria-Cup - Villach + XC Kürnberg

Kurz bevor die Rad-Straßen-Saison in die Zielkurve einbiegt stehen noch einige wichtige, zu den "Austrian Juniors Series" zählende Rennen für unsere Jungs am Programm: Am vergangenen Wochenende fanden die beiden Rennen d...

20. Sept. - Ex Waldinger Gregor Mühlberger auf ORF Sport am Sonntag

20. Sept. - Ex Waldinger Gregor Mühlberger auf ORF Sport am Sonntag

Überraschung am Transfermarkt - lt. RSN "Müpsi" ab 2021 bei Movistar! https://tvthek.orf.at/profile/Sport-am-Sonntag/2279179/Sport-am-Sonntag/14065327?meta=suggestion&query=sport%20am%20sonnatg&pos=1 ____________...

20. Sept. - OÖ-LM Straße-Einzel Wels

20. Sept. - OÖ-LM Straße-Einzel Wels

Bei herrlichem Spätsommer-Wetter ging in Wels die OÖ-LM im Straßen-Einzel der Jugend-Kategorien über die Bühne. Das Rennen der Kategorie U15 entwickelte sich rasch zu einer Allein-Fahrt von "Neo-BORG-Sportler" Paul Viehb...

19. Aug. ÖM Kriterium Marchtrenk + 21.-22. Aug. Sommer-GP Villach

19. Aug. ÖM Kriterium Marchtrenk + 21.-22. Aug. Sommer-GP Villach

Zu einer weiteren erfreulichen "Medaillensammlung" für unser Jugend-Team kam es bei der diesjährigen Österr. Kriterium-Meisterschaft (zugleich OÖ-LM) im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum in Marchtrenk. In der U13-Kategorie sicher...

12. Aug. - 1. Rennen zum diesjährigen BOA-Cup

12. Aug. - 1. Rennen zum diesjährigen BOA-Cup

Auf dem ÖAMTC-Fahrtechnik-Kurs in Marchtrenk kam am vergangenen Mittwoch das erste von vier BOA-Cup-Kriterien zur Austragung - wir waren natürlich mit einer großen Abordnung und vollem Engagement dabei! Das Ergebnis gibt...

15. Aug.- Top-Platzierungen bei den Österr. Zeitfahrmeisterschaften

15. Aug.- Top-Platzierungen bei den Österr. Zeitfahrmeisterschaften

Mit hervorragenden Leistungen und Top Platzierung konnte sich unser Jugend-Team bei den diesjährigen Zeitfahrmeisterschaften im Steirischen Großhartmannsdorf präsentieren! Auf dem hügeligen 8-km-Kurs konnte sich mit nur...

8. Aug. - 7. GP Fliegerhorst

8. Aug. - 7. GP Fliegerhorst

Auftakt zum österreichischen Nachwuchscup beim 7. Grand Prix Fliegerhorst in Markersdorf Mit einem Kriterium im Pielachtal startete am Samstag, 8. August 2020 für unsere Straßenrad-Nachwuchsfahrer die Cup-Saison. Bei brü...

22.Juli - Stmk.-Sommercup Ludersdorf

22.Juli - Stmk.-Sommercup Ludersdorf

Bei der im ARBÖ-Fahrtechnikzentrum Ludersdorf ausgetragenen, zum Steirischen Sommercup zählenden 2. Rennserie war die Waldinger Jugend-Radsport-Equipe mit erfreulichen 8 Mann am Start! Die Veranstaltung bestand aus einem...

13.-15. Juli - Trainingslehrgang Mettmach

13.-15. Juli - Trainingslehrgang Mettmach

Unsere jungen Straßenradsport-Hoffnungen nahmen von 13.-15. Juli an einem LRV-Trainingslehrgang teil, und konnten dabei "small talken" mit Ex-Waldinger Aushängeschild und dem im diesjährigen Tour de France-Aufgebot (29.8...

28.Juni-5.Juli: Feistritzal-EZF u. Paltental-Tour

28.Juni-5.Juli: Feistritzal-EZF u. Paltental-Tour

Mit den beiden Rennwochenenden 28. Juni und 4.-5. Juli nimmt nach Corona nun auch der Österr. Radsport langsam wieder Fahrt auf! Beim Feistritztal-EZF in der Stmk. und der Rennserie Paltental-Tour (bestehend aus dem Prol...

6.Juni - EZF Villach – erstes Rennen nach/während Corona

6.Juni - EZF Villach – erstes Rennen nach/während Corona

Einen vollen Erfolg konnte die U15-Straßen-Equipe unseres Radclubs beim ersten „post-Corona-Rennen“ liefern! Unter dankenswerter Betreuung durch die Familie Viehböck konnten die drei Jung-Talente Max Hoffelner, Severin R...

11.-12 Jänner 2020 - ÖM Quer in Weiz/Stmk.

11.-12 Jänner 2020 - ÖM Quer in Weiz/Stmk.

Ein Auftakt nach Maß ins neue Radsportjahr lieferte uns Valentin Zobl - der erst 12-jährige Lambacher in unseren Reihen holte bereits in seinem ersten U15-Jahr die Goldmedaille bei den Österr. Meisterschaften im Rad-Cros...